53. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 15. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Los 1 – 683
Dienstag, 16. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Los 684 – 1476
Vorbesichtigung:

Montag, 08. Oktober - einschließlich Sonntag, 14. Oktober 2007, täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr

| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
LITERATUR

Los Nr.1
Diderot, Schießpulverherstellung.
Kapitel aus der "Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des Sciences..." um 1770. Fünf Textseiten und 19, teils doppelseitige Kupferstiche. Leicht stockfleckig, eine Seite eingerissen. Folio.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

LITERATUR

Los Nr.2
Zwei Bücher.
Dirk Götschmann, "Die Kuchenreuter und ihre Zunftgenossen", Regensburg 1991 sowie F. Courally, "Les armes de chasse et leur tir, Paris 1931, illustriert mit 300 s/w. Abb., Ledereinband, der Rücken mit Goldprägung.

Zustand: II+ Limit: 60 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

GESCHÜTZE UND ZUBEHÖR

Los Nr.3
Feldgeschützrohr,
Schweden um 1630. Rohr aus Kupferlegierung mit Resten von Schwärzung. Seele im Kaliber 7 cm. Kanonierte Mündung und Bandgliederung. Seitlich gestufte Wiegezapfen, vernietete, geschwungene Henkel. Schildzapfen mit ovalem Knauf. Auf der Oberseite bezeichnet "No.3" und "JANKAV 1645". Vor dem Zündloch plastische Chiffre "GARS" (Gustav Adolf Rex Sverigiae). Zwischen den Henkeln und neben dem Zündloch geschlagene Gießermarke, auf der Oberseite dreifach geschlagene Abnahmemarke "S". Länge 132 cm, Gewicht ca. 200 kg.
Extrem seltenes Feldgeschütz, das noch zur Regierungszeit Gustav Adolfs (gefallen 1632 bei Lützen) in Dienst gestellt wurde. Die Inschrift mit Datum 1645 weist darauf hin, dass dieses Geschütz am 6. März 1645 an der Schlacht bei Jankau teilgenommen hat, bei der das schwedische Heer unter Feldmarschall Torstensson den deutschen Truppen eine empfindliche Niederlage beibrachte.
Die Schweden revolutionierten im 30-jährigen Krieg das Geschützwesen, indem Sie Ihre Truppen mit leichten und billig produzierten Feldgeschützen ausstatteten. Die deutschen Truppen verfügten hingegen nur über wenige, meist schwerere Geschütze. So standen z.B. in der Schlacht von Jankau den 80 Kanonen der Schweden nur 24 Geschütze auf deutscher Seite entgegen.

Zustand: II Limit: 12000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 15500 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.4
Radschlossbüchse,
Sachsen, datiert 1590. Typischer, strahlenförmig abgesetzter, in rund übergehender Achtkantlauf mit glatter Seele im Kaliber 16 mm. Vor der klappbaren Kimme geschlagenes Monogramm "G O" (Stöckel, Nr. 2687) sowie Datierung "1*5*9*0". Eisernes Radschloss mit wiederholter Bezeichnung "G O" auf der Schlossplatte (Teile der Mechanik ergänzt, Sicherungshebel fehlt). Abgezogener Nussholzschaft mit typischen, gravierten und geschwärzten Beineinlagen. Schaft im Kolben- und Schlossbereich verwurmt, Beineinlagen teilweise erneuert, Holz im Schlossinneren nachgearbeitet, der Ladestock, Abzugsbügel und Schuber ergänzt. Länge 112 cm.

Zustand: II-III Limit: 4200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 9000 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.5
Luntenschlossmuskete und Musketengabel,
deutsch, 1.Viertel 17.Jhdt. Achtkantiger, in rund übergehender Lauf mit glatter Seele im Kaliber 17 mm. Auf der Oberseite graviert "N 65". Quadratische Pfanne mit Schwenkdeckel. Schloss mit geschlagenem Zierdekor und schwer leserlicher Marke, Kriegsknecht mit Pistole und "SH"(?). Geschwärzte Vollschäftung mit eiserner Garnitur. Originaler hölzerner Ladestock mit eisernem Dopper. Länge 142 cm.
Dazu Musketengabel mit geschmiedeter, eiserner Auflage. Der hölzerne Schaft mit Stempelung "JRCDHL". Eiserner Schuh mit Vierkantspitze. Länge 167 cm.
Sehr gute, arsenalgepflegte Waffe im Originalzustand.

Zustand: II+ Limit: 4800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 8200 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.6
Militärische Luntenschlossmuskete,
Suhl um 1620. Konischer und glatter Rundlauf im Kaliber 17 mm mit drei geschlagenen Marken über der Kammer. Rechtsseitige Pfanne mit Feuerschirm und Pfannendeckel. Gerundetes Luntenschloss mit Luntenstrick und geschlagener Marke "SUL". Dunkler (etwas verwurmter) Buchenholzvollschaft mit Fischschwanzkolben und eisernen Beschlägen. Hölzerner Ladestock mit Eisendopper. Länge 138 cm.

Zustand: II- Limit: 5000 EURO
Währungsrechner / Currency converter

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.7
Schwere Luntenschlossmuskete,
Suhl um 1630. Achteckiger, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 19 mm mit geschlagener Suhler Henne seitlich der Kammer. Eisernes Korn und eingeschobene Kimme. Ergänzter Feuerschirm und fehlender Pfannendeckel. An den Enden abgerundetes, eisernes Luntenschloss. Ergänzter, dunkler Buchenholzschaft mit hölzernem Ladestock, Abzugsbügel und Kolbenkappe aus Eisen. Länge 159,5 cm.

Zustand: II- Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.8
Radschlosskarabiner,
deutsch um 1630. Achtkantiger, an der Mündung leicht gestauchter, achtkantiger Lauf mit glatter Seele im Kal. 14 mm. Über der Kammer eingeschobenes Visier, an der Mündung eingeschnittene Visierlinie. Das Schloss mit außen laufendem Rad und Ringhahn, auf der Innenseite eingeschlagene Marke mit gekreuzten Schwertern. Heller Nussholzschaft mit zahlreichen Reparaturen und Ausbesserungen. Kolbenkappe, Abzugsbügel und Ladestock ergänzt, insgesamt stark überarbeitet. Länge 100 cm.

Zustand: II-III Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3200 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.9
Radschlossstutzen,
Meisterstück des Hr. Humann, Ansbach um 1650. Achtkantiger, an der Mündung leicht gestauchter, achtfach gezogener Lauf im Kaliber 15 mm mit eingeschobener Kimme und Korn. Jagdlich und mit Monstern fein graviertes Schloss (Hahnsporn gelötet), die durchbrochen gearbeitete Radabdeckung mit Messing unterlegt. Nadelstecher. Schöner Nussholzschaft mit Schuber und aufwändigen, jagdlichen bzw. ornamentalen Eiseneinlagen, auf der Wange der Heilige Georg, den Drachen tötend. Auf der eisenen Schaftnase beidseitig graviert "WILLS GOTT UND DAS GLICK SO SEI DAS M. MEISTERSTUCK - HR. HUHMANN Z. ANSBACH". Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Bis auf den gelöteten Hahnsporn feine Erhaltung. Länge 65 cm.
Im neuen Stöckel wird ein Christian Humann aus Ansbach erwähnt, es dürfte sich vermutlich um ein Familienmitglied handeln.

Zustand: II+ Limit: 14000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 23000 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.10
Radschlossbüchse,
deutsch, datiert 1652. Leicht gestauchter Achtkantlauf mit achtfach gezogener Seele im Kaliber 13,5 mm. Eingeschobenes Korn und geschnittene Klappkimme. Über der Kammer geschlagene Marke "TW" und Datierung "1652". Geschnittenes Radschloss mit Nadelstecher und halbinnen liegendem Rad. Dunkler Nussholzvollschaft mit Schuber. Nase und Ladestockröhrchen aus graviertem Bein, der Kolben- und Schlossbereich mit gravierten und geschwärzten, floralen Perlmutteinlagen (minimale Fehlstellen). Eiserner Abzugsbügel, der hölzerne Ladestock ergänzt. Länge 110,5 cm.

Zustand: II Limit: 7500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 8500 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.11
Radschlossbüchse,
Sachsen, Mitte 17.Jhdt. Leicht gestauchter Achtkantlauf mit gezogener Seele im Kaliber 14 mm. Eingeschobene, eiserne Visierung, über der Kammer gravierte Messingeinlagen. Floral und jagdlich graviertes Radschloss mit Radabdeckung und Hahnstrudel aus Messing. Nadelstecher mit gefingertem Abzugsbügel. Schön beschnitzter Nussholzvollschaft mit Schuber. Jagdlich gravierte Einlagen, Benagelung und ornamentale Drahteinlagen aus Messing. Hölzerner Ladestock mit Messingdopper. Schöne Jagdwaffe. Länge 101 cm.
Provenienz: Hermann Historica, 27. Auktion, Los 108.

Zustand: II Limit: 6500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 15000 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.12
Radschloss-"Müllerbüchse",
deutsch um 1670. Leicht gestauchter, achtfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 15 mm mit eingeschobenem Messingkorn und eiserner Kimme. Geschnittenes Radschloss mit Nadelstecher und gewölbter Radabdeckung. Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Schuber, Beinnase und eiserner Garnitur. Originaler Holzladestock mit Beindopper. Schöne Erhaltung. Länge 113 cm.

Zustand: II+ Limit: 4800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5300 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.13
Radschloss-Teschinke,
Böhmen um 1680. Runder und glatter (ergänzter?) Lauf im Kaliber 11,5 mm. Floral und jagdlich vollflächig graviertes Radschloss mit außenliegender Mechanik. Vollschäftung mit reichhaltigen, gravierten und geschwärzten Bein- und Perlmutteinlagen. Auf der Unterseite des Vorderschaftes durchbrochen gearbeiteter Wellenbanddekor, Kolben und Schuber mit Hornabschluss. Abzugsbügel gebrochen, Vorderschaft (vermutlich) und einige Einlagen ergänzt, Schloss patiniert. Länge 93,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 2800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3000 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.14
Radschlossbüchse,
Johann Balthasar Zellner, Zell am Wallersee um 1720. An der Mündung leicht gestauchter, siebenfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Korn und geschnittene, klappbare Zweifachkimme. Über der Kammer (berieben) graviert "BALTHASAR ZELNER" mit messinggefütterter Marke (Stöckel, Nr. 8595). Jagdlich graviertes (etwas beriebenes) Radschloss mit Feuerschirm, Nadelstecher und innen liegendem Rad. Ornamental beschnitzter Nussholzvollschaft mit Nase und Schuber aus Horn. Barock gravierte Messinggarnitur. Ladestock, eine Schlossschraube und Schrauben am Abzugsbügel ergänzt, kleinere Restaurierungen am Holzschaft. Länge 104 cm.
Johann Balthasar Zellner (1659 - 1730), Zell am Wallersee, übernimmt 1694 die Werkstatt in Zell am See.

Zustand: II- Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4600 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.15
Radschlossbüchse,
süddeutsch, datiert 1720. Achtkantiger, an der Mündung leicht gestauchter Achtkantlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 13,5 mm. Eingeschobenes Korn und verstellbare Kimme aus Eisen. Über der Kammer geschlagene Marke "ZG"(?) mit Datierung "1720". Jagdlich reliefiert geschnittenes Radschloss mit Nadelstecher und klappbarem Miniatur-Diopter. Beschnitzter Nussholzvollschaft mit geperlten Hirschhorneinlagen an Nase, Wange, Ladestock und Schuber. Abzugsbügel und Ladestockröhrchen aus Messing. Länge 107,5 cm.

Zustand: II- Limit: 5200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 11000 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.16
Radschlossbüchse,
Sebastian Jobst, Linz um 1730. Achtkantiger, leicht gestauchter und achtfach gezogener, wiederverwendeter Lauf im Kaliber 12 mm. Eingeschobenes Korn und klappbare Eisenkimme. Über der Kammer geschlagene Signatur "MATHEUS MÄTL 1660". Glattes Radschloss mit innen liegendem Rad und (gekürztem) Nadelstecher, die Schlossplatte an der oberen Kante signiert "SEBASTIAN JOBST". Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Schuber und Hornnase, der gefingerte Abzugsbügel und die Schlossgegenplatte aus Messing. Ergänzter Holzladestock. Länge 115 cm.
Matthäus Mätl, Linz, erw. 1633 - 60, Sebastian Jobst, Linz, erw. 1732 - 69.

Zustand: II Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4400 EURO

LANGWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.17
Radschlossbüchse,
Caspar Zellner um 1740. Leicht gestauchter, sechsfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 13,5 mm mit eingeschobenem Messingkorn und eiserner Kimme. Über der Kammer messinggefütterte Marke "M M" (Stöckel, Nr.4006) mit stehendem Löwen über Wappen. Geschnittenes Radschloss mit Nadelstecher, signiert "Caspar Zellner" zwischen aufwändig gravierter Brücken- und Personendarstellung. Heller Nussholzvollschaft (minimal restauriert) mit Hornnase und Schuber. Glatte Messingbeschläge mit Daumensicherung am Kolben, der hölzerne Ladestock mit Horndopper. Länge 115 cm.
Caspar Zellner, Zell am Wallersee, Salzburg und Wien, 1661 - 1745.

Zustand: II- Limit: 4500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 6000 EURO

KURZWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.18
Radschlosspistole,
Replik einer Suhler Pistole um 1615. Glatter Lauf im Kaliber 12,5 mm mit kanonierter Mündung. Die Laufoberseite auf der ganzen Länge mit Jesus und drei seiner Jünger über punziertem Grund tief geschnitten. Funktionsfähiges Radschloss mit rankenförmig geschnittener Schlossplatte, auf der Schlossgegenseite Sicherung. Aufwändig floral und mit Beinfiguren eingelegter, beschnitzter Nussholzvollschaft. Abzugsbügel, Ladestock und beiliegender Radschlossschlüssel aus Eisen. Länge 73,5 cm.
Exakter und extrem aufwändiger Nachbau einer in Dresden ausgestellten Radschlosspistole, beschrieben und abgebildet in "Suhler Feuerwaffen", Militärverlag der DDR, 1986, Abb. 8 - 12 und 18.

Zustand: I Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2500 EURO

KURZWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.19
Radschlosspistole,
Johann Stifter, Prag um 1660. Langer und glatter Achtkantlauf im Kaliber 12 mm mit Messingkorn. Über der Kammer geschlagene Nürnberger Marke und gravierte Signatur "Johann Stiffter". Eisernes Radschloss mit außen liegendem, graviertem Rad. Aufwändig mit graviertem und geschwärztem Bein sowie Hornfäden eingelegter Nussholzvollschaft. Am Kolben beidseitig Trophäenbündel, auf der Schlossgegenseite Löwe und Kugel, die Daumenplatte mit Männerportrait. Kolbenplatte mit Adelswappen, auf der Schaftunterseite Lorbeerkranz mit gekreuzten Fanfaren, bezeichnet "I.G.M.P." Ergänzter Ladestock, einige kleine Einlagen restauriert. Länge 62 cm.
Johann Stifter, Prag, erw. 1648 - 77, wird 1649 Meister, liefert 1665 auch an den Kurfürsten von Sachsen.

Zustand: II Limit: 15500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 16500 EURO

KURZWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.20
Radschlosspuffer,
norddeutsch, Ende 16.Jhdt. Runder, gestauchter und glatter, schwerer Lauf im Kaliber 13 mm mit Resten von graviertem Dekor über der Kammer. Eisernes Radschloss mit Sicherung, die Schlossgegenplatte mit Gürtelhaken. Nussholzschaft mit gravierten und geschwärzten Beineinlagen. Eisenteile säuregereinigt, der Ladestock und einige Einlagen ergänzt, Schaft mit Restaurierung an der Schlossunterseite und einigen verfüllten Wurmlöchern. Länge 58,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 7000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 9000 EURO

KURZWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.21
Radschlosspuffer,
Historismus unter Verwendung alter Teile. Glatter Achtkantlauf im Kaliber 14,5 mm mit X-förmiger Marke und Resten von Ätzdamast über der Kammer. Leicht geschnittenes Radschloss (um 1720) aus einem Gewehr mit innen liegendem Rad. Nussholzschaft mit gravierten und geschwärzten Beineinlagen, eiserne Garnitur, hölzerner Ladestock. Länge 64,5 cm.

Zustand: II Limit: 1000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1000 EURO

KURZWAFFEN LUNTEN- UND RADSCHLOSS

Los Nr.22
Radschlosspistole,
Historismus unter Verwendung originaler Teile. Achtkantiger, nach Baluster runder und achtfach gezogener Lauf im Kaliber 14 mm mit kanonierter Mündung. Das Radschloss (um 1650) mit außen liegendem Rad und geschnittener Hahnfeder. Reichhaltig mit gravierten und geschwärzten Beineinlagen eingelegter Nussholzschaft, der Knauf und Abzügsbügel aus Eisen. Länge 51,5 cm.

Zustand: II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2000 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.23
Steinschloss-Knabenflinte,
Sachsen um 1670/80. Langer schlanker Lauf, in der vorderen Hälfte achtkantig, dann in rund übergehend, über der Pulverkammer Meistermonogramm "H S", seitlich Suhler Henne, eingeschlagene florale Ornamente. Glatte Seele im Kal. 11 mm. Nussholzschäftung im Stil deutscher Radschlossgewehre, schön verziert mit gravierten und geschwärzten Beineinlagen, auf der Wange springender Hirsch, der beinerne Kolbenkastendeckel mit einem einen Hasen jagenden Hund verziert, der Vorderschaft restauriert. Eiserner, gefingerter Abzugsbügel, Stecherabzug.
Sehr gute Steinschlossflinte eines adeligen Knaben.

Zustand: II Limit: 2800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.24
Steinschlossbüchse,
Daniel Eck, Nördlingen, datiert 1689. Leicht gestauchter, glatter Achtkantlauf im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Messingkorn und eiserne Kimme. Über der Kammer signiert "DANIEL ECK 1689 NERDLING". Eisernes (ergänztes) Steinschloss. Im Schlossbereich restaurierter Nussholzvollschaft mit Schuber und Beinnase, der Kolben mit gravierten und geschwärzten, reichhaltigen Beineinlagen. Ergänzter Abzugsbügel aus Messing. Hölzerner Ladestock. Länge 112 cm.
Daniel Eck, Nördlingen/Bayern, erw. 1668.

Zustand: II-III Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2300 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.25
Lange Miquelet-Steinschlossflinte,
Giacomo Luciani in Rom um 1700. Achtkantiger, in rund übergehender Lauf mit leicht gestauchter Mündung. Glatte Seele im Kaliber 16 mm. Silbernes Spinnenkorn, über der Kammer sieben eingeschlagene Sterne und zwei Marken. Extrem hochwertiges, fein graviertes und geschnittenes Miqueletschloss mit Ranken- und Groteskendekor. Auf der Innenseite signiert "Giacomo Luciani". Katalanische Halbschäftung aus schön gemasertem Thuja-Wurzelholz, der Vorderschaft mit restaurierter Bruchstelle. Gravierte, silberne Garnitur, die Daumenplatte mit bekröntem Wappen. Hölzerner Ladestock mit Horndopper und eisernem Kugelzieher. Länge 143 cm.
Giacomo Luciani, erwiesen in Rom von 1698 - 1701. Arbeitet bei Bernardo Carli.

Zustand: II+ Limit: 6600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 6600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.26
Schwere Steinschlossbüchse,
Fromery in Berlin um 1690. Schwerer, achtkantiger, in rund übergehender Lauf mit leicht gestauchter Mündung. Glatte Seele im Kaliber 19 mm. Steinschloss mit gewölbter Schlossplatte, am unteren Rand bezeichnet "Fromery in Brelin" (sic). S-förmige Schlossgegenplatte. Vollschäftung aus Nussbaumholz, minimal restauriert. Glatte, eiserne Garnitur. Länge 163 cm.
Peter Fromery, tätig in Berlin 1686 - ca. 1700, Hofbüchsenmacher Friedrichs III.

Zustand: II Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.27
Steinschlossbüchse,
Wiesbaden, Ende 17.Jhdt. Schwerer, leicht gestauchter Achtkantlauf mit achtfach gezogener Seele im Kaliber 14 mm. Eingeschobenes Messingkorn und eiserne Kimme. Über der Kammer bezeichnet "A WISBAD". Geschnittenes (etwas narbiges) Steinschloss mit Nadelstecher. Beschnitzter Nussholzvollschaft mit jagdlich graviertem Beinschuber. Geschnittene Eisengarnitur, der originale Ladestock mit eisernem Dopper und Gewindeschuh. Länge 95 cm.
Provenienz: Christie's/Düsseldorf, 20./21.3.1972, Teilauflösung einer deutschen, fürstlichen Waffenkammer.

Zustand: II- Limit: 3200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.28
Steinschlossflinte,
Jean de Wijk, Utrecht um 1700. Über der Kammer gegrateter, nach Baluster runder und glatter Lauf im Kaliber 18 mm mit Messingkorn. Floral geschnittenes Steinschloss mit (gekürztem) Nadelstecher und Signatur hinter dem Hahn "I. DE WIJK". Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Schuber und reliefierter Messinggarnitur, die durchbrochen gearbeitete Schlossgegenplatte mit Putto und Maskaron. Hölzerner Ladestock mit langem Horndopper. Länge 131 cm.
Jean de Wijk, Utrecht/NL um 1700.

Zustand: II Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4800 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.29
Steinschloss-Scheibenbüchse,
Holland um 1700. Schwerer, konischer Achtkantlauf mit feinen Zügen im Kaliber 18 mm. Eingeschobenes Korn und Lochkimme aus Eisen. Geschnittenes, schnell wechselbares und durch Riegel gehaltenes Steinschloss mit Nadelstecher. Leicht beschnitzter Nussholzvollschaft mit (in der Zeit) angesetztem Kolben und Handstütze, eiserner Abzugsbügel und Kolbenkappe. Länge 132,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.30
Schnapphahnschloss-Büchse,
Baltikum um 1700. Achtkantiger, leicht gestauchter, glatter Lauf im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Messingkorn und eiserne Kimme. Typisches Steinschloss (Pfannendeckel fehlt) mit (defektem) Stecher. Nussholzvollschaft mit gravierten und geschwärzten Beineinlagen, geschnittener Abzugsbügel aus Eisen. Hölzerner Ladestock mit Beindopper und eiserner Gewinderöhre. Kolben verwurmt und unterseitig etwas restauriert, Schaft im Schlossbereich gebrochen, der Schuber ergänzt. Länge 98 cm.

Zustand: II-III Limit: 1600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2100 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.31
Luxus-Steinschlossbüchse aus einer kaiserlich russischen Gewehrkammer,
Marcus Zellner in Wien um 1720. Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Damastlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 15 mm. Eingeschobene Messingvisierung. Mündung und Laufansatz mit reich eingelegtem, goldenem Banddekor (Einlagen stellenweise unvollständig). Über der Kammer signiert "Marcus Zelner". Fein graviertes Steinschloss mit jagdlicher Szene und widerholter Signatur "Marcus Zelner in Wienn". Schön verschnittene Vollschäftung aus Nussbaumholz (kleine Reparatur am Kolben) mit reich profilierter, feuervergoldeter Garnitur mit jagdlichen Szenen zwischen Rankendekor. Der Abzugsbügel mit abnehmbarer Handauflage. Auf der Wange eingelegte Windrose in Bein und Ebenholz, Kolben mit Kolbenfach. Daumenplatte aus feuervergoldetem Silber in Form des russischen Doppeladlers. Hölzerner Ladestock mit Messingdopper. Länge 110,5 cm.
Provenienz: Sammlung Graf Keller aus St. Petersburg. Die Bestände der Sammlung wurden 1920 in Schweden versteigert.
Marcus Zellner 1693 - 1758, tätig in Salzburg und Wien.

Zustand: II Limit: 20000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 20000 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.32
Steinschlossflinte,
St. Germain, Paris , datiert 1720. Achtkantiger, in rund übergehender glatter Lauf im Kaliber 15 mm, mit Silberkorn und gut erhaltener Originalbläuung. Über der Kammer goldtauschiertes Floralornament und Signatur "St. Germain a Paris". Jagdlich fein graviertes Steinschloss mit wiederholter Signatur und Datierung "1720". Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase und en suite gravierter Eisengarnitur, die Kolbenkappe nochmals datiert "1720". Etwas gekürzter Holzladestock mit Horndopper. Feine Flinte in unberührtem Zustand. Länge 136 cm.
St. Germain, Paris, erw. 1720-80, "Fourbisseur du Roi".
Vgl. John F. Hayward, Die Kunst der alten Büchsenmacher II, Abb. 18 mit einem sehr ähnlichen Steinschloss.

Zustand: II+ Limit: 6200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 6400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.33
Steinschlossbüchse,
Hans Löffler, datiert 1723. Gestauchter und sechsfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Messingkorn und geschnittene, eiserne Kimme. Über der Kammer messinggefütterte Marke "HL" für Hans Löffler (Stöckel Nr.715) mit geschlagener Datierung "*1*7*2*3*". Eisernes Steinschloss mit Stecher (Hahnlippe und gebrochene Schraube liegen bei, Batteriedeckel unpassend ergänzt). Beschnitzter, gemaserter Ahornholzvollschaft (Vorderschaftende, Ladestock und Schuber fehlen) mit jagdlich reliefierter, schöner Messinggarnitur. Durch Restaurierung gut zu verbessernde Büchse. Länge 105 cm.
Hans Löffler, Ruhla in Sachsen, ca. 1683 - 1714, bzw. sein Sohn Hans Löffler, Hannover, erw. 1725 - 28.

Zustand: II-III Limit: 1000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.34
Steinschlossbüchse,
deutsch um 1730. Leicht gestauchter, siebenfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 15,5 mm mit eingeschobenem Messingkorn (Kimme fehlt). Über Mündung und Kammer silbereingelegter Rankendekor mit messingeingelegtem Eichhörnchen. Leicht graviertes Steinschloss mit gerundeter Schlossplatte. Beschnitzter Nussholzvollschaft im Schuber und mit Hornnase. Jagdlich und ornamental schön gravierte Messinggarnitur (Abzugsbügel gelötet, Kolbenkappe eingerissen), späterer Abzugsbügel. Länge 106 cm.

Zustand: II- Limit: 2800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2900 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.35
Perkussionsbüchse,
deutsch(?) um 1730. Achtkantiger, auf der ganzen Länge gehämmerter, spanischer Lauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Messingkorn und eiserne Kimme. Über der Kammer mehrere goldgefütterte Marken und in Gold (teilweise ausgefallen) signiert "Esquibel en Madrid Anno 1719". Aptiertes Perkussionsschloss mit Nadelstecher und (beriebener) Signatur "A. GERMUER". Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase und Schuber. Gravierte Messinggarnitur mit durchbrochen gearbeiteter Schlossgegenplatte. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 110 cm.

Zustand: II- Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.36
Steinschlossbüchse,
C. Keiner, Eger um 1730. Siebenfach gezogener, leicht gestauchter (neu brünierter) Achtkantlauf im Kaliber 14 mm mit eingeschobenem Korn und geschnittener Kimme. Über der Kammer (berieben) signiert "C. KEINER IN EGER". Hinter der Schwanzschraube silberne Platte mit gravierter Fürstenkrone und legiertem Monogramm "AESD"(?). Reliefiert mit Floraldekor und Reiter schön geschnittenes Steinschloss in Radschlossform mit Nadelstecher. Floral beschnitzter Nussholzvollschaft mit Nase und Kolbenplatte aus Horn (Schuber ergänzt). Glatte Messinggarnitur mit gefingertem (gelötetem) Abzugsbügel, hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 106 cm.

Zustand: II- Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2700 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.37
Kombinierte Steinschloss-/Windbüchse,
Wentzlau, Neuwied um 1740. Achtkantiger, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 10,5 mm mit graviertem Messingkorn und ergänzter Eisenkimme. Über der Kammer (beriebene) ornamentale Gravur. Graviertes Steinschloss mit Stecher, die Schlossplatte signiert "Wentzlau a Neuwied No 61". Durch die Pulverpfanne gehende Schraube zum Verschließen des Zündloches bei Windbetrieb. Leicht beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase, die in Resten vergoldete Messinggarnitur jagdlich und ornamental fein graviert. Gefederte Abdeckung an der Kolbenplatte zum Aufpumpen des Kolbenreservoirs. Eisenteile etwas fleckig. Länge 147 cm.
Wentzlau, Neuwied/Koblenz, erw. 1747 - 84, Hofbüchsenmacher der Landgrafen von Hessen-Darmstadt.

Zustand: II- Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3800 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.38
Steinschlossflinte alla romana,
Toskana um 1740. Achtkantiger, nach geschnittenem Baluster in rund übergehender, glatter Damastlauf im Kaliber 15 mm mit silbernem Spinnenkorn. Geschnittenes und graviertes Steinschloss mit inseitiger Signatur "P.B." (vermutlich Pietro Burrone, Castelnuovo Beradenga bei Siena). Schöner Halbschaft im katalanischem Stil aus Ulmenwurzelholz mit (in einem Stück) geschnitztem Abzugsbügel. Floral fein gravierte Silbergarnitur mit durchbrochen gearbeitetem Laufring. Hölzerner Ladestock mit Horndopper und eisernem Kugelzieher. Länge 145 cm.
Elegante Flinte in schöner Erhaltung.

Zustand: II+ Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2300 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.39
Steinschlossbüchse,
Franz Muck, Brünn/A um 1740. Achteckiger, nach geschnittenem Baluster runder und siebenfach gezogener Lauf im Kaliber 14 mm. Silbernes Spinnenkorn, über der Kammer silbereingelegter Putto und Marke "FRAN MUCK". Floral geschnittenes Steinschloss mit innen liegendem Hahn und Batteriefeder, die Schlossplatte signiert "FRANTZ MUCK IN BRIN". Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit fein gravierter, in Resten vergoldeter Messinggarnitur und hölzernem Abzugsbügel. Hornbeschlagener Schuber, der originale Holzladestock mit Horndopper und eisernem Kugelzieher. Länge 140 cm.
Franz Muck, Brünn, erw. ca. 1731 - 60.

Zustand: II+ Limit: 3500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.40
Steinschlossbüchse,
H. Gerlach in Meerholz (Hessen) um 1760. Kräftiger, mittig leicht eingezogener Achtkantlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 16 mm. Eingeschobene Visierung, auf der Oberseite gravierte Signatur "H. Gerlach à Meerholz". Steinschloss mit gravierten Rändern, Abzug mit Stecher. Leicht verschnittene Vollschäftung aus Nussbaumholz mit Beinnase. Kolbenkasten mit Schiebedeckel. Messinggarnitur mit reliefierten Maskarons. Hölzerner Ladestock mit Beindopper. Länge 105 cm.

Zustand: II+ Limit: 1600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.41
Steinschlossbüchse,
deutsch um 1760. Schwerer, glatter, osmanischer Damastlauf (17.Jhdt.) im Kaliber 21 mm mit kanonierter Mündung. Die Laufoberseite reichhaltig mit ornamental graviertem Silber belegt. Silbereingelegtes, osmanisches Miqueletsteinschloss. Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Hornnase, barock gravierter Messinggarnitur und originalem Holzladestock mit Horndopper. Länge 115 cm.
Provenienz: Schloss Erbach, danach Sammlung Keith Neal.

Zustand: II Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5900 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.42
Steinschlossbüchse mit Doppelschloss,
deutsch um 1760. Achtkantiger, leicht gestauchter Lauf für zwei hintereinander liegende Ladungen mit fein gezogener Seele im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Messingkorn und eiserne Kimme. Die Laufoberseite (später) in Silber bezeichnet "Kilian Zellner 1679 in Salzburg". Leicht graviertes Doppelsteinschloss mit zwei Abzügen. Ornamental beschnitzter Nussholzvollschaft mit Schuber, die gravierten Beschläge und Nase aus Messing. Unter der Wange Räumnadel für die Zündlöcher, der originale Holzladestock mit Messingdopper und eisernem Gewindeschuh. Länge 104 cm.

Zustand: II Limit: 9500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.43
Steinschlossflinte,
Johann Christoph Baltzer, Wiesenthal/Karlsbad um 1760. Achtkantiger, nach geschnittenem Baluster runder, glatter Lauf im Kaliber 14 mm mit Messingkorn. Über der Kammer drei lilienförmige Schmiedemarken und gravierte Signatur "JOHANN CHRISTOPH BALTZER IN WIESENTHAL", auf dem Schwanzschraubenblatt bez. "4". Glattes Steinschloss mit gewölbter Schlossplatte. Rocaillenförmig beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase, hölzernem Abzugsbügel und glatter Eisengarnitur. Ergänzter Ladestock. Länge 132 cm.

Zustand: II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.44
Steinschloss-Doppelflinte,
Lindenschmit, Mainz um 1790. Nebeneinander liegende, glatte (neu bräunierte) Läufe im Kaliber 15 mm mit Hakenschwanzschraube. Glatte Steinschlösser mit ausschwenkbaren Batteriedeckeln und gravierter Signatur "Lindenschmitt in Mainz". Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit glatter Messinggarnitur, die silberne Daumenplatte mit Mongramm "LL". Ergänzter Ladestock aus Holz. Länge 124 cm.

Zustand: II- Limit: 1400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.45
Steinschlossflinte mit Silbergarntitur,
Johannes Marder, Bonn um 1790. Achtkantiger, glatter und gebläuter Laut im Kaliber 14 mm mit silbernem Spinnenkorn. Die Laufoberseite ornamental in Silber eingelegt und signiert "Johann Marder a Bonn". Floral graviertes Steinschloss. Nussholzhalbschaft mit Hornnase und glatter Silbergarnitur. Schöne Erhaltung. Länge 120 cm.
Johannes Marder, Bonn, erw. 1780 - 95, 1883 als "Kurfürstlicher" Büchsenmacher bezeichnet.

Zustand: II+ Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.46
Steinschlossbüchse,
C. Freund, Fürstenau um 1780. Leicht gestauchter (neu gebläuter) Achtkantlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 14 mm mit silbernem Korn und eiserner Kimme. Über der Kammer silbereingelegt Ranken und Signatur "C. Freund in Fürstenau". Wechselbarer, schraubbarer Zündstollen. Silbereingelegtes Steinschloss mit Stecher und wiederholter Signatur "Freund". Floral beschnitzter, schöner Nussholzvollschaft mit Schuber, gewaffeltem Kolbenhals und Messingnase. Auf der Wange eingelegter Stern in Horn und Bein. Floral gravierte Messinggarnitur mit silberner Daumenplatte. Hölzerner Ladestock mit Messingdopper. Länge 105 cm.

Zustand: II Limit: 3500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.47
Steinschlossbüchse,
deutsch um 1780. Achtkantiger, leicht gestauchter, achtfach gezogener Lauf im Kaliber 16 mm. Eingeschobene, eiserne Visierung. Leicht geschnittenes Steinschloss mit Stecher und gerundeter Schlossplatte. Beschnitzter Nussholzvollschaft (vor dem Schloss gebrochen) mit Hornnase. Hölzerner Schuber und Abzugsbügel, glatte Messinggarnitur, der Ladestock ergänzt. Länge 113 cm.

Zustand: II- Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.48
Zerlegbare Steinschlossbüchse,
deutsch um 1780. Achtkantiger, nach Baluster runder, sechsfach gezogener und abschraubbarer Lauf im Kaliber 14 mm. Messingkorn mit zweifach klappbarer Kimme. Durch Flügelschrauben gehaltenes Steinschloss mit außen liegender Mechanik, der Messingschlosskasten mit eisernem Scharnier und Verriegelung für den abklappbarem Nussholzkolben. Glatte Messinggarnitur, hölzerner Ladestock mit Horndopper. Beide Flügelschrauben angebrochen, ein Ladestockröhrchen fehlt. Länge 124 cm.

Zustand: II- Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1800 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.49
Steinschlossbüchse,
deutsch um 1780. Achtkantiger, in rund übergehender Lauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 17 mm. Auf der Oberseite silbertauschierte Inschrift "Ein Rohr von feinen Dral" und Chiffre "IFS", neben der Kammer Herstellerbezeichnung "Maegdesprung". Steinschloss mit leicht gewölbter Platte und Schiebesicherung. Vollschäftung aus Nussbaumholz mit Hornnase. Der Vorderschaft kurz vor der Mündung alt angesetzt, kleine Ergänzung unter der Schlossplatte. Leicht gravierte Messinggarnitur. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 127,5 cm.

Zustand: II Limit: 2250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2800 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.50
Steinschlossbüchse,
deutsch um 1780. Achtkantiger, nach Baluster runder und achtfach gezogener Lauf im Kaliber 16 mm mit Messingkorn. Wellenförmig graviertes Steinschloss mit seitlich schwenkbarer, gefederter Batterie. Beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Schuber und Hornnase. Glatte Messinggarnitur, der hölzerne Ladestock mit Horndopper. Länge 138 cm.

Zustand: II Limit: 2400 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.51
Steinschlosswender,
süddeutsch um 1780. Achtkantige, nach Baluster in rund übergehende, glatte Läufe im Kaliber 15 mm mit messingeingelegten Spinnenkornen. Glattes Steinschloss. Floral beschnitzter Nussholzschaft (kleinere Ergänzungen) mit Schuber. Gesägte Messinggarnitur, der Abzugsbügel mit Hebel für den Wendermechanismus. Eiserner Ladestock. Länge 120 cm.

Zustand: II Limit: 3800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.52
Steinschlossbüchse,
Georg Keiser, Wien um 1780. Älterer, siebenfach gezogener, wiederverwendeter Achtkantlauf im Kaliber 14 mm mit eingeschobener Kimme und Korn. Über der Kammer signiert "Georg Keiser" mit messinggefütterter Marke (Stöckel, Nr.568). Nachträglich verlängerte Schwanzschraube. Reaptiertes Steinschloss mit (gekürztem) Nadelstecher. Beschnitzter Nussholzvollschaft mit beschädigter Beinnase. Oberseitig angesetzter Kolben mit sternförmig horneingelegter Wange und ergänztem Schuber, die glatte Messinggarnitur mit größtenteils erhaltener Vergoldung. Späterer Ladestock. Länge 120 cm.

Zustand: III Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1100 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.53
Steinschlosstromblon,
Charles Bauduin, Lüttich um 1780. Achtkantiger, nach Baluster runder Lauf mit trichterförmiger, querovaler Mündung. Die Laufoberseite über Kammer und Mündung mit feiner Floral- und Rocaillengravur. Eisernes Steinschloss, auf der gewölbten Schlossplatte signiert "C. BAUDUIN". Beschnitzter, schöner Nussholzvollschaft mit en suite gravierter Eisengarnitur. Eiserner Ladestock. Länge 92 cm.
Charles Bauduin, Lüttich, ca. 1770 - 90.

Zustand: II+ Limit: 2600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.54
Sharps M 1852 Carbine.
Kal..52, Nummer 6102. Runder, brünierter Lauf mit Herstellerbezeichnung "Sharps Rifle Manufg. Co. Hartford Conn.". Klappvisierung mit Aufschrift "R.S. Lawrence". Rahmen mit Sattelring, die Schlossplatte bezeichnet "C. Sharps Patent 1852". Halbschäftung aus Nussbaumholz mit Messinggarnitur. Kolben mit Kolbenfach. Länge 96 cm.
Außergewöhnlich guter Erhaltungszustand. Der Lauf mit über 95 % erhaltener Bläuung, Rahmen mit Resten der Bunthärtung, Schlossplatte und Hahn stellenweise mit kleinen Narben. Blanke Seele, sehr guter Schaft mit kleinem Ausbruch an der Kolbenkappe.

Zustand: II+ Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.55
Enfield Perkussions-Karabiner,
neuzeitlicher Nachbau. Gezogener Lauf im Kal..58, auf der Oberseite Herstellerbezeichnung "Armi San Paolo - Brescia - Italy". Buntgehärtetes Schloss mit Bezeichnung "Enfield 1861" unter Krone. Schäftung aus Nussbaumholz mit Messinggarnitur. Eiserner Ladestock. Länge 102,5 cm.

Zustand: I-II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 230 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.56
Steinschlossflinte,
Le Page, Paris um 1800. Achtkantiger, nach Baluster runder und glatter Damastlauf im Kaliber 17 mm mit Hakenschwanzschraube, unterseitiger Laufschiene und goldgefüttertem Zündloch. Über der Kammer gravierte, verwischte Inschrift. Floral und mit Trophäen graviertes Steinschloss mit Signatur "Le Page a Paris". Nussholzhalbschaft mit gewaffelten Handauflagen und (beriebener) Eisengarnitur, späterer Ladestock. Länge 153 cm.

Zustand: II-III Limit: 1400 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.57
Steinschloss-Scheibenbüchse,
Blasius Sailer, Ehingen um 1800. Schwerer, siebenfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 13 mm mit Hakenschwanzschraube. Eingeschobenes Korn und verstellbare Kimme, über der Kammer silbereingelegte Ranken und Signatur "B. SAILER A EHINGEN". Glattes Steinschloss mit Stecher und rollegelagerter Batterie. Beschnitzter Nussholzvollschaft mit Abzugsbügel und Garnitur aus schwarzem Horn. Mit Silberstiften eingerahmte, gewaffelte Handauflagen, auf dem Kolben eingelegter Stern, die Gegenseite mit graviertem Perlmuttplättchen "W. Kind". Eiserner Ladestock mit Horndopper. Länge 124 cm.

Zustand: II+ Limit: 2400 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.58
Steinschlossbüchse,
Christian Ludwig von der Fecht, Berlin um 1800. Achtfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 15 mm mit eingeschobenem Messingkorn und klappbarer Eisenkimme. Über der Kammer silbereingelegte Signatur "C.L. v.d. Fecht in Berlin". Am Rand floral graviertes Steinschloss mit Stecher und rollegelagerter Batterie, die Schlossplatte mit wiederholter Signatur. Nussholzvollschaft mit Hornnase und gewaffeltem Kolben. Gravierte Messinggarnitur. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 107,5 cm.
Christian Ludwig von der Fecht, Berlin 1769 - 1827.

Zustand: II+ Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.59
Perkussions-Doppelflinte,
Nicolas Noel Boutet, Paris nach 1818. Nebeneinanderliegende, glatte, runde Läufe im Kaliber 15 mm mit reichem goldtauschiertem Dekor in Form von Blattranken, Blitzbündeln, Sternen und Bienen. Vor der Pulverkammer gravierte Signatur "Manufacture a Versailles - Boutet Directeur Artiste". Die Pulverkammern, das Schwanzschraubenblatt und die Schlossplatten silbertauschiert und en suite graviert, auf den Schlossplatten Rebhühner aufspürende Jagdhunde und in Gold eingelassene Medaillons mit gravierter Signatur "Boutet Dir.r. Artiste Manufacture a Versailles". Geschnittene Perkussionshähne in Form von Delfinen, der linke mit defekten Rasten. Der Ebenholzschaft reich beschnitzt mit einem Hirschkopf, Rankenwerk und Rautenmustern, gravierte Gold- und Silbereinlagen in Form von jagdlichen Motiven, Wild und Rankenwerk, der Abzugsbügel mit Zeuskopf und stehendem Adler, behelmtes Besitzerwappen und Monogramm "BL". Silberstempel 1798 - 1809, Meistermarke "JM". Länge 121 cm. Stärkere Rostspuren an beiden Läufen, ansonsten gut erhalten.
Nicolas Noel Boutet (1761 - 1833), legendärer französischer Büchsenmacher, seit 1794 in der Manufaktur von Versailles für Luxuswaffen zuständig. Insbesondere im Premier Empire entstehen unter seiner Leitung die kostbarsten Schuss- und Blankwaffen Europas, von Napoleon gerne als prächtige Geschenke diplomatischer Art oder aber für verdiente Militärs verwendet. 1818 muss Boutet die Manufaktur verlassen und setzt seine Arbeit in Paris fort, signiert aber weiterhin "a Versailles" und verwendet für seine Arbeiten teilweise Einzelteile aus alten Beständen der Manufaktur - wie in diesem Falle den silbernen Abzugsbügel und die Kolbenplatte.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 4500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 17000 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.60
Scheibenbüchse,
Frédérich Siber, Lausanne um 1830. Schwerer, gezogener Damast-Achtkantlauf im Kaliber 10,5 mm mit Hakenschwanzschraube. Eingeschobenes Tunnelkorn mit verstellbarem Diopter. Auf der Laufoberseite graviert "F. Siber a Lausanne". An den Kanten floral graviertes Perkussionsschloss mit Stecher. Nussholzvollschaft mit gewaffeltem Kolben und Hornnase. Eiserne Garnitur mit teilweise erhaltener Bläuung, der hölzerne Ladestock ergänzt. Länge 131 cm.
Frédérich Siber, Lausanne, 1819 - ca. 1850.

Zustand: II- Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
nicht mehr erhältlich

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.61
Luxus-Perkussionsscheibenbüchse,
Bartolomaeus Joseph Kuchenreuter, Steinweg bei Regensburg um 1840. Achtfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 9 mm mit Hakenschwanzschraube, eingeschobenem Sattelkorn und höhenverstellbarer Kimme bzw. Diopter. An Mündung und Schwanzschraube Bänderung und ornamentale Silbereinlagen, über der Kammer in Silber signiert "BARTH. JOS. KUCHENREUTER - GUSS STAHL". Floral graviertes Perkussionsschloss mit Stecher. Schöner Nussholzhalbschaft mit geschnitztem Hundekopf an der Nase. Gewaffelte Handauflagen, hinter der Wange tief geschnitzter, springender Hirsch, der hölzerne Abzugsbügel mit liegendem Schwan als Abschluss. En suite gravierte Eisengarnitur mit klappbarem Kolbenkasten. Ergänzter Scheinladestock mit Messingdopper. Länge 120,5 cm.
Bartolomaeus Joseph Kuchenreuter, Steinweg bei Regensburg, 1779 - 1864.

Zustand: II Limit: 5800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 6000 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.62
Perkussions-Doppelbüchse Pistor, Schmalkalden
um 1840. Kal. 17,3 mm, ohne Nr. Oktogonales, tief gezogenes Laufbündel mit 74,5 cm Länge, zusammen mit der eingelöteten Mittelschiene ein kräftiges Laufpaket ergebend. Auf der Schiene Fluchtkimme mit Zierschwanz und eingeschlauftes Neusilberkorn. Auf den gebläuten, leicht fleckigen Läufen in Silber eingelegte Signatur "B. & E.W. Pistor / in Schmalkalden". Vorliegende Perkussionsschlösser mit Pistonsicherungen und durchbrochenen Delfinhähnen mit fein gestochenem Rankendekor. Das linke Schlossblech signiert mit "B. & E.W. Pistor", das rechte "in Schmalkalden", jeweils zusätzlich graviert mit Füchsen. Doppelabzug mit Rückstecher. Überbreiter, gefingerter Abzugsbügel mit fein graviertem Jagdhund, großem Greif und Brustportrait. Halbschaft aus Nussbaum mit Backe und Schuber, Vorderschaft und Kolbenhals tief mit Fischhaut verschnitten, an der Kolbenkappe geschnitzter Blattfries. Montierung aus glattem, gebeiztem Eisen mit jagdlichen Gravuren. Originaler Ladestock aus Rosenholz mit Messingdopper. Vorderschaft links oben am Laufbett auf Höhe der Fischhaut mit 7 cm langem und 4 mm breitem Einriss. Leicht reparabel. Seltene, hervorragende Büchse in sehr guter Erhaltung. Länge 118 cm.
Wilhelm Pistor, erwiesen 1809 - 1870, Leiter der Gewehrmanufaktur in Schmalkalden.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.63
Perkussions-Flintbüchse,
Valentin Funk & Söhne, Suhl um 1840. Nebeneinanderliegende Achtkant-Damastläufe mit Hakenschwanzschraube und glatter bzw. achtfach gezogener Seele im Kaliber 17 mm. Eingeschobenes Korn und Kimme, die Mittelschiene in Silber signiert "V. FUNK & SÖHNE IN SUHL". Floral und jagdlich gravierte Perkussionsschlösser mit Rückstecher für den Büchslauf. Zuklappbare Pistonsicherungen und wiederholte Signatur auf den Schlossplatten. Floral beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Schuber und gewaffelten Handaufladen. Gravierte Eisengarnitur, der originale Holzladestock mit Messingdopper und eiserner Gewinderöhre. Länge 117 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.64
Luxus-Perkussions Scheibenbüchse,
H.A. Parisis in Aachen um 1840. Schwerer Achtkantlauf aus feinem Rosendamast mit versenkter Mündung. Achtfach gezogene Seele im Kaliber 10 mm. Eingeschobene Visierung. Über der Kammer goldtauschierte Qualitätsbezeichnung "Damas Turr Fin" und silbertauschierte Signatur "H.A. Parisis Aachen". Fein mit Rocaillen gravierte Schlossplatte, der Hahn als vollplastischer Groteskenkopf geschnitten. Abzug mit Stecher. Vollschäftung aus Nussbaumholz mit Hornnase. Schön verschnittener Rankendekor, der Kolben mit plastisch geschnitzter Drachenfigur. Fein gravierte, eiserne Garnitur. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 119 cm.

Zustand: II+ Limit: 6250 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.65
Perkussionsflinte,
Gabriel Bayer, deutsch/Böhmen(?) um 1840. Achtkantiger, nach geschnittenem Baluster runder und glatter Damastlauf Kaliber 15 mm. Über der Kammer silber- und goldeingelegtes Rankenwerk mit Reiter und Falken, auf der Schwanzschraube silbergefütterte Marke "GB". Graviertes Perkussionsschloss mit Signatur "Gabriel Bayer". Nussholzhalbschaft mit Hornnase und gewaffelter Handauflage, am Kolben unterseitig geschnitzter Adlerkopf. Kapuzinerabzugsbügel und glatte Messinggarnitur, hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 126,5 cm.

Zustand: II- Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1300 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.66
Perkussionsflinte im Kasten,
James Collins, London um 1840. Achtkantiger, dann mehrfach facettierter, in rund übergehender, glatter Damastlauf mit Hakenschwanzschraube und unterseitiger Laufschiene im Kaliber 15 mm. Auf der Laufoberseite graviert "COLLINS 113 REGENT ST. LONDON". Jagdlich und floral graviertes Perkussionsschloss mit Signatur "COLLINS". Nussholzhalbschaft mit gewaffeltem Kolben und eiserner Garnitur. Originaler Ladestock. Länge 103,5 cm. In filzausgeschlagenem Nussholzkasten mit reichhaltigem Zubehör, im Deckel eingeklebtes Firmenlogo. Klappbarer Tragegriff aus Messing mit Gravur "John Church Pearce Church Esq. Tfrwdgrech, Breconshire". Schlüssel fehlt. Maße 71 x 21 x 7 cm.

Zustand: II- Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3200 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.67
Scheibenbüchse,
Schweiz um 1840. Gezogener, schwerer Achtkantlauf im Kaliber 11,6 mm mit unterseitiger Laufschiene und Hakenschwanzschraube. Eingeschobenes Tunnelkorn mit verstellbarem Diopter. Glattes Perkussionsschloss mit Nadelstecher. Nussholzhalbschaft mit Hornnase, einschraubbarer Handstütze und eiserner Garnitur, hölzerner Ladestock. Länge 114 cm.

Zustand: II Limit: 1250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1700 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.68
Perkussionsflinte mit Zündpillenschloss,
Lüttich(?) um 1840. Achtkantiger, glatter Lauf im Kaliber 8 mm mit eingeschobener, eiserner Visierung. Seitlicher Sockel mit aufschraubbarem Piston, die Laufunterseite mit geschlagener Seriennummer "1674". Rückliegendes, floral graviertes Perkussionsschloss. Nussholzhalbschaft mit gewaffeltem Kolben und en suite gravierter Eisengarnitur. Ergänzter Ladestock. Länge 95,5 cm.

Zustand: II- Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.69
Zündnadel-Doppelflinte,
deutsch um 1840/50. Nebeneinanderliegende, glatte und brünierte Läufe im Kaliber 17 mm. Über den Kammern silbereingelegte Ranken und jeweils Marke mit Doppeladler. Seitlich der Läufe angelenkte Spannhebel mit floralen Gravuren. Nussholzhalbschaft mit gewaffelten Handauflagen. Floral gravierte Kolbenkappe und Abzugsbügel aus Eisen. Hölzerner Ladestock mit Messingdopper. Frühe, als Vorderlader gearbeitete Zündnadel-Doppelflinte. Länge 121 cm.

Zustand: II Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2900 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.70
Perkussions-Scheibenbüchse,
Diem, Mannheim um 1850. Achtkantiger, in rund übergehender Lauf in gezogenem Kaliber 10,1 mm mit Hakenschwanzschraube, verstellbarem Sattelkorn und Kimme. Rechts der Mündung Bajonetthalterung. Über der Kammer bezeichnet "Gussstahl" und signiert "Diem in Mannheim". Glattes Perkussionsschloss mit Stecher. Nussholzvollschaft mit eiserner Garnitur, auf der Schlossgegenseite verschraubte Silberplakette "Ehrengabe der Pirmasenser Liedertafel zum 1ten Pfälzer Schützenfest, Zweibrücken im August 1863". Eiserner, originaler Ladestock. Länge 129 cm.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.71
Scheibenbüchse,
M. Bucher, Sarnen, Obwalden/Ch. um 1850. Schwerer Achtkantlauf mit gezogener Seele im Kaliber 10,6 mm mit Hakenschwanzschraube, Tunnelkorn und verstellbarem Diopter. Die Laufoberseite signiert "M. Bucher Sarnen". Rückliegendes Perkussionsschloss mit Hahnsicherung und Nadelstecher. Nussholzvollschaft mit Hornnase, einschraubbarer Handstütze und eiserner Garnitur, späterer Ladestock. Länge 131,5 cm.

Zustand: II Limit: 1450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1500 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.72
Perkussionsflinte,
Anton Vinzenz Lebeda, Prag um 1850. Glatter Achtkant-Damastlauf im Kaliber 15 mm mit Gravur und Silberbänderung an der Hakenschwanzschraube. Die Laufoberseite graviert "K K Privl. Büchs. A V Lebeda in Prag". Eisengeschnittenes Kastenschloss mit silbergerahmter Kartusche "Patent AV Lebeda in Prag". Nussholzhalbschaft (kleine Fehlstelle am Vorderschaft) mit gravierter (etwas narbiger) Eisengarnitur. Auf der Schaftunterseite ovale Neusilbereinlage mit Fürstenkrone über "C". Laufkeil und Ladestock ergänzt. Länge 117 cm.
Anton Vinzenz Lebeda (1797 - 1857), Prag, erhält 1828 ein Patent für sein berühmtes Kastenschloss, 1854 übergibt er den Betrieb seinem Sohn Anton.

Zustand: II- Limit: 1000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2100 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.73
Luxus-Perkussionsdoppelflinte,
Lepage/Paris und Hanaouschek/Böhmen um 1850. Glatte Läufe im Kaliber 16 mm aus schönem Band- und Rosendamast mit Hakenschwanzschraube und silbernem Korn. Auf beiden Läufen in Gold eingelegt "Canon damas Türe, de Lepage à Paris.", die Mittelschiene signiert "montés à J:BOUNZLAOU par, HANAOUSCHEK.". Floral gravierte und goldeingelegte Schlösser (ein Hahn am Piston etwas ausgebrochen) mit kleinen Schlossplatten, das en suite gravierte Schwanzschraubenblatt mit reliefiert geschnittenem Hirsch. Glatter (abgezogener) Nussholzschaft mit schön geschnittener Eisengarnitur. Hölzerner Abzugsbügel unvollständig, Ladestock und Laufkeil ergänzt. Länge 112 cm.
J. Hanaouschek, Jungbunzlau (Mladá Boleslav), Böhmen, ca.1830 - 50.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1700 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.74
Perkussions-Doppelflinte,
William Moore, London um 1860. Nebeneinanderliegende (lackierte) Läufe im Kaliber 12 mit Hakenschwanzschraube. Auf der Mittelschiene graviert "LONDON FINE TWIST". Floral gravierte Perkussionsschlösser mit Signatur "W. MOORE & CO". Nussholzhalbschaft mit gewaffeltem Kolben und eiserner Garnitur. Hölzerner Ladestock. Länge 114,5 cm.
William Moore, London, erw. 1844 - 95.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 300 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.75
Perkussions-Doppelflinte,
Lüttich um 1860. Nebeneinanderliegende, bräunierte Damastläufe im Kaliber 12 mit Hakenschwanzschraube und unterseitigem "ELG"-Stempel und Nr. "32713". Leicht gravierte, rückliegende Perkussionsschlösser mit Nussholzhalbschaft und gravierter Messinggarnitur. Originaler Holzladestock mit Messingdopper und eisernem Kugelzieher. Länge 117,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 150 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 260 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.76
Steinschlosstromblon,
Balkan, 19.Jhdt. An der Mündung trichterförmiger Lauf mit Resten von geometrischer Silbertausia. Etwas narbiges, eisernes Steinschloss. Nussholzvollschaft (Kolbenteil alt angesetzt) mit glatter Messinggarnitur. Gekürzter Holzladestock. Länge 53 cm.

Zustand: II-III Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.77
Lange Steinschlosspistole,
flämisch/deutsch um 1700. Achtkantiger, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 17 mm mit Messingkorn. Glattes Steinschloss mit gewölbter Schlossplatte. Die dunkle Nussbaumschäftung (Vorderschaft unterseitig eingerissen) mit eiserner Garnitur und ergänztem Ladestock. Länge 52 cm.

Zustand: II-III Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.78
Steinschlosspistole,
Edward Nicholson, London um 1700. Achtkantiger, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 16,5 mm. Seitlich der Kammer englische Beschussstempel und Marke "EN" unter Sonne (Stöckel, Nr. 7987). Leicht graviertes Steinschloss mit (stark beriebener) Signatur "E. Nicholson". Nussholzschaft mit gravierter Eisengarnitur, die Schlossgegenplatte monsterförmig durchbrochen gearbeitet. Ergänzter Ladestock. Eisenteile säuregereinigt und etwas narbig. Länge 50 cm.

Zustand: II-III Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.79
Steinschloss-Bockpistole,
französisch/flämisch um 1700. Runde und glatte (etwas korrodierte) Läufe jeweils im Kaliber 15 mm. Glatte Steinschlösser mit gewölbten Schlossplatten (beide Hähne und Abzug ergänzt, von den Batteriefedern eine ergänzt bzw. fehlend). Leicht beschnitzter, lackierter Nussholzschaft mit Messinggarnitur, der hölzerne Ladestock mit Messingdopper. Länge 52 cm.

Zustand: III Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.80
Steinschlosspistole alla romana,
Italien um 1700. Achtkantiger, in rund übergehender, (alter?) glatter Lauf mit Pseudodatierung "1631" und kanonierter Mündung im Kaliber 15 mm. Jagdlich und floral schön geschnittenes Steinschloss mit außenliegender Feder. Ergänzter Nussholzschaft und Ladestock mit (aus alten Teilen) zusammengestellter Eisengarnitur. Länge 73 cm.

Zustand: II- Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.81
Lange Steinschlosspistole,
Italien um 1700. Glatter Lauf mit Mittelschiene im Kaliber 13 mm. Leicht graviertes (beriebenes) Steinschloss mit ergänzter Hahnschraube. Nussholzschaft (Vorderschaft restauriert, im Schlossbereich kleinere Ergänzungen) mit Messinggarnitur, Daumen- und Schlossgegenplatte durchbrochen gearbeitet. Ergänzter Ladestock. Länge 54 cm.

Zustand: II-III Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.82
Steinschlosspistole,
Italien(?) um 1720. Glatter Lauf im Kaliber 15 mm mit gravierten und geschnittenen Ornamenten über der Kammer. Eisengeschnittenes Steinschloss. Beschnitzter Nussholzschaft mit gravierter Eisengarnitur, die Schlossgegenplatte mit Bandelwerk durchbrochen gearbeitet, ergänzter Ladestock. Länge 48 cm.

Zustand: II-III Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.83
Steinschlosspistole,
Johann Martin Felber, Ravensburg um 1730. Seitlich flacher, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 15 mm mit Messingkorn auf der Laufschiene. Über der Kammer silbereingelegtes Ornament. Jagdlich und floral fein graviertes Steinschloss mit Rückstecher und Signatur um die Pulverpfanne "JOHANN MARTIN FELBER". Beschnitzter Nussholzschaft mit Hornnase, die schön gravierte Messinggarnitur mit durchbrochen gearbeiteter Schlossgegenplatte. Originaler Holzladestock mit Horndopper. Elegante, gut erhaltene Pistole. Länge 53,5 cm.
Johann Martin Felber, Ravensburg/Bayern ca. 1730 - 40.

Zustand: II+ Limit: 4500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.84
Steinschlosspistole,
Johann Steckel, Wiener Neustadt um 1730. Runder und glatter Lauf im Kaliber 13 mm mit Messsingkorn. Über der Kammer reliefierter Eisenschnitt mit Portraitbüste und Bandelwerk über mattiertem Grund. Steinschloss mit vergoldeter, jagdlich gravierter Schlossplatte aus Bronze, die untere Schlosskante bezeichnet "Johan Steckel a Neystatt". Ergänzter Nussholzschaft mit vergoldeter Bronzegarnitur. Ladestock später, die Vergoldung erneuert, Hahn und Batterie möglicherweise ergänzt. Länge 53 cm.
Johann Steckel, Wiener Neustadt, erw. 1708 - 35.

Zustand: II- Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.85
Ein Paar Luxus-Steinschlosspistolen,
Leopold Becher in Karlsbad um 1730. Runde Läufe mit Mittelschiene, glatte Seelen im Kaliber 14 mm. Über der Kammer geschnittene Zierkehlungen. Reich gravierte, geschnittene und punzierte Schlösser mit Darstellung kämpfender Reiter vor einem Feldlager. Unter der Batteriefeder signiert "L. Becher". Die Hähne ergänzt. Leicht verschnittene Vollschäftungen aus Nussbaumholz mit Hornnasen. Reich profilierte und dekorierte Garnitur aus feuervergoldetem Messing mit Darstellung von Reiterkämpfen. Hölzerne Ladestöcke mit Horndopper. Länge je 43 cm.
Leopold Becher, tätig in Karlsbad ab ca. 1725, arbeitete 1726/27 für den Fürsten und General Johann Georg Christian Lobkowitz in Raudnitz.

Zustand: II Limit: 5500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.86
Steinschlosspistole,
Italien(?) um 1740. Glatter Lauf mit Mittelschiene im Kaliber 13 mm. Glattes Steinschloss mit gewölbter Schlossplatte. Beschnitzter Nussholzschaft (am Vorderschaft minimal restauriert) mit Messinggarnitur. Die Schlossgegen- und Daumenplatte durchbrochen gearbeitet, auf der Knaufplatte silberner Maskaron. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 49 cm.

Zustand: II-III Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.87
Steinschlosspistole,
Nicolas Franzen, Koblenz um 1750. Achtkantiger, nach Baluster runder und glatter Lauf im Kaliber 12 mm. Reaptiertes Steinschloss mit Messingpfanne, die Schlossplatte signiert "Nicolas Franzen a Cobelentz". Ergänzter Nussholzschaft und Messinggarnitur. Länge 36 cm. Dazu ein neuzeitlicher Nachbau einer französischen M an 9 Steinschlosspistole (Batterie fehlt) mit Messinggarnitur. Länge 34 cm.

Zustand: III/II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 430 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.88
Kleine Steinschlosspistole,
Frankreich(?) um 1750. Achtkantiger, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 11 mm mit kanonierter Mündung. Mit Rocaillen fein graviertes Steinschloss. Beschnitzter Nussholzschaft mit Knauf in Vogelkopfform. Gravierte Eisengarnitur, hölzerner Ladestock. Länge 17 cm.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 720 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.89
Steinschlosspistole mit Anschlagschaft,
N. Duponceau, Lüttich(?) um 1750. Auf Spitze gestellter Sechskantlauf mit achtfach gezogener Seele im Kaliber 15 mm. Eingeschobenes Messingkorn. Leicht graviertes Steinschloss mit signierter Schlossplatte "N. DUPONCEAU". Floral gravierte Eisengarnitur. Hervorragend ergänzter, mit Rocaillen geschnitzter Schaft und Anschlagschaft aus Nussbaumholz. Alle Eisenteile neu gebläut. Gesamtlänge 68 cm.

Zustand: II- Limit: 1100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2600 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.90
Ein Paar Perkussionspistolen,
deutsch um 1760. Runde und glatte Läufe im Kaliber 18 mm mit abgeflachten Laufoberseiten. Eiserne Korne. Aptierte Perkussionsschlösser mit jagdlichen Gravuren auf den Schlossplatten. Beschnitzte Nussholzschäfte mit Hornnasen und reliefierten, schönen Bronzebeschlägen. Hölzerne Ladestöcke mit Horndoppern. Länge je 35 cm.

Zustand: II- Limit: 1700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.91
Ein Paar Steinschlosspistolen,
Italien um 1760. Kannelierte, nach Baluster runde, glatte Läufe im Kaliber 12 mm. Über den Kammern (berieben) signiert "MUTI". Leicht geschnittene Steinschlösser (eine Rast defekt). Dunkle, beschnitzte Nussholzschäfte mit geschnittenen Eisengarnituren. Ladestöcke und Gürtelhaken ergänzt. Eisenteile partiell narbig bzw. korrodiert. Länge je 37 cm.

Zustand: III Limit: 1000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1300 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.92
Steinschlosspistole,
Böhmen um 1760. Achtkantiger, nach Baluster in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 16 mm. Auf der Oberseite in Resten silbertauschierte, florale Ornamente, auf dem Schwanzschraubenblatt unleserliches Monogramm. Gewölbtes Steinschloss. Nussholzganzschaft mit reliefierter, vergoldeter Messinggarnitur, etwas berieben. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 38 cm.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.93
Ein Paar Steinschlosspistolen,
deutsch um 1780. Runde und glatte Läufe mit Mittelschienen und Messingkornen im Kaliber 13 mm. Glatte Steinschlösser mit gerundeten Schlossplatten, die beschnitzten Nussholzschäfte mit Hornnasen und floral gravierten Messinggarnituren. Originale Holzladestöcke mit Horndoppern. Länge je 34 cm.
Gut erhaltenes, unberührtes Pistolenpaar.

Zustand: II- Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.94
Perkussionspistole,
Andreas Kuchenreuter, Regensburg um 1780. Runder und glatter (neu bräunierter) Lauf im Kaliber 13 mm mit silbernem Spinnenkorn. Über der Kammer messinggefütterte Reitermarke, silberne Rankeneinlagen und Signatur "AND. KUCHENREUTER IN REGENSBURG". Aptiertes Perkussionsschloss mit Rückstecher. Beschnitzter Nussholzschaft mit Hornnase und glatter Messinggarnitur, originaler Holzladestock mit Horndopper. Länge 40,5 cm.

Zustand: II- Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.95
Silbermontierte Steinschlosspistole,
Johann Andreas Kuchenreuter, Steinweg bei Regensburg um 1780. Runder und glatter Lauf im Kaliber 12 mm mit ornamentalen Silbereinlagen über Mündung und Kammer. Auf der flachen Laufschiene in Silber signiert "IOH. ANDRE KUCHENREUTER" mit silbergefütterter Reitermarke (Stöckel, Nr. 7717). Silbernes Spinnenkorn mit zweifach klappbarer Eisenkimme. Eisernes Steinschloss mit Rückstecher und wiederholter Signatur auf der gerundeten Schlossplatte. Beschnitzter Nussholzschaft mit Hornnase und glatter Silbergarnitur. Originaler hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 38 cm.
Johann Andreas Kuchenreuter, Steinweg bei Regensburg, 1716 - 95.

Zustand: II+ Limit: 2800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.96
Steinschlosspistole,
deutsch(?) um 1780. Seitlich flacher, runder und glatter (ergänzter) Lauf im Kaliber 12,5 mm mit Messingkorn auf der Laufschiene. Glattes Steinschloss mit gerundeter Schlossplatte. Überarbeiteter Nussholzschaft (Restaurierung im Vorderschaft- und Schwanzschraubenbereich) mit glatter Messinggarnitur. Ergänzter Ladestock. Länge 40 cm.

Zustand: II-III Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 600 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.97
Steinschlosspistole,
englisch(?) um 1780. Abschraubbarer, konischer und gezogener Lauf mit kanonierter Mündung im Kaliber 9 mm und achteckigem Kammerstück. Eisernes Steinschloss (Hahnlippe ergänzt, Nuss ausgeschlagen). Leicht beschnitzter Nussholzschaft mit glatter Messinggarnitur. Länge 24,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 320 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.98
Doppelläufige Steinschlosspistole,
Frankreich um 1780. Jeweils runder, sechsfach gezogener Lauf im Kaliber 13 mm mit Messingkorn auf der Mittelschiene. Glatte Steinschlösser mit leicht gerundeten Schlossplatten. Der beschnitzte Nussholzschaft (am Vorderschaft einseitig beschädigt) mit gravierter Messinggarnitur, auf der Knaufplatte getriebener Maskaron. Eisenteile etwas fleckig. Länge 34,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.99
Ein Paar doppelläufige Steinschlosspistolen,
Frankreich um 1780. Nebeneinander liegende, glatte Läufe im Kaliber 15 mm mit Hakenschwanzschrauben. Auf der Mittelschiene jeweils Messingkorn. An Mündung und über den Kammern ornamentale Gravur mit Resten von Goldtausia sowie geschlagene Ovalmarken mit zwei Palmwedeln (St. Etienne?). Glatte Steinschlösser mit etwas beschnitzten Nussholzschäften, eiserne Garnituren. Länge je 35 cm.

Zustand: II- Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.100
Steinschlosspistole,
Frankreich um 1780. Achtkantiger, nach Baluster in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 14 mm, Oberfläche etwas rau, Reste von Vergoldung. Gewölbtes Steinschloss. Sparsam beschnitzter Nussholzschaft mit reliefierter Silbergarnitur. Hölzerner Ladestock mit eisernem Dopper. Länge 30 cm.

Zustand: II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.101
Ein Paar Steinschlosspistolen im Kasten,
Durs Egg, London um 1790. Glatte Achtkantläufe im Kaliber 12,9 mm mit Goldbänderung an den Hakenschwanzschrauben. Die Laufoberseiten in Gold signiert "D. EGG, LONDON". Goldgefütterte Zündlöcher. Leicht gravierte Steinschlösser mit Hahnsicherungen, Rückstechern und wiederholten Signaturen auf den Schlossplatten. Ein Hahn mit restauriertem Bruch, der zweite mit ergänzter Hahnlippe und Schraube. Nussholzschäfte mit Hornnasen, rautenförmig beschnitzten Kolben und gravierten Eisengarnituren. Hölzerne Ladestöcke mit Horndoppern. Länge je 38 cm. Im stoffausgeschlagenen Holzkasten mit lederbezogener Pulverflasche und einigem Zubehör. Maße des Kastens 44,5 x 22,5 x 7,5 cm.
Durs Egg, 1748 - 1831, ursprünglich aus der Schweiz stammend, seit ca. 1770 in London, eröffnet 1772 sein eigenes Geschäft. Einer der bedeutendsten Büchsenmacher Londons, arbeitete auch für den Hof.

Zustand: II Limit: 8500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 12500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.102
Tromblon-Steinschlosspistole,
Sherwood, London um 1800. Achtkantiger, in rund übergehender, konischer Messinglauf mit kanonierter Mündung und rechtsseitigen Beschussmarken. Der Schlosskasten mit zentralem Hahn und Schiebesicherung, seitlich zwischen Trophäenbündel signiert "SHERWOOD LONDON". Glatter Nussholzkolben, der Ladestock ergänzt. Länge 25,5 cm.

Zustand: II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.103
Doppelläufige Steinschlosspistole
mit Springbajonett, Sharp & Pitt, England um 1800. Untereinanderliegende, abschraubbare Messingläufe mit Scheinzügen im Kaliber 11 mm. Unterseitiges, am Abzugsbügel gesichertes Springbajonett. Messingschlosskasten mit unterseitigen Beschussstempeln und seitlicher Trophäengravur, die linke Seite signiert "SHARP & PITT". Batterie, Umstellwalze, Hahn und Schiebesicherung aus Eisen mit glattem Nussholzkolben. Länge 22 cm.

Zustand: II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 860 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.104
zurückgezogen

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.105
Ein Paar Steinschloss-Terzerole,
bezeichnet "London", um 1800. Abschraubbare, glatte Läufe im Kaliber 11 mm. Eiserne Kastenschlösser, links unleserlich signiert, rechts "London". Nussholzkolben mit silbernen (vakanten) Daumenblechen und in Resten vorhandenen Silbereinlagen. Länge je 20 cm.

Zustand: II Limit: 1400 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.106
Perkussionspistole,
englisch um 1800. Glatter Achtkantlauf im Kaliber 13,5 mm mit unterseitiger Laufschiene und angelenktem, eisernem Ladestock. Die Laufoberseite mit stark beriebener Inschrift "...London". Eiserner Schlosskasten (Mechanik defekt) mit gewaffeltem Holzgriff, in der eisernen Kolbenkappe klappbares Pistonfach. Narbige Eisenteile, Holzgriff etwas restauriert. Länge 25 cm.

Zustand: II-III Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 260 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.107
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Frankreich(?) um 1800. Achtkantige, leicht gestauchte Damastläufe mit Hakenschwanzschrauben und Haarzügen im Kaliber 12,5 mm. Aptierte, glatte Perkussionsschlösser mit (defekten) Rückstechern. Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben (kleinere Fehlstellen, ein Kolben gebrochen und geklebt) mit gravierten Eisengarnituren, hölzerne Ladestöcke. Länge je 36,5 cm. In samtausgeschlagenem (erneuert?) Holzkasten mit reichhaltigem Zubehör. Auf dem Deckel beschriftete Messingplakette "Varsovie 1834" (= Warschau). Schlüssel fehlt. Maße des Kastens 46 x 23 x 7 cm.

Zustand: II- Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2700 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.108
Steinschlosspistole,
Jean Jacques Gosuin, Lüttich um 1800. Balusterförmig abgesetzter, glatter Lauf im Kaliber 13 mm mit kanonierter Mündung. Eisernes Steinschloss (Hahn angebrochen) mit Signatur "JJ Gosuin a Liege" auf der gewölbten Schlossplatte. Nussholzschaft mit eiserner Garnitur und Ladestock. Länge 22,5 cm.

Zustand: II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.109
Ein Paar doppelläufige Steinschlosspistolen,
Rainkin, Lüttich um 1800. Nebeneinanderliegende, glatte Läufe im Kaliber 12 mm mit in Resten vergoldeten Floralgravuren über den Kammern. Glatte Steinschlösser mit rollegelagerten Batterien, die Schlossplatten jeweils signiert "Rainkin". Beschnitzte Nussholzschäfte mit eisernen Garnituren und Ladestöcken, auf den Abzugsbügeln und Knaufkappen gravierte Trophäenbündel. Oberflächen patiniert, durch Reinigung gut zu verbessern. Länge je 29 cm.

Zustand: II- Limit: 3600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3600 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.110
Ganzmetall-Steinschloss-Doppelwender,
Lüttich um 1800. Runde, abschraubbare, achtfach gezogene Läufe im Kaliber 8 mm mit kanonierten Mündungen. Gravierter Rahmen bezeichnet "London" mit zentralen Hähnen (Hahnlippen ergänzt) und Schiebesicherung. Gravierter Metallgriff mit Rocaillendekor. Doppelabzug, der Fingerbügel zum Entriegeln des Laufbündels. Länge 19 cm.

Zustand: II- Limit: 2700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
ZuschlagG

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.111
Ganzmetall-Steinschloss-Doppelwender,
Lüttich um 1800. Runde, achtfach gezogene Läufe im Kaliber 8 mm mit kanonierten Mündungen. Floral gravierter Batterieblock bezeichnet "SIGALAS LONDON". Zwei zentrale Steinschlosshähne mit Trophäenbündel graviertem Rahmen und Kolben. Doppelabzug, der Fingerbügel zum Entriegeln des Laufbündels verschiebbar. Länge 17 cm.

Zustand: II- Limit: 2700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2700 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.112
Vierläufige Steinschlosspistole,
Lüttich um 1800. Runde, abschraubbare und gezogene Läufe im Kaliber 10 mm. Gravierter Schlossrahmen mit linksseitiger Umstellwalze, die zentralen Hähne mit Schiebesicherung. Gewaffelter, mit Silberstiften verzierter Holzgriff. Länge 22 cm.

Zustand: II-III Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.113
Ein Paar vierläufige Steinschlosspistolen im Kasten,
Lüttich um 1800. Jeweils runde, achtfach gezogene Läufe im Kaliber 10 mm. Die eisernen Kastenschlösser mit Hahnsicherungen (eine Batterie ergänzt) und gravierten Trophäenbündeln auf den Seiten. Linksseitige Hebel für die Umstellwalzen. Gewaffelte Nussholzgriffe mit Zierstiften und vakanten Daumenplatten aus Silber. Länge je 22 cm. Im filzausgeschlagenem Holzkasten mit Pulverhorn und Kugelzange. Maße des Kastens 26,5 x 23,5 x 6,8 cm.

Zustand: II Limit: 6000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 6000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.114
Ein Paar Steinschlosspistolen im Kasten,
Franz Ulrich, Bern um 1800. Achtkantige, leicht gestauchte (neu gebläute) Läufe mit Hakenschwanzschrauben und Haarzügen im Kaliber 12 mm. Über den Kammern jeweils goldgefütterte Marke (Stöckel, Nr. 8382). Eingeschobene Silberkorne, die Laufoberseiten graviert "Ulrich a Berne". Goldgefütterte Zündlöcher und Pulverpfannen, die regendichten Steinschlösser mit Rückstechern, rollegelagerten Batterien und wiederholten Signaturen. Nussholzhalbschäfte mit gewaffelten Kolben und leicht gravierten Eisengarnituren. Länge je 38 cm. Im ergänzten, filzausgeschlagenen Holzkasten mit Kugelzange, Hammer und Ladestock. Schlüssel. Maße des Kastens 40,5 x 26 x 9,5 cm.
Franz Ulrich (1771 - 1845), aus Schwyz stammend, wird 1812 als Intendant in die Waffenfabrik Oberndorf berufen.

Zustand: II Limit: 4800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.115
Steinschloss-Tromblonpistole,
Italien(?) um 1800. Gerippter, nach Baluster runder Lauf mit konischer Mündung. Eisernes Steinschloss (Hahn rastet nicht) mit gerundeter Schlossplatte. Glatter Nussholzschaft (Kolben gebrochen und geklebt) mit eiserner Garnitur und Ladestock. Silberne Daumenplatte. Länge 22 cm.

Zustand: II- Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 600 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.116
Miquelet-Steinschlosspistole,
Spanien um 1800. Achtkantiger, nach Baluster runder und glatter Lauf mit kanonierter Mündung im Kaliber 18 mm. Über der Kammer Schmiedemarke und floral silbereingelegter Dekor. Geschnittenes Miqueletschloss mit beschnitztem Nussholzschaft. Messinggarnitur mit jeweils silbereingelegtem (etwas verschlagenem) Maskaron auf Knaufkappe und Abzugsbügel. Silberne Daumenplatte und hölzerner Ladestock. Länge 27 cm.

Zustand: II- Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.117
Miquelet-Steinschlosspistole,
Spanien um 1800. Achtkantiger, in rund übergehender, glatter Lauf im Kaliber 15 mm mit kanonierter, geschnittener Mündung. Am Laufende messinggefütterte, bekrönte Marke. Eisernes Steinschloss (Hahnschraube ergänzt) mit etwas restauriertem Holzschaft. Gravierte Messinggarnitur (Teile ergänzt) mit eisernem Gürtelhaken. Späterer Ladestock. Länge 34 cm.

Zustand: III Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.118
Silbermontierte Perkussionspistole,
J.B. Uhthoff in St. Petersburg um 1810/1820. Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit originaler Bläuung, glatte Seele im Kaliber 13 mm. Auf der Oberseite silbereingelegte Signatur "J.B. Uhthoff à St. Petersbourg". Dahinter Marke mit Krone und Aufschrift "Lichtenfels". Aptiertes Schloss mit silbernen Ziereinlagen. Abzug mit Stecher. Schäftung aus Nussbaumholz mit Hornnase, der Griff fein gewaffelt. Am Kolbenansatz Sockel für einen Anschlagschaft. Gravierte, silberne Garnitur. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 34 cm.

Zustand: II Limit: 5000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
nicht mehr erhältlich

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.119
Steinschloss-Terzerol,
Towlson in Marlborough um 1810. Runder, brünierter Nockenlauf mit glatter Seele im Kaliber 11 mm, Mündung graviert. Runder Schlosskasten mit Trophäengravur, links bezeichnet "Towlson". Außenliegende Schiebesicherung. Griff aus Nussbaumholz mit feiner Fischhaut. Länge 15 cm. Joseph Towlson, erw. 1810 - 30, möglicherweise identisch mit Joseph Towlson in Newbury, erw. 1829 - 44.

Zustand: II+ Limit: 850 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.120
Ein Paar Steinschlosspistolen im Kasten,
William & John Rigby, Dublin um 1825. Glatte (etwas narbige) Läufe im Kaliber 16,5 mm mit unterseitig angelenkten, eisernen Ladestöcken. Auf der flachen Laufoberseite jeweils bezeichnet "DUBLIN" mit eingeschlagener Registrierungsnummer. Eiserne Steinschlösser mit rollegelagerten Batterien, die Schlossplatten gestempelt "W & J RIGBY". Glatte Nussholzschäfte und Messinggarnituren. Länge je 26 cm. Im originalen, samtgefütterten, an den Kanten messingverstärktem Holzkasten mit reichhaltigem Zubehör. Im Deckel Papier-Firmenlogo, Schlüssel fehlt. Maße des Kastens 37,5 x 24,5 x 7 cm.
William & John Rigby, Dublin, erw. 1824 - 58.

Zustand: II- Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.121
Ein Paar Perkussionspistolen,
Lüttich, 1.Hälfte 19.Jhdt. Achtkantige, gezogene Läufe im Kaliber 16 mm, links Lütticher Marke, jeweils mit Hakenschwanzschraube. Glatte Perkussionsschlösser. Nussbaumhalbschäfte mit eiserner Garnitur, beide Pistolen mit Pistonfach im Griff. Gebrauchsspuren. Länge 38 cm.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.122
Perkussions-Scheibenpistole,
Franz Xaver Wisthaler, München um 1830. Sechsfach gezogener Achtkantlauf im Kaliber 7,2 mm mit Hakenschwanzschraube und abgesetzter, runder Mündung. Eingeschobenes Eisenkorn mit verstellbarer Kimme, die Laufoberseite in Silber signiert "X. WISTHALER". Floral und jagdlich graviertes Perkussionsschloss mit Rückstecher, die Schlossplatte bezeichnet "München". Nussholzschaft mit gewaffeltem Kolben und neusilberner Garnitur. Länge 40 cm.
Franz Xaver Wisthaler, München, ca. 1800 - 45.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.123
Perkussions-Scheibenpistole,
Johann Missillieur, Wien um 1830. Leicht gestauchter, langer (neu gebläuter) Achtkantlauf mit Hakenschwanzschraube und sechsfach gezogener Seele im Kaliber 8 mm. An Mündung und Kammer Goldbänderung, die Laufoberseite in Gold signiert "MISSILLIEUR A VIENNE". Eingeschobenes Korn und zweifache (klappbare) Kimme. Floral geschnittenes Perkussionsschloss, Rückstecher. Nussholzschaft mit gewaffeltem Kolben, die schön gravierte Eisengarnitur mit großer Schlossgegenplatte. Länge 44 cm.
Johann Missillieur (1781 - 1835), aus Lyon stammend, wird 1821 Meister in Wien, zieht 1834 nach Prag.

Zustand: II Limit: 2400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.124
Tromblon-Perkussionspistole mit Springbajonett,
P. Bond, London um 1830. Konischer Messinglauf mit kanonierter Mündung und unterseitigen, englischen Beschussmarken. Angelenktes, gefedertes Springbajonett aus Eisen. Messingschlosskasten mit seitlicher Signatur "P. Bond London". Glatter Holzgriff und eiserner Abzugsbügel. Länge 29,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 780 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.125
Ein Paar Perkussionspistolen,
Thomas Jackson Mortimer, London um 1830. Achtkantige Damastläufe mit Hakenschwanzschrauben, unterseitigen Laufschienen und glatten Seelen im Kaliber 12 mm. Floral gravierte Schwanzschrauben, auf der Laufoberseite jeweils signiert "T.J. Mortimer Maker to his Majesty, London". Schön gestochene Perkussionsschlösser mit Hahnsicherungen und Rückstechern (ein Hahn geschweißt, der zweite angebrochen). Auf den Schlossplatten graviert "T.J. Mortimer St.James's St." Nussholzschäfte mit gewaffelten Sägegriffen, die Nasen und Kolbenplatten aus Silber. Eiserne, en suite gravierte Abzugsbügel, die originalen Ladestöcke mit Messingdoppern und (abschraubbaren) Kugelziehern. Länge je 43 cm.
Thomas Jackson Mortimer, London, 1781 - 1838, übernimmt 1819 das Geschäft seines Onkels, erhält 1822 ein königliches Privileg.

Zustand: II- Limit: 4500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.126
Ein Paar Perkussionspistolen,
John Donaghy, Amsterdam um 1830. Achtkantige Damastläufe mit Hakenschwanzschrauben und Haarzügen im Kaliber 13 mm. Die Laufoberseiten in Gold eingelegt bezeichnet "WEIMAR ZÜ Regensbürg"(?). Floral gravierte Schlösser mit Rückstechern und goldeingelegten Signaturen "J. DONAGHY A AMSTERDAM". Beschnitzte Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben und gravierten Neusilbergarnituren, die Kolbenplatte mit aufklappbaren Pistonbehältern. Länge je 46 cm.
John Donaghy, Amsterdam, ca. 1820 - 50.

Zustand: II- Limit: 2800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.127
Perkussionspistole,
F. Beuret, Lüttich um 1830. Achtkantiger Lauf mit Haarzügen im Kaliber 14 mm mit Resten von Goldtausia über der Kammer. Leicht graviertes Perkussionsschloss mit Signatur "F. BEURET A LIEGE". Nussholzschaft mit gewaffeltem Kolben und glatter Eisengarnitur. Der originale Ladestock aus Eisen mit Kugelzieher. Länge 36 cm.

Zustand: II Limit: 950 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.128
Perkussionspistole,
Lüttich um 1830. Achtkantiger Damastlauf mit Hakenschwanzschraube und Haarzügen im Kaliber 12 mm. Leicht graviertes Perkussionsschloss mit (defektem) Rückstecher. Nussholzschaft (kleine Fehlstelle am Vorderschaft) mit gewaffeltem Kolben und gravierter Eisengarnitur. Eisenteile etwas fleckig. Länge 38 cm.

Zustand: II-III Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.129
Perkussionspistole,
Lüttich(?) um 1830. Achtkantiger, bräunierter und glatter Lauf mit Hakenschwanzschraube im Kaliber 13 mm. Aptiertes(?) Perkussionsschloss mit zuklappbarem Distanzhalter. Nussholzschaft mit gewaffeltem Kolben und eiserner Garnitur, der hölzerne Ladestock mit Horndopper. Länge 32 cm.

Zustand: II Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.130
Ein Paar Perkussionspistolen,
Brescia um 1830/40. Achtkantige Läufe aus Banddamast mit gezogenen Seelen im Kaliber 17 mm. Auf den Oberseiten bezeichnet "Fabb. Sociale a Brescia". Schlösser mit fein graviertem Rocaillendekor. Leicht verschnittene Halbschäftungen aus Nussbaumholz mit gravierten, eisernen Garnituren. Ein Kolben mit restauriertem Bruch. Länge je 42 cm.

Zustand: II- Limit: 2700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2700 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.131
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Sauer & Sohn, Suhl um 1840. Achtkantige, dann mehrfach facettierte, leicht gestauchte Läufe mit Hakenschwanzschrauben und achtfach gezogenen Seelen im Kaliber 12 mm. Jeweils eingeschobenes Korn und verstellbare Kimme. Die Laufoberseiten in (gedunkeltem) Silber eingelegt "I.P. SAUER UND SOHN A SUHL". Rückliegende, floral gravierte, buntgehärtete Schlösser mit Rückstechern und zuklappbaren Distanzhaltern. Beschnitzte Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben und gravierter Neusilbergarnitur. Länge je 38 cm. In filzausgeschlagenem (leicht bestoßenem) Holzkasten mit (fast) komplettem Zubehör. Deckel mit Tragegriff, Schlüssel fehlt. Maße des Kastens 47 x 32,5 x 8,5 cm.
Sauer & Sohn, Suhl ca. 1840 bis heute, um 1840 von Johann Sauer und seinem Sohn Lorenz gegründet.

Zustand: II+ Limit: 5000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.132
Hirschfänger mit Perkussions-Terzerol,
englisch um 1840. Beidseitig gekehlte, verschraubte Rückenklinge mit fünf verlaufenden Bohrungen. Messingparierstange mit Muschelstichblatt und seitlichen Hufen. Glatter Lauf im Kaliber 10 mm mit unterseitigem, englischem Beschuss. Leicht gravierter Schlosskasten mit zentralem Hahn und hölzernem Kolben. Lederbezogene Holzscheide mit eisernen Beschlägen. Länge 38,5 cm.

Zustand: II- Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1600 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.133
Ein Paar Perkussions-Terzerole,
England um 1840. Abschraubbare Nockenläufe aus feinem Rosendamast mit glatten Seelen im Kaliber 11 mm. Schlosskästen mit graviertem Rankendekor, die Hähne in Löwenkopfform geschnitten. Seitlich je eine englische Abnahmemarke. Griffe aus Nussbaumholz, die Kolben mit Pistonfächern. Gravierte Neusilbergarnituren. Länge je 14,5 cm.

Zustand: II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 850 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.134
Bündelrevolver,
England um 1840. Sechschüssiges Laufbündel mit glatten Seelen im Kaliber 9 mm, englische Abnahmemarken. Leicht gravierter Rahmen mit Oberhammer-Perkussionszündung. Griffschalen aus Nussbaumholz. Metalloberflächen mit grauer, teils fleckiger Patina. Länge 20 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.135
Bündelrevolver,
William und John Rigby, Dublin um 1840. Brüniertes, gekehltes Laufbündel mit glatten Läufen im Kal..36. Mehrfach eingeschlagene, englische Beschussmarken. Gravierter Rahmen aus Neusilber mit brüniertem Gürtelhaken, auf dem Griffrücken Herstellerbezeichnung. Griffschalen mit feiner Fischhaut. Eisenteile leicht fleckig, Mechanik überholungsbedürftig. Länge 22 cm. Im grün ausgeschlagenen Originalkasten mit Pulverflasche, Putzstock, Kugelzange und Ölkännchen. Im Deckel Herstelleretikett. Maße des Kastens 25 x 15 x 5,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.136
Perkussionsrevolver,
T.K. Baker in London um 1840. Achtkantiger, in rund übergehender Lauf mit gezogener Seele im Kaliber 10 mm. Sechsschüssige Trommel Rahmen aus Neusilber mit gravierter Herstellerbezeichnung "T.K. Baker London". Spannhahn, seitliche Schiebesicherung. Griffschalen aus Nussbaumholz. Metalloberflächen fleckig, teils narbig. Länge 28 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 440 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.137
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Jean Francois Vannod, Lausanne/Schweiz um 1840. Achteckige, fein gezogene Damastläufe im Kaliber 12,5 mm mit Hakenschwanzschrauben, originaler Bräunierung und eingeschobenen Silberkornen. Seitlich der Kammer jeweils Lütticher "ELG"-Marke, die Laufoberseiten graviert "VANNOD A LAUSANNE". Rückliegende, floral gravierte Schlösser mit Rückstechern. Nussholzhalbschäfte mit gewaffelten und beschnitzten Kolben, en suite gravierte Eisengarnituren. Länge je 41 cm. Im filzausgeschlagenen Nussholzkasten mit komplettem, reichhaltigem Zubehör und Schlüssel. Maße des Kastens 45,5 x 25 x 7,5 cm.
Jean Francois Vannod, Lausanne, 1802 - 1884, seit 1833 etabliert als Büchsenmacher.

Zustand: II Limit: 5500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.138
Perkussionspistole,
St. Etienne um 1840. Achtkantiger Ätzdamastlauf mit Hakenschwanzschraube und Haarzügen im Kaliber 16,5 mm, auf der Laufunterseite Beschussmarke von St. Etienne. Floral graviertes Perkussionsschloss und eiserne Garnitur. Nussholzschaft mit kanneliertem Kolben, eiserner Ladestock. Länge 39 cm.

Zustand: II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.139
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Gastinne Renette, Paris um 1845. Achtkantige, fein gezogene Läufe mit Hakenschwanzschrauben im Kaliber 12 mm. Eingeschobene Eisenkorne, die Schwanzschrauben floral graviert und in Gold bezeichnet "1" bzw. "2". Auf den Laufoberseiten graviert "F.P. Gastinne Renette Arq. de S.M. l'Empereur a Paris". Floral geschnittene Schlösser. Schön beschnitzte Nussholzhalbschäfte mit kannelierten Kolben und en suite gravierten, grauen Eisengarnituren. Länge je 42,5 cm. Im originalen, messingabgesetzten Holzkasten mit reichhaltigem Zubehör, im Deckel wiederholte, goldgeprägte Signatur. Schlüssel. Maße des Kastens 47,7 x 25,5 x 8 cm.
Gastinne Renette, Paris, Arquebusier de l' Empereur (Napoleon III.).

Zustand: II Limit: 7000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 7000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.140
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
S. Gerster, St. Etienne um 1840. Achtkantige Läufe mit Hakenschwanzschrauben und gezogenen Seelen im Kaliber 11 mm. Eingeschobene Eisenvisierungen. Fein gravierte Schlösser mit jeweils goldeingelegter Signatur "S. GERSTER. ST. ETIENNE". Nussholzschäfte mit kannelierten Kolben und gravierter Eisengarnitur. Länge je 43 cm. In filzausgeschlagenem Holzkasten mit einigem Zubehör (Hammer ergänzt), Schlüssel fehlt. Maße des Kastens 54 x 23 x 8 cm.

Zustand: II- Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.141
Perkussionspistole,
Lüttich um 1840. Achtkantiger, fein gezogener Ätzdamastlauf im Kaliber 13 mm mit eiserner Visierung und linksseitiger "ELG"-Marke. Floral graviertes Perkussionsschloss. Nussholzschaft mit kanneliertem Kolben und gravierter Eisengarnitur. Ladestock ergänzt. Länge 33 cm.

Zustand: II Limit: 480 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 480 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.142
Perkussionspistole,
Lüttich um 1840. Achtkantiger Damastlauf mit Haarzügen im Kaliber 12 mm. Eisernes Korn und floral graviertes Schwanzschraubenblatt. Rückliegendes (etwas korrodiertes) Perkussionsschloss mit (leicht verwurmtem) gewaffeltem Nussholzschaft. Floral gravierte Messinggarnitur mit eisernem Ladestock. Länge 37 cm.

Zustand: III Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.143
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Lüttich um 1840. Fein gezogene Achtkantläufe aus Damast im Kaliber 11,6 mm mit Hakenschwanzschrauben, an den Pistons jeweils in Gold bezeichnet "1" bzw. "2". Rückliegende, floral gravierte Schlösser mit Rückstechern. Schön gemaserte Nussholzschäfte, die Nasen muschelförmig beschnitzt. En suite gravierte, eiserne Abzugsbügel, in den hornabgesetzten Kolben klappbare, eiserne Pistonfächer. Länge je 41 cm. Im ergänzten Holzkasten mit einigem Zubehör. Schlüssel. Maße des Kastens 44 x 27 x 9,5 cm.

Zustand: II Limit: 3500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.144
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Lassence-Ronge, Lüttich um 1840. Achtkantige, schöne Rosendamastläufe mit Hakenschwanzschrauben und Haarzügen im Kaliber 12,5 mm. Seitlich der Kammer eingeschlagene "ELG"-Marke. Eingeschobene Neusilberkorne, die Laufoberseiten in Silber eingelegt bezeichnet "DAMAS TURC" sowie nummeriert "1" bzw. "2". Floral gravierte Perkussionsschlösser mit Rückstechern und jeweils gravierter Signatur "LASSENCE-RONGE A LIEGE". Nussholzhalbschäfte mit floral beschnitzten Nasen und kannelierten Kolben. En suite gravierte, grau gebeizte Eisengarnituren. Länge je 41 cm. Im filzausgeschlagenen, an den Kanten messingverstärkten Holzkasten mit reichaltigem, komplettem Zubehör, auf dem Deckel Messingplakette mit gravierter Inschrift " Sir F.W. Dunbar Bart of Boath". Schlüssel. Maße des Kastens 44 x 27,5 x 7,5 cm.

Zustand: II Limit: 4500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.145
Doppelläufige Perkussionspistole,
Lüttich um 1840. Nebeneinander liegende, glatte Damastläufe im Kaliber 13 mm mit Hakenschwanzschraube. Floral gravierte, rückliegende Schlösser. Nussholzschaft mit gewaffeltem Kolben und en suite gravierter Eisengarnitur, im Kolben klappbares Pistonfach. Länge 31 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.146
Perkussions-Terzerol,
Lüttich um 1840. Runder, abschraubbarer Damastlauf mit glatter Seele im Kaliber 11 mm. Eiserner, floral gravierter Schlosskasten mit Klappabzug und seitlicher "ELG"-Abnahmemarke. Glatter Elfenbeingriff (Schwundrisse) mit eiserner Knaufkappe. Länge 16 cm.

Zustand: II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 300 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.147
Perkussions-Taschenterzerol,
Ruban, Lüttich(?) um 1840. Achtkantiger, fein gezogener Ätzdamastlauf im Kaliber 14 mm mit eisernem Korn. Die Laufoberseite in Gold bezeichnet "RUBAN". Floral gravierter Schlosskasten mit Klappabzug und seitlich versetztem Hahn. Kannelierter Nussholzkolben mit eiserner Knaufkappe und klappbarem Pistonfach. Länge 22 cm.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.148
Ein Paar Perkussions-Terzerole,
Lüttich um 1840/50. Runde Läufe aus Rosendamast mit gezogenen Seelen im Kaliber 11 mm, seitlich "ELG"-Abnahmemarke. Gravierte Schlosskästen mit versteckten Klappabzügen. Griffe aus Ebenholz mit gravierten, eisernern Garnituren. Kolbenkappen mit Pistonfächern. Länge je 16 cm.

Zustand: II- Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.149
Bündelrevolver,
Belgien um 1830/40, Kaliber 10 mm, ohne Nr. Sechsschüssig, abschraubbare Damastläufe mit angedeuteten Zügen. Funktionstüchtige, leicht ausgeschlagene Mechanik. Schlosskasten mit Rankengravur. Ebonisierte Holzgriffschalen, die linke mit zwei kleinen Ausbrüchen. Länge 22 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 610 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.150
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Claus Hinrich Wagler, Hamburg um 1850. Achtkantige, siebenfach gezogene Rosendamastläufe mit Hakenschwanzschrauben im Kaliber 11 mm. Über den Kammern in Gold signiert "C.H. WAGLER, HAMBURG." Floral gravierte Perkussionsschlösser mit Rückstechern. Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben und jeweils geschnitztem Löwenkopf am Vorderschaft. Floral gravierte Eisengarnituren. Schäfte mit kleineren Ein- und Schwundrissen. Länge je 40,5 cm. In stoffgefüttertem Holzkasten mit ungewöhnlich reichhaltigem Zubehör, Schlüssel. Auf dem Deckel eingelegte Silberplakette mit legiertem Monogramm "AF". Maße des Kastens 52,5 x 27,5 x 7,5 cm.
Claus Hinrich Wagler, Hamburg, erw. 1840 - 70.

Zustand: II Limit: 4800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.151
Ein Paar Perkusionspistolen im Kasten,
Valentin Sauerbrey, Basel um 1850. Achtkantige, über Mündung und Kammer floral geschnittene, sechsfach gezogene, brünierte Läufe im Kaliber 10,5 mm. Auf den Laufoberseiten jeweils in Gold eingelegt "V. SAUERBREY IN BASEL". Ungewöhnliche Schlosskonstruktion mit Spanner im Abzugsbügel für den Schlagbolzen. Nussholzhalbschäfte mit floral beschnitzten Vorderschäften, kannelierten Kolben und gravierten Stahlgarnituren. Länge je 36 cm. Im überarbeiteten, samtgefütterten Holzkasten mit Kugelzange und Pistonschlüssel, der Deckel mit ergänztem Ledereinsatz. Schlüssel. Maße des Kastens 44 x 26,5 x 8 cm.
Valentin Sauerbrey (1804 - 1881), arbeitet 1837 für den Herzog von Sachsen-Coburg-Gotha, ab 1845 in Basel tätig, Inhaber zahlreicher Patente für Gewehre und Pistolen.

Zustand: II- Limit: 4500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.152
Ein Paar Perkussionspistolen,
Marv. Chanee, London um 1850. Achteckige, glatte Damastläufe mit unterseitigen Laufschienen und gravierten Hakenschwanzschrauben im Kaliber 11 mm. Eingeschobene Neusilberkorne und Goldbänderung über den Kammern, die Laufoberseiten graviert "Imported by Whittemore & Blair". Floral gravierte Schlösser mit Rückstechern signiert "Marv. Chanee London". Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben und gravierter Neusilbergarnitur. Ergänzte Ladestöcke. Länge je 24 cm. In neuzeitlichem Holzkasten.

Zustand: II Limit: 1300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.153
Revolver,
England um 1840/50, Kal..38. Ohne Nr. Double action only. Originale Brünierung, Trommel und Ladepresse blank. Englischer Beschuss. Fünfschüssig. Auf dem Griffrücken bezeichnet "By her Majesty's Royal Letters Patent". Schlosskasten mit feiner Rankengravur. Nussholzgriffschalen mit Rautenverschnitt, diese mit Ziernägeln beschlagen. Schöner englischer Revolver in sehr guter Erhaltung. Länge 25 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 850 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.154
Perkussionsrevolver,
England um 1855. Kal..36, ohne Nummer, double action. Achtkantiger 4,5"-Lauf bezeichnet "London Improved Revolver", sechsschüssige Trommel. Lauf und Trommel mit englischer Abnahme. Rahmen mit Rankengravur. Griffschalen mit feinem Fischhautverschnitt. Mechanik leicht defekt. Länge 25 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 350 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.155
Allen & Thurber Bündelrevolver im Kasten
England um 1850. Sechsschüssiges Laufbündel im Kaliber 8,5 mm. Herstellerbezeichnung "Allen & Thurber, Worcester". Rahmen mit Rankengravur, Oberhammerzündung. Griffschalen aus Nussbaumholz. Metalloberflächen erneuert und vernickelt. Länge 22 cm.
In Kasten aus Eichenholz, die Auskleidung mit grünem Filz erneuert. Inwändig zahlreiche originale Kugeln und Pulverflasche, Hersteller Dixon & Sons, Sheffield. Maße 8 x 26 x 18 cm.

Zustand: II Limit: 1000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.156
Bündelrevolver "Pepperbox", im Kasten,
Dooley in Liverpool um 1840/50. Buntgehärtetes, sechsschüssiges, gekehltes, leicht fleckiges Laufbündel mit glatten Seelen im Kaliber 10,5 mm, Länge 90 mm. Jeder Lauf mit englischer Beschussmarke. Großzügig gravierter Rahmen aus Neusilber, signiert "DOOLEY / LIVERPOOL". Oberhammer, Trommelarretierung, Abzugsbügel und Knauf ebenfalls mit feiner Arabeskengravur und buntgehärtet. Abzug vernickelt. Dunkelbrauner Nussholzgriff mit feinster Fischhaut, rückseitig silbernes Monogrammblättchen, einen Greif darstellend. Gesamtlänge 22,5 cm. Sehr gute bis neuwertige Gesamterhaltung.
Im dunkelbraunen Originalkasten, Maße 29 x 17 x 6 cm, ausgelegt mit rotem Samt, partiell Druckstellen. Auf dem Deckel Monogrammplättchen mit Greif, im Deckel Etikett "Wm Dooley / Gun Maker / Liverpool". Kasten mit komplettem Inhalt: Pistonschlüssel, eiserne Kugelzange, kupferne Pulverflasche, Putzstock, div. Rundkugeln mit Verdämmungsleinen, div. Zündhütchen in kupferfarbener Blechbox mit Auschrift "W. Dooley / 250 / Gun Maker / 830 / Liverpool".
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 1600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.157
Adams Revolver,
Deane Adams & Deane, London um 1855. Kal..44, Nr. 8458R. Achtkantiger Lauf mit gravierter Herstellerbezeichnung "Deane Adams & Deane. 30. King William St. London Bridge". Fünfschüssige Trommel mit Londoner Abnahmemarken. Leicht gravierter Rahmen, auf dem Griffbügel gravierter Trägername "M. Drake Esq. R.E." (Royal Engineers). Griff mit feinem Fischhautverschnitt. Rahmen und Lauf mit originaler Hochglanzbrünierung, Trommel nachbrüniert. Unterseite des Laufes stellenweise blank, etwas verkratzt. Länge 30 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1150 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.158
Perkussionsrevolver Tranter mit Doppelabzug, 2. Modell
um 1855, Kal..442 Perk., Nr. 5212T. Gezogener Oktogonlauf, Länge 6". Glatte, fünfschüssige Trommel. Auf der Rahmenbrücke bezeichnet "J. Blanch & Son Gr. Acechurch St London". Am Kugelsetzter und Doppelabzug oval "Tranter's Patent". Stichrand- und leichte Arabeskengravur. Waffe original gebläut, zu ca. 70 % matt und fleckig. Kugelsetzer, Doppelabzug, Hahn und Kleinteile weiß poliert, fleckig. Dunkelbraune Nussholzgriffschale. Feine Gesamterhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 1400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.159
Deane-Harding Revolver,
Kal. 45, Nr. 6094L. Oktogonlauf, aufwändige Rankengravur. Lauf und Trommel mit Beschussmarken. Auf der Rahmenbrücke bezeichnet "Deane & Son, London Bridge", auf der rechten Rahmenseite "Deane-Harding Patent No 6094 L". Griffschalen mit feiner Fischhaut. In grün ausgeschlagenem Kasten mit Pulverflasche, Kugelzange, Pistonschlüssel, Putzstock und Dose mit Räumnadel. Dazu einige alte Spitzgeschosse. Maße des Kastens 37 x 20 x 6,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.160
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
N. Guyot, Paris um 1850. Achtkantige, brünierte Läufe mit Hakenschwanzschrauben und feinen Zügen im Kaliber 11,5 mm. Die Laufoberseiten fein graviert "Guyot Arq. 12 Rue de Ponthieu, Paris". Buntgehärtete Schlösser mit feinen Ornamentgravuren. Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben und en suite gravierten, buntgehärteten Eisengarnituren. Vakante Daumenplatten aus Gold. Länge je 43,5 cm. In filzausgeschlagenem, an den Ecken messingverstärktem Holzkasten mit komplettem Zubehör. Inseitig goldgeprägter Firmenname. Ergänzter Schlüssel, die ursprüngliche Besitzerplakette auf dem Deckel fehlt. Maße des Kastens 50,5 x 29,5 x 8,5 cm.

Zustand: II+ Limit: 6000 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.161
Perkussionspistole,
Lüttich um 1850. Achtkantiger, gezogener Rosendamastlauf im Kaliber 12 mm mit Hakenschwanzschraube und eingeschobenem Korn. Floral graviertes Perkussionsschloss (Stecher und eine Rast defekt). Ornamental beschnitzte Halbschäftung aus Nussbaumholz mit kanneliertem Kolben und gravierter Eisengarnitur. Länge 40 cm.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 740 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.162
Transitions-Revolver,
Lüttich um 1840/50, Kal..36, Nr. 17. Single action. Lütticher Marke und britischer Beschuss Krone/"V". Fast vollständige originale Brünierung auf Lauf und Trommel. Sechsschüssig, Lauf matt. Messingkorn (evtl. alt ergänzt). Kleinteile blank mit Spuren von früherer Bunthärtung. Schlosskasten und Abzugsbügel mit einfacher Rankengravur. Einteiliger Nussholzgriff mit Fischhaut und eiserner Knaufkappe. Qualitätvoller Revolver in sehr guter Erhaltung. Länge 31 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 650 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 950 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.163
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Kehlner's Neffe, Prag um 1850. Achtkantige Damastläufe mit Hakenschwanzschrauben und achtfach gezogenen Seelen im Kaliber 10 mm. Jeweils eingeschobenes Korn und verstellbare Kimme. Die Laufoberseiten in Gold signiert "A.C. KEHLNER'S NEFFE IN PRAG". Floral fein gravierte und goldeingelegte Schwanzschraubenblätter bez. "1" bzw. "2". En suite gravierte, rückliegende Schlösser mit Stecher und wiederholter Signatur auf den Schlossplatten. Nussholzschäfte mit gewaffelten Kolben und bekrönten Daumenplatten aus Neusilber, bezeichnet "ÜA"(?). Länge je 41 cm. In samtausgeschlagenem Holzkasten mit reichhaltigem Zubehör (Pulverflasche möglicherweise ergänzt). Schlüssel fehlt. Auf dem Deckel Messingplakette mit graviertem Monogramm "ÜA"(?). Maße des Kastens 46 x 26,5 x 6,5 cm.
Anton Ch. Kehlner, Prag, 1776 - 1841. Nach seinem Tod übernimmt sein Neffe sein Geschäft.

Zustand: II- Limit: 5000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 5000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.164
Doppelläufige Perkussionspistole,
Betolaza, Eibar, datiert 1851. Nebeneinander liegende, glatte Läufe im Kaliber 16 mm mit Hakenschwanzschraube. Die Laufoberseiten und Mittelschiene in Silber zwischen Ranken signiert "DE HERRADURAS POR SANTIAGO BETOLAZA EN EIBAR ANO DE 1851". Oben liegende,klappbare Pistonsicherungen. Gravierte Perkussionsschlösser mit geschnittenen Hähnen in Löwenform. Dunkler Holzschaft mit gewaffeltem Kolben und eiserner Garnitur. Im Kolben klappbares Pistonfach, hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 31 cm.
Erwerbscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1150 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.165
Perkussionsrevolver,
England um 1860. Kal..36, ohne Nummer, double action. 4,5"-Lauf mit seitlicher Ladepresse. Fünfschüssige Trommel, auf der Rahmenbrücke beschriftet "R.U. Late". Lauf und Trommel mit englischen Abnahmemarken. Griffschalen aus Nussbaumholz mit feinem Fischhautverschnitt. Metalloberflächen überarbeitet, neu brüniert. Länge 24,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 340 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.166
Perkussionsrevolver im Kasten,
England um 1860. Achtkantiger Lauf mit gezogener Seele im Kaliber 8 mm. Sechsschüssige Trommel mit mehrfach eingeschlagener, englischer Beschussmarke. Am linksseitigen Rahmen Ladepresse. Holzgriffschalen mit geschnittener Fischhaut. Eisenteile etwas narbig, Hahnfeder vermutlich ergänzt. Länge 21,5 cm. Im filzausgeschlagenen Holzkasten mit Kugelzange und Pulverflasche, Schlüssel fehlt. Maße des Kastens 25 x 15 x 6,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 800 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.167
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,
Belgien um 1870. Achtkantige, gezogene Läufe im Kaliber 15 mm, links Lütticher Marke, auf der Oberseite bezeichnet "Canon de Leclere". Gravierte Schlösser, beschnitzte Nussholzschäfte mit ebenfalls gravierter, eiserner Garnitur. In mit grünem Samt ausgeschlagenem Kasten mit Zubehör. Alters- und Gebrauchsspuren. Maße des Kastens 45 x 25 x 9 cm.

Zustand: II- Limit: 3500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.168
Revolver Le Mat,
Nachbau. Kal..42, Nr. 155. Achtkantiger 8"-Lauf, auf der Oberseite Herstellerbezeichnung und -ort "Paris". Neunschüssige Trommel, in der Achse glatter Schrotlauf im Kal..63. Nussholzgriffschalen, Griffrahmen mit Fangriemenöse. Länge 38 cm.
Nachbau eines äußerst seltenen Revolvers in sehr schöner Qualität.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.169
Colt Mod. 1851 Pocket.
Kal..32, Nummer 116821, Trommel 92441. 6"-Lauf mit Standardbeschriftung. Trommel mit geprägter Postkutschenszene. Messinggriffrahmen, Griffschalen aus Nussbaumholz. Brünierung zu ca. 60 % erhalten, Griffrahmen mit Resten von Silberauflage. Linke Griffschale mit kleinem Ausbruch, die rechte mit deutlichen Schlagspuren. Länge 27,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.170
Colt Mod. 1860 Army,
Kal..44, Nr. 88532. 8"-Lauf, etwas rau. Sechsschüssige Trommel. Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, Nussholzgriffschalen. Eisenteile überarbeitet und neu brüniert, Laufbeschriftung und Patentdaten sowie die Gravur der Trommel nicht mehr sichtbar. Schlossgang defekt.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 850 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.171
Colt Mod. 1860 Army,
Kal..44, Nr. 123690. 8"-Lauf etwas rau, Neusilberkorn, auf der Oberseite Standardbeschriftung, linke Rahmenseite Patentdaten. Sechsschüssige Trommel mit Seeschlachtszene. Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, Nussholzgriffschalen (an der Unterseite zwei Löcher). Oberflächen überarbeitet, etwas fleckig und leicht narbig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.172
Manhattan 36 Caliber Model Revolver, Series III.
Kal..36, Nr. 35583. 5"-Oktogonlauf, neu brüniert, auf der Oberseite Herstellerbezeichnung. Fünfschusstrommel mit etwas verputzter Gravur. Buntgehärteter Schlosskasten. Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 630 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.173
Massachusetts Arms-Revolver
mit Maynard-Zündsystem. Kal..28, Nr. 692. 2,5"-Oktogonlauf, manuell drehbare, sechsschüssige Trommel mit floraler Ätzung. Auf der Rahmenbrücke Herstellerbezeichnung. Rahmen graviert, auf der rechten Seite bezeichnet "Maynard's Patent". Nussholzgriffschalen. Brünierung berieben.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.174
Massachusetts Arms Co. Wesson & Leavitt Belt Model.
Kal..31, Nr. 772. 3 1/2"-Lauf fast blank, gebläut. Sechschusstrommel, auf der Rahmenbrücke Standardbeschriftung, Patentdaten auf der rechten Schlossplatte. Hahn und Schloss mit Rankengravur, Hahn und Griffrahmen aus Silber. Schöne Griffschalen aus Walnussholz. Altersgemäßer, sehr schöner Zustand.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.175
Remington New Model Army,
Kal..44, Nr. 124138. 8"-Oktogonlauf mit dreizeiliger Standardbeschriftung. Waffe blank, stellenweise leicht fleckig. Sechsschusstrommel, ein Piston fehlt. Abzugsbügel aus Messing, Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 700 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.176
Remington-Beals Army Model,
Kal..44, Nr. 1448. 8"-Oktogonlauf, auf der Oberseite einzeilige Standardbeschriftung, Waffe vollständig blank. Sechsschusstrommel, Mechanismus defekt. Abzugsbügel aus Messsing, Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 900 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.177
Ruger Perkussionsrevolver Mod. Old Army.
Kal..44, Nr. 140-17404. 7,5"-Lauf mit Standardbeschriftung, sechsschüssige Trommel. Deutscher Beschuss von 1974. Griffrahmen aus Messing mit Griffschalen aus Nussbaumholz. Länge 34,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 150 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 220 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.178
Colt Mod. 1851 Pocket,
belgischer Nachbau um 1860. Kal. 31, ohne Nummer. 5,5"-Lauf, fünfschüssige Trommel mit Resten einer Seeschlachtszene. Griffschalen aus Nussbaumholz. Metalloberflächen narbig, Ladepresse mit Reparaturstelle. Starke Gebrauchsspuren. Länge 29 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III- Limit: 50 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 110 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.179
Colt Holster Mod. Paterson No. 5,
Kal..36, Nr. 49. 9"-Oktogonlauf, auf der Oberseite Standardbeschriftung. Fünfschüssige Trommel mit Zentaurenszene und Herstellerbezeichnung "Colt". Ausklappender Abzug, Nussholzgriffschalen. Oberflächen mit silbergrauer Patina, kleine Flecken.
Aufwändige Sammleranfertigung einer der seltensten Colt-Waffen in Büchsenmacherqualität.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.180
Deane & Adams-Revolver,
Nachbau. Kal..36, 5"-Oktogonlauf, auf Lauf- und Rahmenoberseite neuzeitlich graviert "Cal. 360" und "Adams & Deane London 1850". Fünfschusstrommel, Metallteile blank, Nussholzgriffschalen. Mechanik nicht einwandfrei. Länge 26 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 340 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.181
Colt Walker,
neuzeitlicher Nachbau. Kal..44, Nr. 5 129. Runder 9"-Lauf, auf der Oberseite Colt-Firmenadresse, rechts und links Abnahme- und Firmenstempel, ebenso links auf dem Rahmen. Sechsschüssige, gravierte Trommel mit Darstellung eines Indianergefechts. Metalloberflächen blank, etwas fleckig. Schlossgang defekt. Abzugsbügel aus Messing, Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.182
Colt Walker Model,
neuzeitlicher Nachbau. Kal..44, Nr. 6. Runder 9"-Lauf, auf der Oberseite Colt-Firmenadresse, rechts Abnahmestempel. Sechsschüssige, gravierte Trommel mit Darstellung eines Indianergefechts. Alle Metalloberflächen blank, etwas fleckig. Messingabzugsbügel, Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 120 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.183
Taschenrevolver,
ähnlich Colt Pocket 1849, neuzeitlicher Nachbau. Kal..36, Nr. RP21/89. 4"-Oktogonlauf, Metallteile blank, überarbeitet. Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, Nussholzgriffschalen. Schloss defekt.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 80 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.184
Perkussionsrevolver,
Nachbau, ähnlich Colt Pocket. Kal..35, Nr. 16328. 5"-Oktogonlauf, Oberseite gestempelt gekreuzte Schlüssel/Krone und bezeichnet "American". Fünfschüssige Trommel ebenfalls mit Abnahmestempeln und Lütticher Marke. Rahmen graviert und in Resten vernickelt. Elfenbeingriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 460 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.185
Colt Pocket Mod. 1851,
italienischer Nachbau um 1970. Kal..31, Nr. 5681. 6"-Lauf, Trommel mit Postkutschenszene. Gravierter Messingrahmen, Griffschalen aus Nussbaumholz. Sehr guter Zustand, Trommel durch Pulverrückstände und Korrosion festsitzend, reparaturbedürftig. Länge 27 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 50 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 50 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.186
Colt Mod. 1851 Navy,
Hersteller Euroarms, Brescia um 1970. Kal..36, Nr. 2017. 7,5"-Lauf mit Herstellerangabe. Messingrahmen, Griffschalen aus Nussbaumholz. Nahezu neuwertig. Länge 33,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.187
Belg. Centaure Perkussionsrevolver, Centennial Trade Mark "1960 New Model Army" mit Anschlagschaft,
Kal..44 Perk., Nr. F82. Nummerngleich. Blanker Lauf, Länge 7 1/2". Einzig lizensierter Nachbau des Colt 1860 Army, der 1960 von Centaure in höchster Qualität wieder aufgenommen wurde. Auf dem Lauf bezeichnet "1960 New Model Army", unten am Rahmen rampant colt. Vollständige originale Brünierung des Laufes und des hinteren Griffbandes. Messingkorn. Ladepresse und geflutete Trommel vernickelt. Rahmen buntgehärtet. Abzugsbügel Messing. Geölte Nussholzgriffschalen. Komplett mit nummerngleichem Nussholzanschlagschaft mit Messingbeschlägen, leichte Lagerspuren. Nahezu neue Gesamterhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
nicht mehr erhältlich

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.188
Colt Mod. 1860 Army,
neuzeitlicher, belgischer Nachbau im Kal..44, Nr. 12435. Blanker Lauf, Länge 8". Stainless-Steel-Ausführung, graviert. Dunkle, geölte Nussholzgriffschalen mit Medaillons. In mit grünem Samt ausgeschlagener Aufbewahrungskassette, darin Kugelzange, Kapselsetzer und Kugelzange.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 450 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.189
Colt Mod. 1860 Army,
Nachbau. Kal. 9 mm, Nr. 251. 8"-Lauf, etwas rau, auf der Oberseite dilettantische Herstellergravur, auf der linken Rahmenseite Patentdaten. Sechsschüssige Trommel mit Rollgravur Seeschlacht. Brünierung in Resten vorhanden, Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, schlecht sitzende Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.190
Colt Mod. 1860 Army,
Nachbau. Kal..44, Nr. 1110. 8"-Lauf, etwas rau, auf der Oberseite handgravierte Standardbeschriftung, linke Rahmenseite mit Patentdaten. Sechsschüssige Trommel mit Seeschlachtszene. Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 150 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 220 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.191
Colt Mod. 1860 Army,
Nachbau. Kal..44, Nr. 8555. 8"-Lauf, etwas rau, Messingkorn. Sechsschüssige Trommel mit Seeschlachtszene. Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing, Nussholzgriffschalen. Oberflächen überarbeitet, Lauf- und Rahmenbeschriftung nicht mehr vorhanden.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 220 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.192
Colt Mod. 1860 Army,
Hege-Uberti. Kal..44, Nr. A9080. 7"-Lauf mit Messingkorn, sechsschüssige Trommel mit Rollgravur. Vollständige Brünierung, Ladehebel und Rahmen buntgehärtet, Abzugsbügel und Griffrahmen aus Messing. Nussholzgriffschalen. Leichte Gebrauchsspuren.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 170 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.193
Remington New Model Army,
spanischer Nachbau der Firma Santa Barbara, Kal..44, Nr. 02565. Blanker Lauf, Länge 8". Brüniert und graviert, Abzugsbügel aus Messing, helle Nussholzgriffschalen. In mit rotem Samt ausgeschlagener Holzkassette mit Pulverflasche, Kugelzange und Kapselsetzer.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 220 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.194
Perkussionsrevolver Remington Mod. 1858 New Army,
Hege-Uberti-Nachbau, Kal..44 Perk., Nr. 52474. Blanker Oktogonlauf, Länge 8". Sechsschüssig. Single action. Vollständige originale Hochglanzbrünierung. Abzugsbügel Messing. Nussholzgriffschalen. Erhaltung wie neu. Im nummerngleichen Originalkarton mit Bedienanleitung, den ausgebauten Pistons, Werkzeug, Zündhütchen und Geschossen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 130 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 160 EURO

LUFTDRUCKWAFFEN

Los Nr.195
Hinterlader-Windbüchse mit Kolbenblasebalg,
Johann Mond, Augsburg um 1820. Achtkantiger, glatter Kipplauf im Kaliber 8 mm mit eingeschobenem Messingkorn und höhenverstellbarer Eisenkimme. Auf der Laufoberseite graviert "JOHANN MOND IN AUGSBURG", hinter dem Lauf nummeriert "3". Verdecktes Schloss mit Nadelstecher, vor dem Abzugsbügel Auslöseknopf für den Kipplauf. Schöner Nussholzvollschaft mit gewaffeltem Kolbenhals und Handauflage, glatte Messinggarnitur. Ergänzter Holzladestock mit Messingdopper. Schöne Erhaltung. Länge 107 cm.
Johann Mond, Augsburg, ca. 1800 - 1840, wird 1800 Meister.

Zustand: II+ Limit: 1400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1800 EURO

LUFTDRUCKWAFFEN

Los Nr.196
Match-Luftgewehr Mod. 300 S,
Hersteller Feinwerkbau Oberndorf um 1980. Kaliber 4,5 mm. Runder Lauf mit blanker Seele, aufgesetzte Präzisions-Dipoptervisierung. Hülse mit geprägter Herstellerbezeichnung, seitlicher Spannhebel. Sportabzug. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit Kolbenkappe aus Gummi. Länge 109 cm.

Zustand: I-II Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 180 EURO

LUFTDRUCKWAFFEN

Los Nr.197
Windpistole mit Schlagpumpensystem,
Bartolomaeus Joseph Kuchenreuter, Steinweg bei Regensburg um 1840. Achtkantiger, glatter Lauf im Kaliber 8 mm. Auf der Laufoberseite graviert "Barth. Jos. Kuchenreuter". Eingeschobenes Korn mit höhenverstellbarer Kimme. Ergänzter Hebel für die Laufentriegelung. Rückstecher, Messing-Druckzylinder. Schlossplatte und Hahn mit Floral- bzw. Löwengravur. Nussholzschaft mit gewaffeltem Kolben und gravierter Eisengarnitur, die Schaftunterseite etwas verkratzt. Länge 48 cm.
Bartolomaeus Joseph Kuchenreuter, Steinweg bei Regensburg, 1779 - 1864.

Zustand: II- Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3400 EURO

LUFTDRUCKWAFFEN

Los Nr.198
Smith & Wesson CO2-Pistole Modell 79 G.
Kal..177, Nr. Q0616864. Brünierte Metallteile, Griffschalen aus Kunststoff. Im Originalkarton mit Zubehör und Gebrauchsanleitung. Länge 29 cm.

Zustand: I-II Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 200 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.199
Pulverflasche,
deutsch um 1580. Korpus aus einer Hirschhorn-Geweihgabel mit schauseitig graviertem und geschwärztem Paar in Renaissance-Tracht, die Rückseite mit naturbelassener Struktur. Eiserne Montierung mit gefederter Schütte und Pulversperre. Vier seitliche Trageösen mit späterer Tragekordel. Höhe 23,5 cm.

Zustand: II Limit: 1300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1300 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.200
Pulverflasche,
deutsch um 1580. Korpus aus poliertem Hirschhorn, schauseitig graviert mit Paar in Renaissance-Tracht. Eiserne Montierung, rs. Gürtelhaken. Höhe 24 cm.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1900 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.201
Pulverflasche,
deutsch um 1580. Korpus aus poliertem Hirschhorn, schauseitig gravierte und geschwärzte Darstellung des "Urteils des Paris". Feder, Schütte und Verschlusshebel sowie die Abschlüsse aus vergoldetem Kupfer, Abschlüsse fein reliefiert. Etwas berieben. Größe 22 cm.

Zustand: II Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.202
Hirschhorn-Pulverflasche,
deutsch, 2.Hälfte 16.Jhdt. Schauseitig reliefiert beschnitztes Gabelstück mit Abraham und seinem Sohn Isaak bei dessen versuchter Opferung (1. Buch Mose). Die Rückseite naturbelassen. Seitlich zwei (etwas korrodierte) eiserne Trageösen. Messingmontierung, an der Schütte fehlende Dosiersperre. Höhe 19 cm.

Zustand: II- Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 800 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.203
Musketier-Pulverflasche,
deutsch um 1600. Hölzerner Korpus mit eisenbeschlagenen Kanten. Scharniergelagerte Ausgusstülle mit gefedertem Sperrhebel, vier seitliche Trageösen. Boden etwas verwurmt, Befestigungsschraube der Tülle ergänzt. Höhe 22,5 cm.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 600 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.204
Pulverflasche und fünf Bandelier-Pulvermaße,
deutsch um 1600. Flacher Korpus aus gepresstem Horn mit graviertem und geschwärztem, jagdlichem Dekor, rückseitig Kreisornamente. Eiserne Montierung mit gefederter Schütte, eiserne Tragespange. Länge 32,5 cm. Die Bandelier-Pulvermaße jeweils aus gedrechseltem, geschwärztem Holz mit Stulpdeckel und Schnurhalterung. Länge je 13 cm.

Zustand: II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.205
Zündkrautflasche,
deutsch/böhmisch um 1630. Ringförmiger Korpus aus Nussbaumholz mit Bein- und Messingeinlagen. Schütte, Verschlusshebel und Montierung aus Messing. Seitliche Trageösen. Höhe 14 cm.

Zustand: II Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.206
Pulverflasche,
Italien, 1.Hälfte 17.Jhdt. Eiserner, konischer, halbrunder Korpus mit durchbrochenen Messingrändern und zentral aufgelegtem, reliefiertem Wappen eines Kardinals. Eiserne Schütte mit gefederter Verriegelung. Seitlich vier Trageösen, rückseitig Gürtelspange. Metalloberflächen narbig mit Alterspatina. Höhe 21,5 cm.

Zustand: II-III Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2500 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.207
Geschnitzte Hirschhornpulverflasche,
deutsch, 2.Hälfte 17.Jhdt. Korpus aus einer Geweihgabel mit schauseitig geschnitzter Darstellung des Kindermordes von Bethlehem. Eiserne Montierung, Schön geschnittene Tülle mit gefedertem Verschluss. Rückseitig eine Trageöse. Größe 28 cm.

Zustand: II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.208
Pulverflasche,
Russland um 1680. Runder Wurzelholzkorpus mit eiserner Montierung (etwas rau), typischer, durch eine Schraube verstellbarer, umlaufender, eiserner Ring. Größe 18 cm.

Zustand: II Limit: 1800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.209
Pulverflasche,
Baltikum, 17.Jhdt. Korpus aus Wurzellholz mit gedrechselten Einlagen aus Bein. Schütte, umluafende Zierknöpfe aus Bein, ein Knopf fehlt. Größe 14 cm.

Zustand: II-III Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.210
Pulverhorn,
deutsch, bezeichnet "1732". Floral und jagdlich beschnitzter Holzkorpus mit vs. Inschrift "BB v.K 1732", auf der Unterseite eingesetzte Silberplakette bez. "Nordlinger Friedens-Denckmal 1650". Hornschütte, seitlich zwei eiserne Trageösen, auf der Rs. alter Siegelabdruck. Länge 23,5 cm.

Zustand: II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.211
Pulverhorn mit Radschloss-Schlüssel,
deutsch, 18.Jhdt. Flach gepresstes Kuhhorn mit seitlich verschraubtem, eisernem Radschloss-Schlüssel. Gedrechselte Schütte aus Horn mit eingesetzten Perlmuttstückchen (Stöpsel fehlt). Vernieteter Boden aus Messing. Länge 26 cm.

Zustand: II Limit: 220 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.212
Beschnitztes Pulverhorn,
Skandinavien, 18.Jhdt. Helles Kuhhorn mit feinem Kerbschnitzdekor. Umlaufend Reiter mit Zweispitz und Pistole in zwei Registern. Boden aus Weichholz. Länge 20 cm.

Zustand: II Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 850 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.213
Pulverhorn,
Spanien, 18.Jhdt. Korpus aus Kuhhorn, eiserne Montierung mit Messingschütte und Gürtelhaken. Länge 23 cm.

Zustand: II- Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.214
Kokosnuss-Pulverflasche,
Kolonialarbeit um 1800. Mit rustikalen Szenen beschnitzter Korpus, einfache Zinnmontierung. Größe 16 cm.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 650 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.215
Kokosnuss-Pulverflasche,
koloniale Arbeit um 1800. Mit Rankenwerk und Trophäenbündeln beschnitzter Korpus. Schütte aus Bein mit durch eine silberne Kette gehaltenem Stöpsel. Größe 13 cm.

Zustand: II Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 760 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.216
Zwei Pulverhörner,
deutsch, 18. und 19.Jhdt. Jeweils aus flach gepresstem Kuhhorn. Ein Exemplar mit Hornschütte und seitlich dreifachem Radschloss-Schlüssel (Boden fehlt, Fehlstelle an der Unterseite), das zweite messingmontiert mit verstellbarer, gefederter Patentschütte. Länge 22 und 22,5 cm. Dazu zwei Pulvermaße aus Messing und Eisen. Länge 10 und 14,5 cm.

Zustand: II/II-III Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.217
Fünf Pulverflaschen,
England und Frankreich, Mitte 19.Jhdt. Unterschiedliche Flaschen aus Kupfer mit Patentschütten aus Messing. Geprägte Herstellerbezeichnungen. Dazu Schrotbeutel aus Leder. Größe 19 bis 22 cm.

Zustand: II/II- Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 720 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.218
Vier Pulverflaschen,
französisch/deutsch, 19.Jhdt. Korpus jeweils (bis auf ein Exemplar) jagdlich und ornamental geprägt aus Kupfer bzw. Zink. Die glatte Flasche mit seitlichem Kugelbehälter und unterseitig schraubbarem Pistonfach, gefederte Patentschütten. Längen 9,5 bis 19 cm.

Zustand: II/II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 500 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.219
Zwei Pulverflaschen,
Historismus. Korpus aus reich beschnitztem Nilpferd- bzw. Eberzahn. Schauseitig Darstellung einer Sauhatz, rs. Wappenschild unter Stechhelm. Schütte in Form eines Hundekopfes. Länge 28 bzw. 14 cm.

Zustand: II Limit: 2200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3400 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.220
Pulverhorn,
Hinterindien, 19.Jhdt. Horn, reich beschnitzt mit Garuda- und Donnerszepter-Motiven. Schütte in Form eines Elefantenkopfes. Länge 16 cm.

Zustand: II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.221
Pulverhorn,
Hinterindien, 19. Jhdt. Horn reich mit Garuda-, Schlangen- und Fabeltiermotiven beschnitzt. Schütte in Form eines stilisierten Tigerkopfes. Länge 15 cm.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.222
Kartuschbehälter,
deutsch oder französisch, 2.Hälfte 16.Jhdt. Schmiedeeiserner Korpus mit reichem, getriebenem Dekor. Schauseitig teils durchbrochen und mit rotem Tuch unterlegt. Umlaufend aufgesetzte Ziernieten. Drei Trageösen. Gefederter Deckel mit frontaler Verriegelung. Auf der Oberseite plastisch getriebener Löwenkopf. Im Inneren Einsatz für fünf Kartuschen. Höhe 11,5 cm.

Zustand: II- Limit: 4000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4000 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.223
Kartuschbehälter,
Sachsen um 1580. Korpus aus ebonisiertem Holz mit gravierten und geschwärzten Beineinlagen. Eiserne Montierung mit drei Trageösen. Gefederter Deckel mit seitlicher Verriegelung. Im Inneren Aussparungen für fünf Kartuschen. Höhe 12 cm.

Zustand: II Limit: 6500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
nicht mehr erhältlich

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.224
Ganzmetall-Steinschlossfeuerzeug,
deutsch, Mitte 18.Jhdt. Eiserner Schlosskasten auf zwei Füßchen mit rechtsseitiger Mechanik, die Gegenseite mit Klappe und Dochthalter. Etwas narbige Oberfläche. Länge 20 cm.

Zustand: II-III Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 600 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.225
Ganzmetall-Steinschlossfeuerzeug,
deutsch, 18.Jhdt. Eiserner Schlosskasten auf zwei Füßen mit rechtsseitiger Mechanik, die Gegenseite mit Klappe und Dochthalter. Patinierte Oberfläche. Länge 20 cm.

Zustand: II Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 520 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.226
Ganzmetall-Steinschlossfeuerzeug,
deutsch, 18.Jhdt. Eiserner Schlosskasten auf zwei Füßen mit rechtsseitiger Mechanik (Abzugsfeder defekt), auf der Gegenseite verschließbare Klappe. Länge 19,5 cm.

Zustand: II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 400 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.227
Steinschloss-Pulverprüfer,
J. Horton, England(?) um 1800. Messingrad mit gravierter Skalierung und gefedertem Anschlag. Kurzer Lauf mit floral graviertem Messingschlosskasten, die linke Seite signiert "J. HORTON". Eiserner Hahn und Batterie, glatter Nussholzgriff. Länge 15,5 cm.

Zustand: II Limit: 550 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 550 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.228
Geschnittenes Radschloss,
deutsch, datiert 1574. Glatte Schlossplatte mit außenliegendem Rad und Datierung "1574" über der Radabdeckung. Reliefiert geschnittener Hahn, Sicherungshebel und Hahnfeder. Komplette, geschnittene Mechanik. Länge der Schlossplatte 22,5 cm.
Frühes, gut erhaltenes und aufwändig verarbeitetes Radschloss.

Zustand: II+ Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4400 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.229
Steinschloss alla romana,
Italien um 1700. Floral gravierte Schlossplatte mit geschnittenem Hahn und Feder. Komplette Mechanik, Oberfläche patiniert und teilweise etwas narbig. Länge der Schlossplatte 16 cm.

Zustand: II- Limit: 550 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 550 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.230
Großes Konvolut
Ersatzteile für Steinschloss- und Perkussionswaffen. Darunter zwei Pistolenläufe, zwei Schäfte (einer fragmentarisch bzw. halbfertig) sowie eine große Anzahl von Hähnen, Federn, Beschlagteilen usw., größtenteils neue, unfertige Gussteile.

Zustand: II- Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 360 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.231
Zwei Zündhütchensetzer,
deutsch, 19.Jhdt. Unterschiedliche Größen aus Messing für jeweils 30 bzw. 40 Pistons. Das größere Exemplar noch mit 15 alten Pistons gefüllt. Längen 7 und 8,8 cm.

Zustand: II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 800 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.232
Federspanner und vier Kugelzangen,
deutsch, 19.Jhdt. Eisen. Großer Federspannner, dazu vier unterschiedliche Kugelzangen. Drei für Rundkugeln, eine für Spitzgeschosse. Teils leicht narbig. Länge 12 bis 19 cm.

Zustand: II- Limit: 160 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 280 EURO

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.233
Drei Teile Ladezubehör,
19.Jhdt. Messing. Darunter Pulvermaß mit Skalierung und klappbarem Trichter, ein verstellbares Doppelpulvermaß sowie ein Wiederladegerät für Schrotpatronen. Länge 12 bis 21 cm.

Zustand: II Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter

PULVERFLASCHEN UND ZUBEHÖR

Los Nr.234
Konvolut Zubehör,
19./20.Jhdt. Kugelzange, Kugelzieher sowie neuzeitlichem Radschlossspanner und Pulverflasche. Längen 14 bis 48 cm.

Zustand: II- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 300 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.235
Taschenmesser-Stiftfeuerrevolver.
Kal. 5 mm, ohne Nr. Oktogonlauf, Länge 6 cm, rechts mit Beschussstempeln. Sechsschüssige Trommel ebenfalls gestempelt, double action. Hölzerne Messergriffschalen in den Revolvergriff übergehend, darin 9 cm lange Messerklinge mit Hechtspitze, bezeichnet "Brevete S.G.D.G." Länge geschlosssen 14 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 630 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.236
Miniatur-Stiftfeuerrevolver,
Lüttich um 1880. Kaliber 5 mm Lefaucheux, Nummer 5015, double action. Achtkantiger Lauf, seitlich Abnahme "R" mit Krone und "C". Sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke, Klappabzug. Gravierter Dekor, Nickelauflage zu ca. 90 % erhalten. Reliefierte Kunststoffgriffschalen. Länge 13,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 260 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.237
Stiftfeuerrevolver,
Lüttich um 1855. Kaliber 7 mm Lefaucheux, Nr. 5801, double action. Achtkantiger 4"-Lauf, am Ansatz bezeichnet "Arendt Breveté à Liège". Sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke. Rahmen mit seitlicher Schiebesicherung, Klappabzug. Griffschalen aus Nussbaumholz, Knaufkappe mit eingeschraubtem Ausstoßer. Metallteile mit grauer Alterspatina, teils fleckig. Länge 20,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 250 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.238
Stiftfeuer-Wender,
Belgien um 1860. Kal. 7 mm, Nr. 3194. Laufbündel mit Lütticher Marke, Rahmen mit Rankengravur. Etwas fleckig, Schlossmechanismus defekt. Länge 13 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 320 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.239
Stiftfeuerrevolver,
Lüttich um 1865. Kaliber 7 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Runder Lauf, sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke, Klappabzug. Laufansatz, Trommel und Rahmen mit graviertem Dekor und silbernen Punkteinlagen, Reste von Brünierung. Griffschalen aus ebonisiertem Holz mit feinem Fischhautverschnitt. Länge 19 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.240
Belg. Stiftfeuer-Bündelrevolver "P. Rell",
Kal. 7 mm SF, ohne Nr. Sechsschüssiges, gekehltes Laufbündel, Länge 48 mm. Gute Läufe. Gesamtlänge 125 mm. "ELG"-Beschuss. Klappabzug. Rechts vorne am Rahmen bezeichnet "P. RELL". Laufbündel brüniert, fleckig. Rahmen buntgehärtet, fleckig. Hahn weiß poliert, fleckig. Dunkelbraune Nussholzgriffschalen. Ausstoßer im Knauf.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 360 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.241
Stiftfeuerrevolver,
Belgien, Kal. 7 mm, Nr. (?)330. 9 cm-Lauflänge, Ausstoßerstange fehlt, sechsschüssige Trommel mit Lütticher Marke, klappbarer Abzug. Nussholzgriffschalen. Metallteile überarbeitet, stellenweise narbig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 30 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 50 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.242
Stiftfeuer-Taschenrevolver.
Kal. 7 mm, Nr. 44. Oktogonaler 7 cm-Lauf, sechsschüssige Trommel mit Beschussstempel. Rahmen vernickelt, klappbarer Abzug und Hahn blank. Mittelbraune Holzgriffschalen. Vernickelung mit Fehlstellen und stellenweise narbig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 50 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 80 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.243
Belg. Stiftfeuerrevolver, graviert,
Kal. 7 mm SF, Nr. 9430. Guter, vierfach gezogener Lauf, Länge 80 mm. Gesamtlänge 180 mm. Sechsschüssig. Double action. Klappabzug. Trommel "ELG"-Beschuss. Ohne Hersteller. Blauschwarze Hochglanzbrünierung partiell matt, fleckig, dünn. Lauf, Trommel und Rahmen mit silber- und goldtauschierten, floralen Gravuren. Ausstoßer, Hahn und Abzug weiß poliert. Beingriffschalen. Sehr gute Gesamterhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 350 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.244
Stiftfeuerrevolver,
V. Collette in Lüttich um 1865. Kaliber 7 mm Lefaucheux, Nr. 269819, double action. Runder Lauf mit seitlicher Herstellerbezeichnung "V. Collette Liège" und "Lefaucheux Brv. Acier Fondu". Sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke, Klappabzug. Laufansatz, Trommel und Rahmen mit geschnittenem Weinlaubdekor. Glatte Griffschalen aus Elfenbein. Länge 19 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 540 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.245
Breuer-Stiftfeuerrevolver,
Belgien. Kal. 9 mm, ohne Nr. Lauflänge 12 cm, auf der Oberseite Herstellerbezeichnung, rechts Abnahmestempel. Sechsschüssige Trommel mit Begueldre-Entladesystem, darauf Lütticher Marke und Abnahmestempel. Metallteile bis auf Abzug, Hahn und Funktionsteile mit schöner Originalbrünierung, leicht berieben und minimal fleckig. Nussholzgriffschalen, Fangriemenring. Interessanter Revolver für den Systemsammler, da hier der Vorläufer des Entladesystem nach Galand zum Einsatz kommt.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1300 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.246
Chaineux-Stiftfeuerrevolver,
Kal. 9 mm, ohne Nr. Lauflänge 15 cm, zwölfschüssige Trommel, double action. Links am Laufgehäuse Herstellerbezeichnung, Rahmen mit sparsamer Liniengravur. Geprägte Hartgummigriffschalen, Fangriemenring. Sämtliche Metallteile etwas fleckig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 560 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.247
Stiftfeuerrevolver,
Kal. 9 mm, Nr. 7277, nicht nummerngleich, Schlossmechanik defekt. 5"-Lauf, links bezeichnet "A.S. Brevete", Rahmen graviert und neu vernickelt. Interessantes Auswerfersystem, das die Trommel bei Betätigung um eine Kammer weiter bewegt. Nussholzgriffschalen mit Fischhaut, Fangriemenöse. Länge 28 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 360 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.248
Stiftfeuerrevolver,
Auguste Francotte, Lüttich um 1860. Kal. 9 mm Lefaucheux, Nr. 17253, double action. Achtkantiger Lauf, seitlich bezeichnet "Lefaucheux Inv. Breveté". Sechsschüssige Trommel mit Lütticher "ELG"-Marke. Rahmen mit Abnahme "AF" mit Krone. Griffschalen aus Nussbaumholz. Gravierter Laub- und Rankendekor. Vorzüglicher Zustand mit originaler Brünierung, Kanten minimal berieben. Länge 23 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 580 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.249
Stiftfeuerrevolver,
Belgien oder Frankreich um 1870. Kal. 9 mm Lefaucheux, Nr. 20, double action. Achtkantiger Lauf, sechsschüssige Trommel. Reich profilierte Kunststoffgriffschalen. Metallteile graviert mit ca. 90 % der originalen Nickelauflage. Länge 23,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 300 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.250
Stiftfeuer-Revolver,
Lépage Frères in Lüttich um 1865. Kaliber 11 mm Lefaucheux, Nr. 172517, double action. Runder Lauf mit geätzter Herstellerbezeichnung "Fabrique de Lépage Frères à Liége, Maison à Paris 12. Rue de Eughien". Am Laufansatz Marke "LP", seitlich "E. Lefaucheux Inv. Breveté". Sechsschüssige Trommel mit Lütticher "ELG"-Abnahmemarke. Hartholzgriffschalen mit geschnitztem Rankendekor. Metallteile mit gut erhaltener Zierätzung. Die linke Laufseite nahe der Mündung narbig. Länge 29 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 700 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.251
Belg. Stiftfeuerrevolver System Loron
um 1865. Kal. 11 mm SF, Nr. 1 auf Trommel. Gezogener, matter Oktogonlauf, Länge 170 mm. Gesamtlänge 300 mm. Sechsschüssig. Double action. Links am Laufgehäuse bezeichnet "Loron / Breveté", darunter kleine, unleserliche Zahlen. Lauf und Trommel mit Resten originaler Brünierung fleckig, schattig, patiniert. Rahmen mit Griff und Knauf ehemals weiß poliert, fleckig. Dunkelbraune Nussholzgriffschalen. Ordentliche Gesamterhaltung.
Pierre Antoine Loron trat 1865 in Lüttich mit seinem Stiftfeuerrevolver in Konkurrenz zu Lefaucheux. Beim Loron-Revolver lassen sich am linksseitig angebrachten Verschlusshebel durch Drehung um 90ø Lauf und Trommel zum Laden von der Trommelachse ziehen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.252
Stiftfeuerrevolver,
Lüttich um 1870. Kaliber 11 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Runder Lauf, sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke. Trommel und Rahmen leicht graviert. Glatte Griffschalen aus ebonisiertem Holz. Länge 28 cm.
Dazu passende Ledertasche mit separatem Fach für sechs Patronen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.253
Stiftfeuerrevolver System Chamelot-Delvigne
um 1865, Kal. 12 mm SF, ohne Nr. Oktogonlauf, Lauflänge 140 mm, Gesamtlänge 255 mm. Sechsschüssig. Double action. Trommel mit "ELG"-Beschuss und Krone/"N". Rechts am Lauf bezeichnet "Chamelot / Delvigne", links Krone/"EL". Mündung, Abzugsbügel, Trommel usw. mit Rautengravuren, diese mit Ziernägeln besetzt. Ebonisierte Holzgriffschalen mit winzigen Ausbrüchen. Fangring. Sehr gute Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 750 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1000 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.254
Schwerer Stiftfeuerrevolver,
Lüttich um 1860. Kal. 12 mm Lefaucheux, Nr. 241733. Lauf aus Rosendamast, auf der Mittelschiene gravierte Bezeichnung "Fratelli Merolla Brevetes". Seitlich gestempelt "EL" unter Krone. Sechsschüssige, gravierte und brünierte Trommel. Rahmen mit Rankengravur, Griffschalen aus fein gemasertem Wurzelholz. Sehr guter Zustand, Rahmen mit grauer Alterspatina und Resten von Brünierung. Länge 27 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 720 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.255
Stiftfeuerrevolver.
Kal. 12 mm, Nr. 19. Runder 16 cm-Lauf mit Laufschiene und verschraubter Rahmenbrücke, sechsschüssige Trommel, double action. Rahmen mit Messingeinlagen. Elfenbeingriffschalen und Fangriemenring. Sämtliche Metallteile fleckig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 320 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.256
Stiftfeuerrevolver,
Kal. 12 mm, Nr. 39427. Runder 16 cm-Lauf, brünierte, sechsschüssige Trommel, diese mit Lütticher Marke. Single action. Rahmen mit Rankengravur. Beschnitzte, gewaffelte, dunkle Holzgriffschalen. Metallteile etwas patiniert.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 460 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.257
Zigarrenetui mit Stiftfeuerrevolver,
deutsch um 1860. Doppellagiges Lederetui mit Messingrahmen. In der oberen Hälfte Zigarrenfach mit vier erhaltenen, zeitgenössischen Zigarren. Darunter Fach mit eingelegtem Stiftfeuerrevolver im Kal. 5 mm Lefaucheux, Nr. 23. Sechsschüssige Trommel, Klappabzug. Griffschalen aus Elfenbein. Metallteile graviert und vernickelt. Etui auf der Unterseite verbeult, leicht beschädigt. Länge des Revolvers 13,5 cm, Maße des Etuis 7,5 x 15 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.258
Stiftfeuerrevolver,
deutsch oder französisch um 1870. Kal. 7 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Sechsschüssige, brünierte Trommel. Rahmen und Trommel mit feiner Weinlaubgravur. Klappabzug. Ebenholzgriffschalen mit feinem Fischhautverschnitt. Länge 18,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 250 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.259
Stiftfeuerrevolver,
deutsch oder französisch um 1870. Kaliber 7 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Runder Lauf, oberseitig beschriftet "Syst. Lefaucheux", seitlich "Patent". Sechsschüssige Trommel, geschlossener Rahmen. Glatte Griffschalen aus Holz. Metalloberflächen mit grauer Patina stellenweise leicht narbig. Hahnfeder müde. Länge 20 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 300 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.260
Stiftfeuerrevolver,
deutsch oder französisch um 1880. Kaliber 7 mm Lefaucheux, ohne Nr. Achtkantiger Lauf, sechsschüssige Trommel mit Aufschrift "The Guardian American Model of 1878". Rahmen und Trommel graviert. Klappabzug, profilierte Kunststoffgriffschalen. Brünierung erneuert, stellenweise leicht narbig. Länge 18 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.261
Stiftfeuerrevolver mit Klappbajonett,
deutsch oder belgisch um 1870. Kaliber 9 mm Lefaucheux, ohne Nummer, DA. Achtkantiger Lauf mit ergänztem, eingeschraubtem Korn. An der Unterseite klappbare, zweischneidige Klinge mit Feststellmechanismus. Sechsschüssige Trommel. Lauf, Trommel und Rahmen mit graviertem Rankendekor, Nickelauflage zu ca. 30% erhalten. Reich reliefierte Griffschalen aus Kunststoff. Länge 25 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 620 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.262
Stiftfeuerrevolver,
C.R. Kirschbaum in Solingen um 1865. Kal. 9 mm Lefaucheux, Nr. 815. Runder Lauf mit seitlicher Herstellerbezeichnung. Sechsschüssige Trommel. Rahmen mit Rankengravur, Klappabzug. Griffschalen aus Nussbaumholz. Lauf mit Resten von Brünierung, an der linken Seite vereinzelt Narben. Länge 29 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.263
Schwerer Stiftfeuerrevolver,
Roos & Sohn, Stuttgart um 1870. Kal. 12 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Auf dem Laufansatz gravierte Herstellerbezeichnung "U.Roos & Sohn Stuttgart". Gravierte, sechsschüssige Trommel. Rahmen mit Rocaillengravur. Griffschalen aus ebonisiertem Holz. Nahezu neuwertiger Zustand. Länge 29,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1050 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.264
Stiftfeuerrevolver "Fükert",
Böhmen. Kal. 12 mm, ohne Nr. Lauflänge 14 cm, kanonierte Mündung, auf der Oberseite des Laufgehäuses Herstellerbezeichnung "Joh. Fükert Weipert". Sechsschüssige Trommel, double action. Metallteile brüniert, stellenweise berieben und fleckig. Schöne, beschnitzte Nussholzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 520 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.265
Deutscher Stiftfeuerrevolver "Kirschbaum".
Kal. 12 mm, Nr. 7797. Lauflänge 16 cm, sechsschüssige Trommel, double action, klappbarer Abzug. Am Laufgehäuse links Patentinschrift, rechts Herstellerbezeichnung "Kirschbaum Solingen". Trommel und Rahmen mit Rankengravur. Gewaffelte Nussholzgriffschalen, Fangriemenring. Sämtliche Metallteile blank gereinigt, stellenweise feine Narben.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.266
Doppelläufige Stiftfeuerpistole,
deutsch um 1860. Kaliber 14 mm Lefaucheux. Kipplaufsystem mit verdeckten Abzügen. Gewaffelte Griffschalen. Oberflächen überarbeitet, teils narbig. Länge 26 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 30 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 30 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.267
Stiftfeuer-Bündelrevolver,
P. Chaineux in Paris um 1860. Kal. 7 mm Lefaucheux, ohne Nummer. Sechsschüssiges, gekehltes Laufbündel mit Rankengravur. Die Kammern im vorderen Bereich gezogen. Gravierter Rahmen mit Herstellerbezeichnung "P. Chaineux", Klappabzug. Leicht verschnittene Holzgriffschalen. Metallteile leicht narbig. Länge 13 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 530 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.268
Stiftfeuer-Revolver,
Frankreich um 1855/60. Kal. 9 mm Lefaucheux, Nr. 113365, double action. Runder Lauf, seitlich bezeichnet "E. Lefaucheux Inv. & Brevete". Brünierte, gravierte Trommel, Rahmen mit graviertem und geschnittenem Rankendekor. Leicht verschnittene Griffschalen mit feiner Fischhaut. Nahezu neuwertiger Zustand. Länge 29 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 560 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.269
Stiftfeuer-Terzerol,
Frankreich um 1860. Kal. 10 mm Lefaucheux, Nr. 23. Damast-Kipplauf. Gravierter Rahmen mit verdecktem Abzug, unter dem Lauf gestempelt "Boissy". Gekehlter Griff aus Ebenholz mit geschnittenem Rankendekor. Länge 20 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 150 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.270
Chamelot-Delvigne-Stiftfeuerrevolver.
Kal. 9 mm, ohne Nr. Lauflänge 10 mm, sechsschüssige, geflutete Trommel, double action. Lauf rechts mit Herstellerbezeichnung, links Abnahmestempel. Aufwändiger Rautendekor mit Silbereinlagen. Elfenbeingriffschalen, Fangriemenring. Sämtliche Metallteile leicht patiniert und stellenweise fleckig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 630 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.271
Stiftfeuerrevolver System Le Mat
um 1865. Kaliber 11 mm Lefaucheux und 15,4 mm, Nr. 18334. Achtkantiger Kugellauf, darunter runder Schrotlauf mit Perkussionszündung, unterseitig gestempelt "15,4". Neunschüssige, gekehlte Trommel. Hahn mit umstellbarem Hebel zur Perkussionszündung des Schrotlaufes. Nachträglich(?) angebrachter Schlagbolzen für Zentralfeuermunition. Gewaffelte Holzgriffschalen. Metalloberflächen stellenweise leicht narbig, Hahnfeder müde. Länge 33 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2600 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.272
Lefaucheux-Stiftfeuerrevolver.
Kal. 11 mm, Nr. 36846. Lauflänge 16 cm, sechschüssige Trommel, single action. Rahmen links gestempelt und Seriennummer. Nussholzgriffschalen und Fangriemenring. Sämtliche Metallteile patiniert und fleckig, Rahmenschraube fehlt.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 690 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.273
Schwerer, zehnschüssiger Stiftfeuerrevolver
um 1870. Kaliber 12 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Runder 6"-Lauf, zehnschüssige, gekehlte Trommel. Rahmen und Trommel mit graviertem Rankendekor. Glatte Hartholzgriffschalen. Metallteile stellenweise narbig. Länge 28 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 700 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.274
Stiftfeuer-Bündelrevolver,
England. Kal. 7 mm, Nr. 39254. Sechsschüssiges Laufbündel, jede Flutung gestempelt, Rahmen mit sparsamer Liniengravur, links Seriennummer, rechts bezeichnet "Patent". Klappbarer Abzug. Holzgriffschalen mit feiner Fischhaut, im Griff eingeschraubte Räumnadel. Metallteile leicht fleckig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.275
Zwölfschüssiger Stiftfeuerrevolver,
Großbritannien um 1865. Kaliber 9 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Runder Lauf mit unterseitigen Abnahmemarken. Gekehlte, zwölfschüssige Trommel, die Kammern jeweils mit Abnahme. Rahmen mit seitlicher Ladeklappe. Fein gewaffelte Griffschalen aus Nussbaumholz. Rahmen und Trommel mit ca. 70 % erhaltener Brünierung. Lauf mit grauer Patina etwas fleckig. Länge 28 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.276
Stiftfeuerrevolver,
A. Staehle in Wien um 1865. Kaliber 9 mm Lefaucheux, ohne Nummer, double action. Achtkantiger Lauf mit eingeschobener Visierung. Auf der Oberseite gravierte Herstellerbezeichnung "A. Staehle in Wien". Sechsschüssige, gekehlte Trommel, die vordere Hälfte der Kammern gezogen. Griffschalen aus Ebenholz mit feinem Fischhautverschnitt (linke Griffschale mit kleinem Ausbruch). Rahmen, Trommel und Laufansatz mit feiner Rankengravur, Metallteile vernickelt, Hahn und Abzug blank. Länge 23 cm.
Vorzüglich erhaltener Revolver in handgefertigter Büchsenmacherqualität.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 920 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.277
Schwerer Stiftfeuerrevolver,
Orbea Hermanos, Spanien um 1860. Kal. 12 mm Lefaucheux, Nr. 13519, single action. Runder 6,25"-Lauf mit Herstellerbezeichnung "Orbea Hermanos - Eibar". Sechsschüssige Trommel. Griffschalen aus Nussbaumholz. Länge 30 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN STIFTFEUER

Los Nr.278
Stiftfeuer-Bündelrevolver.
Kal. 7 mm, ohne Nr. Sechsschüssiges Laufbündel sparsam graviert, mit Resten der Brünierung. Rahmen mit Rankengravur, klappbarer Abzug. Rosenholzgriffschalen mit Fischhaut. Abzugsmechanismus defekt, Metallteile stellenweise mit feinen Narben, Räumnadel fehlt.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 250 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.279
SL-Flinte FN Browning,
Mod. Acier Spezial. Kal. 16/70, Nr. 1593465. Blanker Lauf. Verschnittener Holzschaft mit kleineren Druckstellen, Gummischaftkappe. Vollständige Brünierung mit kleinen Kratzern. Belgischer Beschuss. Länge Abzug/Schaftkappe 36, Gesamtlänge 118 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 370 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.280
Schrotflinte Franchi SL 520 12 GA,
Kal. 12/70, Nr. 12287. Blanker Lauf, Länge mit Kompensator 70 cm. Ventilierte Laufschiene. Systemkasten Aluminium mit Rankengravur. Vollständige originale Brünierung. Nussbaumschäftung. Neuwertige Erhaltung. Verschluss hakt, reparabel. Länge 122 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 130 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.281
Zündnadel-Doppelflinte,
Franz von Dreyse, Sömmerda um 1870. Nebeneinander liegende, seitlich ausschwenkbare, glatte Damastläufe im Kaliber 17 mm. Über der Kammer silber- und goldeingelegtes Rankenornament, die Mittelschiene in Gold signiert "F. v. DREYSE SÖMMERDA". Schöner Nussholzhalbschaft mit gewaffeltem Kolben und beschnitztem Abzugsbügel aus Horn bzw. Neusilber. Gravierter, gold- und silbereingelegter Verschlusshebel, eiserner Entladestock. Länge 115 cm.
Franz Karl Rudolf von Dreyse, Sömmerda 1822 - 94.

Zustand: II+ Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.282
Zündnadel-Doppelflinte,
H. Müller in Zella/Gotha um 1870. Glatte, nach oben schwenkbare Rosendamastläufe im Kaliber 18 mm mit Goldbänderung an den Kammern. Die Mittelschiene in Gold signiert "H. MÜLLER IN ZELLA b/ GOTHA". Floral gravierte Kammerstücke mit jagdlich geschnittener Basküle. Schöner Nussholzschaft mit gewaffelten Handauflagen, vor dem eisernen Abzugsbügel Entriegelung für die Läufe. Länge 118,5 cm.

Zustand: II+ Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 3200 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.283
Hahndoppelflinte,
deutsch um 1870. Brünierte, leicht narbige Läufe. Kipplaufsystem. Rückliegende Schlösser mit verkupferten Hähnen, ein Hahn ergänzt. Halbschäftung mit Fischhautverschnitt und glatter, leicht narbiger Garnitur. Länge 116 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 80 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 80 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.284
Hahndoppelflinte,
Hersteller Ampagyar in Budapest um 1930. Kaliber 16, Nr. A 2040. Bronzierte Läufe mit Mittelschiene, blanke Seelen. Rahmen mit Spannhähnen und seitlich geprägter Herstellerbezeichnung. Halbschäftung aus Buchenholz mit Fischhautverschnitt. Länge 111 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 80 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 160 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.285
Doppelflinte Bernardelli,
Kal. 12/70. Nr. 69561. Linker Lauf Halbchoke, rechter Lauf Vollchoke. Laufhakenverriegelung mit Kerstenverschluss. Englische Schäftung aus Nussbaumholz mit feiner Fischhaut. Basküle und Schlosse mit Ranken- und Blumengravur. Kunststoffschaftkappe. Sehr schöne Hahnenflinte in neuwertiger Erhaltung. Länge Abzug/Schaftkappe 37, Gesamtlänge 110,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 840 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.286
Rottweil Bockdoppelflinte Mod. 770 Sport.
Kaliber 12, Nummer 181999. Brünierte Läufe mit ventilierter Mittelschiene. Wechselchoke-System mit insgesamt sieben Choke-Einsätzen und Schlüssel. Rahmen mit geprägtem Dekor. Schäftung aus schön gemasertem Nussbaumholz, reparierter Ausbruch am Vorderschaft. Länge 118 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 480 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.287
Rottweil Bockdoppelflinte Mod. 700.
Kal. 20, Nr. 604252. Brünierte Läufe mit ventilierter Mittelschiene. Rahmen mit geprägtem Rankendekor. Schäftung aus Nussbaumholz. Nahezu neuwertig mit geringen Gebrauchsspuren. Länge 114 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 520 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.288
Doppelflinte Nimrod,
Kal. 16/70. Nr. 36555. Originale teils dünne Brünierung. An den Läufen bezeichnet "Nimrod Gewehr-Fabrik, Thieme & Schlegelmilch Suhl". Läufe leicht matt. Laufhakenverriegelung mit Greenerverschluss. Das Kastenschloss und der Abzugsbügel mit Ranken und Tierstückgravuren versehen, Reste der ehemaligen Bunthärtung sind noch zu erkennen. Nussholzschaft mit Fischhautverschnitt (einige Druckstellen). Pistolengriff. Deutsche Backe. Hornschaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 36, Gesamtlänge 114 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1550 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.289
Luxus-Doppelflinte,
Martin Kruschitz in Wien um 1990. Kaliber 12/70, Nr. 25.2181. Läufe mit guillochierter Mittelschiene, goldtauschierte Herstellerbezeichnung. Choke 3/4, 1/1. Rahmen mit extrem hochwertiger Rankengravur. Von Hand herausnehmbare Holland & Holland Seitenschlösser mit Spannanzeige, Schlossmechanismus teilvergoldet. Doppelabzug, der vordere Abzug mit Rückgelenk, doppelte Fangstangensicherung. Abzugsbügel monogrammiert "TB". Englische Schäftung aus schön gemasertem Ahornholz mit feinem Fischhautverschnitt. Länge 111 cm.
Nahezu neuwertige Waffe mit leichten Gebrauchsspuren, spiegelblanke Seelen.
Hochwertige Büchsenmacherabrbeit mit aufwändig gearbeitetem Dekor.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 6400 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.290
Luxus-Bockdoppelflinte Krieghoff Primus,
Ulm, Kal. 12/70. Nr. 78717. Hochwertig gefertigte und gravierte Jagdwaffe. Laufbündel aus Böhler-Spezialstahl. Laufhakenverriegelung mit Kerstenverschluss, Stahlbasküle mit aufwändiger Arabeskengravur, diese in feine Tiergravuren auf die Seitenschlösser übergehend. Auf den von Hand entfernbaren Seitenschlössern sind sehr detailliert vorstehende Jagdhunde und aufsteigendes Federwild dargestellt.
Der aus ausgesuchtem Wurzelholz gefertigte Schaft mit feiner, fehlerloser Fischhaut verschnitten die in Arabeskenschnitzereien ausläuft. Die aus Büffelhorn gefertigte Schaftkappe rundet das Gesamtbild dieser feinen Jagdwaffe ab.
Länge Schaftkappe/Abzug 36 cm, Gesamtlänge 113 cm. Nahezu neuwertige Luxuswaffe.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 9000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 10000 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.291
Bockdoppelflinte,
A. Mackac in Brünn, Kal. 16/70. Nr. 7964. Österreichischer Beschuss von 1930. Ausgezeichnete Läufe, vollständige Brünierung. Laufhakenverriegelung und Kerstenverschluss. Buntgehärtetes Kastenschloss mit seitlichen Signalstiften. Basküle und Kleinteile mit reizvoller Arabesken- und Rosengravur. Abzugsbügel mit Hornabschluss. Nussbaumholzschaft mit feiner Fischhaut, Pistolengriff und deutscher Backe. Hornschaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 36 cm, Gesamtlänge 113 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.292
Bockdoppelflinte Franchi Falconet,
Kal. 16/70, Nr. 4057335. Blanke Läufe, Länge 71 cm. Full Choke. Flintenkorn. Ventilierte Laufschiene. Einabzug. Ejektor. Schiebesicherung auf dem Kolbenhals. Systemkasten mit Blatt- und Rankengravuren. Vollständige originale Hochglanzbrünierung. Nussbaumschäftung. Neuwertige Erhaltung. Länge 112 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 200 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.293
Hahnbüchsflinte,
Eduard Kettner, Köln a. Rh, 16/70 und 11.15 x 60R Mauser. Seelen matt und rau. Läufe gebürstet, zum Teil narbig. Klappvisier. Laufhakenverriegelung und Greenerverschluss. Rückliegende Hahnenschlösser und Basküle mit einfacher Rankengravur mit Resten der Bunthärtung. Nussholzschaft mit Pistolengriff und deutscher Backe. Schaftkappe aus Horn. Länge Abzug/Schaftkappe 35,5 cm, Gesamtlänge 109 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 540 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.294
Büchsflinte,
R. Bornmüller & Co., Suhl, Kal. 9,3 x 72 R, 12/70. Nr. 6511. Mit Ranken und Tierstücken graviertes Kastenschloss. Abzug mit Rückstecher. Nitrobeschuss. Laufhakenverriegelung und Kerstenverschluss. Klappvisier. Suhler Einhakmontage. Mit Fischhaut verschnittener Nussholzschaft, Pistolengriff und deutsche Backe. Schaftmagazin für vier Kugelpatronen. Bakelitschaftkappe. Alle Kleinteile graviert, stellenweise wurden alte Korrosionsspuren durch Bürsten entfernt. Kleine, narbige Stellen an Lauf und Basküle. Dazu nummerngleicher Doppelflintenlauf im Kal. 12/70. Länge Abzug/Schaftkappe 35,5 cm, Gesamtlänge 111 cm. Die matten Läufe durch Reinigung zu verbessern.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 840 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.295
Bockbüchsflinte,
Dresden(?), Kal. 5,6 x 52 R, 16/70, Nr. 3304. Krupp-Laufstahl, Nitrobeschuss. Blanke Läufe. Laufhakenverriegelung und Kerstenverschluss. Buntgehärtes Kastenschloss mit einfacher Arabeskengravur. Greener-Sicherung. Kugelabzug mit Rückstecher. Klappvisier und Suhler Einhakmontage. Nussholzschaft mit Pistolengriff und deutscher Backe. Schaft mit feiner Fischhaut verschnitten, diese stellenweise berieben. Hornschaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 35,5 cm, Gesamtlänge 105,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.296
Hahndrilling Sauer & Sohn,
Kaliber 16/70 und 11.15 x 60R Mauser. Seelen matt und rau. Läufe mit vollständiger originaler Bünierung, leichte, narbige Flecken. Klappvisier. Laufhakenverriegelung und Rouxverschluss. Rückliegende Hahnenschlösser und Basküle mit Rankengravur. Umschalthebel für Kugel/Schrot auf dem Schwanzschraubenblatt. Fischhautverschnittener Nussholzschaft mit Pistolengriff und deutscher Backe. Hornschaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 35,5 cm, Gesamtlänge 111 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 720 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.297
Hahnendrilling
Wolf in Ingolstadt, Kaliber 16/70 10 x 42 R. Nr. 5248. Läufe matt und narbig. Die Damastläufe außen stellenweise narbig. Laufhakenverriegelung und Roux-Unterhebelverschluss. Klappvisier. Basküle mit floraler Gravur. Die rückliegenden Hahnenschlösser mit einfacher Tierstückgravur, ein Hahn ergänzt, der zweite repariert. Der Kugel-Schrotlauf durch Hebel umschaltbar. Klappdiopter. Eiserner Abzugsbügel mit Hornendstück. Fischhautverschnittener Nussholzschaft mit deutscher Backe, (einige Druckstellen und ein kleiner Riss im Vorderschaft). Länge Abzug/Schaftkappe 33 cm, Gesamtlänge 107,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 480 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.298
Kurzdrilling Sauer & Sohn,
Suhl, Selbstspanner, Kal. 16/65/8 x 57IR. Nr. 259706. Nummerngleich. Schrotläufe blank, Kugellauf matt, Länge 55 cm. Sicherung, Umschalter, Doppelabzug. Blankes, leicht graviertes System, links und rechts klein bezeichnet "J.P. Sauer & Sohn, Suhl". Partiell feine Närbchen. Brünierte Läufe mit Aufschrift "Krupp-Laufstahl", wenige feine Närbchen. Guillochierte Mittelschiene. Lederner Mündungsschoner. Halbschäftung aus Nussbaum mit Backe, Pistolengriff, Fischhaut, Riemenbügel. Auf SEM montiert ZF "B. Nickel Supra Marburg/L. / Supra 4 x 35-E/S Nr. 144520", Absehen 1, mit ledernem Okularschutz. Tubus fleckig. Technisch und optisch in Ordnung. Sammlerstück in noch guter Erhaltung. Länge 96 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 270 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 520 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.299
Drilling Sauer & Sohn,
Suhl, Mod. 3000 Standard. Kal. 16/70, 7 x 57 R. Linker Lauf Fullchoke, rechter Lauf Halfchoke, dieser mit Krieghoff Einstecklauf im Kal. .22 Winmag. Laufhakenverriegelung mit Doppelkerstenverschluss. Greener-Sicherung. Basküle mit einfacher Rankengravur. Visier mit automatischer Kugel - Schrot-Umschaltung. Nussholzschaft mit Pistolengriff und Fischhautverschnitt, deutsche Backe mit Schweinsrücken. Schaftkappe aus Gummi. Suhler Einhakmontage mit älterem Zeis "Diatal-D 6x42", Absehen 1. Abzugsbügel aus Kunststoff, der vordere Abzug mit Stecher. Länge Abzug/Schaftkappe 37 cm, Gesamtlänge 106 cm. Schöner Drilling von 1967 mit guten Läufen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 850 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 860 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.300
Luxus-Bockbüchse mit Wechselläufen,
Martin Kruschitz in Wien um 1990. Nummer 1357/58.63. Läufe im Kaliber 7,65 R, Wechselläufe im Kaliber 8 x 7,65 R und 12/70. Rahmen und Schlösser mit aufwändig geschnittenem und graviertem Dekor. Von Hand herausnehmbare Holland & Holland Seitenschlösser mit Spannanzeige, Schlossmechanik teilvergoldet. Der Abzugsbügel monogrammiert "BT". Ejektoren, Doppelabzüge mit Stecher, doppelte Fangstangensicherung. Ölschaft aus schön gemasertem Nussbaumholz mit Fischhautverschnitt. Beide Laufpaare mit Glas Zeiss Diavari-Z 2,5 - 10 x 52 auf gravierter Einhakmontage. Nahezu neuwertige Erhaltung. Länge 105,5 cm.
Hochwertige Büchsenmacherarbeit, Einzelstück mit aufwändig gearbeitetem Dekor.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 12000 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.301
Büchse,
deutsch um 1900. Achtkantiger Lauf mit gezogener Seele im Kaliber 8 mm. Kippverschluss mit zentralem Hahn, der Verschlusshebel fehlt. Abzug mit Stecher (leicht defekt). Halbschäftung aus Nussbaumholz mit Rankenverschnitt und gravierter, eiserner Garnitur. Abzugsbügel beschädigt, Schaft mehrfach gesprungen. Eisenteile teils narbig. Länge 100 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 50 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 50 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.302
R-93K System Blaser 93,
Kal. 6,5 x 65, Nr. 034. Kurzer Repetierstutzen des Münchner Büchsenmachers K. Niedermeier, basierend auf dem bewährtem System R 93 der Firma Blaser. Ausgesuchter Holzschaft mit Hornabschluss und Schaftmagazin, hölzerne Kammergriffkugel. Schaftkappe aus Gummi. Montiertes Zielfernrohr Zeiss Diavari-ZM 2,5-10 x 48 T*, Absehen 4. Die über die bayerischen Grenzen hinaus bekannte Fa. Niedermeier in München verbindet bei den von ihnen gefertigen R-93K die Vorzüge des Blaser-Systems mit denen der Bullpup-Waffen. Länge Abzug/Schaftkappe 37 cm, Gesamtlänge 74 cm. Nahezu neuwertig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 3500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.303
Frankonia Repetierbüchse.
Kal..300 Magnum, Nummer 222152. Lauf mit Herstellerbezeichnung "Frankonia/Würzburg". Mauser-Repetiersystem, Abzug mit Stecher. Schäftung aus Nussbaumholz mit Fischhautverschnitt. Schaft stellenweise mit tiefen Druckstellen. Länge 120 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.304
Geco-Karabiner M 1925.
Kaliber 6 mm Flobert, Nummer F 92181. Lauf mit Modellbezeichnung, Hülse mit seitlich geprägter Herstellerbezeichnung. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit brünierter, eiserner Garnitur. Metalloberflächen stellenweise leicht narbig. Länge 102 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 30 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 30 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.305
SL-Gewehr Heckler & Koch Mod. SL7,
Kal. 7,62 x 51, Nr. 14383. Blanker Lauf. Zweischüssiges Magazin tauschbar. Diopter-Militärvisier. Standardbeschriftung. Vollständige originale Brünierung. Dunkelbrauner Nussholzschaft. Montiert ZF Karl Kaps, Asslar/Wetzlar, 6 x 42 0C mit vergüteter Optik, Absehen 1 mit skaliertem Horizontalbalken. Kaum geschossen, neue Gesamterhaltung. Komplett mit Schussbild und Werkzeug. Länge 101 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 970 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.306
Repetierbüchse Kriegeskorte,
Kal..22-250 Rem., Nr. 122587. Nummerngleich. Blanker Lauf, Länge 60 cm. Klappvisier 100 - 150 - 200 m, Balkenkorn. Deutscher Stecher. Originale Brünierung vorne am Lauf etwas dünn, partiell wenige schwache Flecken. Nussbaumhalbschäftung mit Schweinsrücken und deutscher Backe, Pistolengriff, Fischhaut und Lederberiemung. Montiert ZF Hubertus 4 x, vergütete Optik, Absehen 1. Technisch und optisch in Ordnung, Tubus fleckig. Sehr gute Erhaltung, durch Reinigung noch zu verbessern. Länge 110 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 220 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 300 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.307
Repetierbüchse Krico
(Kriegeskorte & Co., Stuttgart), Kal..222 Rem., Nr. 604221. Blanker Lauf, Länge 62 cm. Fünfschüssig. Standvisier. Doppelzüngelstecher. Schiebesicherung. Monte-Carlo-Schaft mit Monte-Carlo-Backe. SEM mit montiertem ZF Zeiss Diavari-D 1,5 - 6 x, Absehen 4, optisch und technisch in Ordnung. Vollständige originale Brünierung. Nussbaumschaft mit Pistolengriff, Fischhaut und Riemenbügeln. Neuwertige Erhaltung, durch Reinigung noch zu verbessern. Länge 109 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 420 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.308
Repetiergewehr Mauser Mod. 98, jagdlich geändert
aus Gewehr 98 Gwf. Amberg, Kal. 8 x 60S, Nr. 36284. Blanker Lauf, Länge ca. 62 cm, Perlkorn. Deutscher Stecher. Vollständige Brünierung. Dunkelbrauner Nussbaumschaft mit deutscher Backe, Pistolengriff, Fischhaut, Gummischaftkappe und Riemenbügel. Montiert ZF Dialytan 4 x, Nr. 35321, partiell leichte Närbchen. Technisch und optisch in Ordnung. Absehen 1. Sehr gute Gesamterhaltung. Länge 115 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 220 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 480 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.309
Repetiergewehr Mauser Mod. 98, jagdlich geändert,
Kal..308, Nr. 4200l. Spiegelblanker Lauf mit Perlkorn. Deutscher Stecher. Brünierung partiell leicht fleckig. Nussbaumschaft mit deutscher Backe, Pistolengriff, Fischhaut, Gummischaftkappe und Lederberiemung. Montiert ZF Tasco 3 x 9 x 40, Absehen 1. Sehr gute Gesamterhaltung. Länge 111 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 200 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.310
Karabiner 98 k "Original Mauser",
100-jähriges Erinnerungsmodell 1898 - 1998, Kal. 8 x 57, Nr. 2268. Blanker Lauf. Tschech. Beschuss von 1999. Auf der Hülse bezeichnet "Original Mauser", links "Mod. 98". Vollständige originale Hochglanzbrünierung aller Teile, nur der Auszieher weiß poliert. Fehlerloser Nussbaumschaft, Kolbenkappe fehlt, leicht ersetzbar. Komplett mit Putzstock und Kornschutz. In neuer Erhaltung für Sportschützen oder Nostalgiker. Länge 110 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 420 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.311
Mauser Repetier-Pürschbüchse Typ B,
Kal. 9,3 x 62, Nr. 57028. Nummerngleich. Lauf leicht matt, Sonderlänge 72 cm (28"). Beschuss Krone/"BU". Fertigung 1912. Schiebevisier 50 - 1000 m. Deutscher Stecher. Abnehmbarer Magazinkastendeckel. Auf der Hülse bezeichnet "Waffenfabrik / Mauser / Oberndorf A/N". Nachbrüniert, der Lauf partiell mit feinen Närbchen. Dunkelbrauner Nussholzschaft mit deutscher Backe, Pistolengriff, Fischhaut und späterer Gummischaftkappe. Montiert mittels SEM ZF Zeiss Diatal-ZA 6 x 42 T*, Absehen 4A, technisch und optisch in Ordnung. Seltene Großwildbüchse in neuwertiger Erhaltung. Länge 123 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 960 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.312
Repetierbüchse "Miller & Val. Greiss-Hofbüchsenmacher,
München, Nr. 5162. Kal. 8 x 57. System von einem Gewehr 98, versehen mit einem oktonalen Kruppstahllauf, Länge 58 cm, mit kleineren Roststellen an der Oberfläche, gutes Feld/Zug-Profil. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit deutscher Backe und Pistolengriff. Der Fischhautverschnitt mit leichten Druckstellen. Deutscher Stecher. Das System sowie die Kleinteile und der Magazinkastendeckel buntgehärtet. Standvisier, Klappdiopter sowie eine frühe ZF-Montage unbekannter Herkunft. Flugrostige Metallschaftkappe. Länge Schaftkappe/Abzug 35,5 cm, Gesamtlänge 110 cm. Durch Reinigung noch zu verbessern.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 550 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 550 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.313
Selbstladegewehr G 43, Code "ac 44", jagdlich geändert,
Kal. 8 x 57, Nr. 8880c. Nummerngleich. Blanker Lauf, gekürzt auf 50 cm. Magazin aptiert auf zwei Schuss, Holzboden. Fertigung 1944 bei Walther, Zella-Mehlis. Div. Abnahmen Adler/"359". Originale Brünierung mit leichten Tragespuren. Nummerngleicher Schichtholzschaft, lackiert Abnahme Adler/"WaA359". Komplett mit Beriemung und korrektem Kornschutz. Sehr gute Gesamterhaltung. Sammlerstück. Selten.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.314
Sportgewehr Walther Mod. Junior,
Kal. 7,62 x 51, Nr. K2055. Blanker Lauf, Länge 65 cm. Beschuss 1980. Vorbereitet zur ZF-Montage. Vollständige, originale, anthrazitfarbene Phosphatierung. Punzierter Nussholzlochschaft, Kolben längen- und höhenverstellbar. Neue Erhaltung. Länge 117 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 720 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.315
Kipplaufhahnbüchse,
Jos. Hambrusch in Ferlach, Kal. 22 Hornet. Nr. 151. Lauf matt, alte sehr gute Nachbrünierung. Laufhakenverriegelung. Standvisier. Buntgehärtete Basküle und Kleinteile. Klappdiopter. Schaftmagazin für fünf Patronen. Verriegelungshebel und Abzugsbügel aus Horn. Deutscher Stecher. Nussholzschäftung mit bayerischer Backe und Fischhautverschnitt. Länge Abzug/Kolbenplatte 33,5, Gesamtlänge 111 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 800 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.316
Stutzen Steyr-Daimler-Puch AG., Mod. GK.
Kal. 6,5 x 57. Nr. 29158.3 System Mannlicher-Schönauer, österreichischer Beschuss von 1960. Klappvisier. Einhakmontage mit Glas Zeiss Diatal-Z 6 x 42. Deutscher Stecher. Fischhautverschnittener Nussholzschaft mit Pistolengriff und deutscher Backe. Schaftkappe aus Gummi. Länge Abzug/Schaftkappe 36, Gesamtlänge 104 cm. Guter Lauf.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1500 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.317
Selbstladebüchse Holek,
Kal. 8 x 57, Nr. 259. Nummerngleich. Spiegelblanker Lauf, Länge 51 cm. Beschuss 1943. Montiert Suhler Einhakmontage. Das Durchladen erfolgt durch Zurückziehen des unter dem Lauf am Gestänge angebrachten Fingerhakens. Auf der Hülse bezeichnet "Original HOLEK Automat". Nummerngleiches, dreischüssiges Steckmagazin. Vollständige originale Hochglanzbrünierung. Schloss grau gebeizt. Nummerngleiche Nussholzschäftung mit deutscher Backe, Pistolengriff, Fischhaut und Beriemung. Nahezu neue Gesamterhaltung. Sehr selten.
Ewald Holek, tschech. Büchsenmacher, tätig in verschiedenen Waffenfabriken, trat in den späten 20er Jahren mit Halbautomaten wie dem ZH 29 in Erscheinung. Ca. 1939 gründete er ein eigenes Unternehmen für Jagdwaffen, das er bis 1948 führte. Vgl. u.a. Lugs, Handfeuerwaffen, S. 567 f.
In der 51. Auktion vom Oktober 2006 hatte Hermann Historica unter Los-Nr. 107 bereits eine SL-Büchse Holek mit Seriennr. 217 im Angebot, bei der das Durchladen mittels Gewehrriemen erfolgte.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.318
Bockdoppelbüchse Scheiring Düsel-Ferlach,
Kal. 9,3 x 74 R, Nr. 1175. Laufhakenverriegelung mit Kerstenverschluss. Schiebesicherung. Blitzschloss. Abzug mit Stecher. Die Basküle mit Rankengravur, diese auf die Seitenschlösser imitierenden Platten in Tierstückgravuren übergehend. Links wechselndes Schwarzwild, rechts vor Fuchs aufsteigendes Federwild.
Nussholzschaft mit Schuppenverschnitt, Pistolengriff, bayerische Doppelfalzbacke mit Gummischaftkappe. Suhler Einhakmontage mit Glas Zeiss Diatal-Z 8 x 56. Absehen 4, Österreichischer Beschuss von 1976. Länge Abzug/Schaftkappe 36 cm, Gesamtlänge 107 cm. Bis auf ein paar Druckstellen im Schaft in vorzüglichem Zustand.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4400 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.319
Zimmerstutzen,
deutsch um 1880. Schwerer, mittig leicht eingezogener Achtkantlauf mit Einstecklauf im Kaliber 4 mm. Eingeschobene Dioptervisierung. Abzugsbügel mit Spannhebel, Abzug mit Stecher. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit glatter, eiserner Garnitur. Metalloberflächen teils fleckig. Länge 111 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 380 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.320
Repetierzimmerstutzen,
Xaver Daurer in Rosenheim, Kal. 4 mm. Nr. 482. Schwanzschraubenblatt und Kleinteile aufwändig graviert. Lauf zum Teil mit ornamentalen Silbereinlagen. Diopter. Deutscher Stecher. Nussholzschäftung mit Fischhautverschnitt und Tiroler Backe. Der untere Riemenbügel fehlt. Eiserne Schaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 33, Gesamtlänge 110 cm
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 900 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.321
Zimmerstutzen,
Alfred Lang in Vilshofen um 1880. Achtkantiger Lauf mit kurzem Einstecklauf im Kaliber 4 mm. Über der Kammer Signatur "Alfred Lang Vilshofen" mit Resten von Silbereinlagen. Eingesteckte Dioptervisierung, Abzug mit Stecher. Halbschäftung aus Nussbaumholz (Kolben wurmstichig) mit gravierter, eiserner Garnitur (teils narbig). Länge 105 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 290 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.322
Zimmerstutzen,
P. Oberhammer in München, Kal. 4 mm, Nr. 4045. Schnappverschluss, der Ring am Ladehebel fehlt. Tunnelkorn und Diopter. Deutscher Stecher defekt, Waffe lässt sich nicht einstechen. Buntgehärteter Schlosskasten und Abzugsbügel. Fischhautverschnittener Nussholzschaft mit Tiroler Backe, 6 cm langer Ausbruch auf der rechten Seite. Eiserne Schaftkappe. Schöner, leicht reparierbarer Zimmerstutzen. Länge Abzug/Schaftkappe 32, Gesamtlänge 102 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.323
Zimmerstutzen,
Emil Pachmayr in Traunstein, Kal. 4 mm. Nr. 2407. System Stiegele. Guter Lauf. Diopter. Deutscher Stecher. Fischhautverschnittener Nussholzschaft mit Tiroler Backe und eiserner Schaftkappe. Diopter, Korn und einzelne Partien des Schaftes sind mit Farbe überstrichen. Länge Abzug/Schaftkappe 31,5, Gesamtlänge 115 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 460 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.324
Zimmerstutzen,
I. Pfisterer in Donauwörth, Kal. 4 mm. Nr. 531. Löffellader (originaler Ladelöffel an ergänzter Kette beiliegend). Deutscher Stecher. Diopter. Schwanzschraubenblatt, Hahn, Schloss- und Schlossgegenplatte mit Rankengravur. Stark restaurierter Nussholzschaft, die Nase in einen Hundekopf auslaufend. Geschnitzter Holzabzugsbügel. Eiserne Schaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 34, Gesamtlänge 101 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: III Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 340 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.325
Zimmerstutzen,
System Rolling Block, Österreich um 1880. Achtkantiger Lauf mit Einsatzkammer im Kaliber 4 mm. Auf der Laufunterseite nummeriert "8533". Eingeschobene Sattelkimme und verstellbarer Diopter. Zentraler Hahn mit Stecher. Nussholzhalbschaft mit gewaffeltem Kolben und glatter, eiserner Garnitur. Länge 109 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 650 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.326
Zimmerstutzen,
Johann Ulrich Bänzinger, St. Gallen um 1880. Achtkantiger, im vorderen Bereich genuteter Lauf mit Einstecklauf im Kaliber 4 mm. Anhängender Ladelöffel. Auf der Laufoberseite silbereingelegte Signatur "J.U. BÄNZINGER ST. GALLEN". Eingeschobenes Eisenkorn und verstellbare Kimme. Abzugsbügel als Spannhebel, Stecher. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit geschnitztem Rankendekor. Eiserne Garnitur. Länge 124 cm.
Johann Ulrich Bänzinger, St. Gallen, 1821 - 1906.

Zustand: II+ Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.327
Feuerstutzen,
System Martini, Meffert in Suhl um 1890. Kaliber 8 mm, ohne Nummer. Brünierter Lauf mit blanker Seele. Über der Kammer gravierte Herstellerbezeichnung "Imman. Meffert in Suhl". Dioptervisierung. Rahmen mit Randgravuren, Abzug mit Stecher. Schäftung aus Nussbaumholz mit Fischhautverschnitt und leicht gravierter, eiserner Garnitur. Auf der Wange eingelassene, fein gravierte, silberne Gedächtnisplakette "Se. Majestät Kaiser Franz Joseph I. v. Österreich eröffnete am 26.Juni 1892 nachmittags 3 1/2 Uhr mit einem schönem Schwarzschusse aus diesem Gewehre, Eigenthum des Obmannes des Schiess-Ausschusses, Franz Dobrawsky das IV. Österr. Bundesschiessen zu Brünn". Laufkeil und Schwanzschraube unpassend ergänzt, Lauf neu brüniert. Länge 116 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.328
Scheibengewehr,
Immanuel Meffert in Suhl, Kaliber 9 mm Flobert. Nr. 9884. Eingesetzte 195 mm lange Seele stark narbig und korrodiert. Brünierung am Lauf nicht mehr vorhanden, Bearbeitungsspuren. Eingeschobenes Korn, verstellbares Visier, Diopter fehlt. Deutscher Stecher. Nussholzschaft mit Fischhautverschnitt und bayerischer Backe. Schaftbruch auf der rechten Seite, verkratzt, das Wort "Bärentöter" eingeritzt. Eiserne Schaftkappe. Länge Abzug/Schaftkappe 32 cm, Gesamtlänge 115 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.329
Scheibenbüchse,
System Stukenbrok, Kaliber 8,15 x 46R, Nr. 2996, Baujahr 1911. Achtkantiger Lauf mit blanker Seele. Über der Kammer gravierte Inschrift "D.R.G.M. Meisterschaftsbüchse D.R.G.M.". Gravierter Rahmen mit Rankendekor. Dioptervisierung mit Sattelkorn. Stecherabzug. Der geschwungene Unterhebel mit Fingerhaken und gefederter Arretierung. Fast fehlerloser, schöner Nussholz-Scheibenschaft mit Backe und eiserner Garnitur. Lauf mit alter Nachbrünierung und schwachen Gebrauchsspuren. Länge 124,5 cm.
Abgebildet im Stukenbrok-Katalog von 1911, Seite 75.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.330
Feuerstutzen,
Hns. Höhnel in Teplitz, Kaliber 9,25 x 57R, Nr. 151. Martini-Fallblocksystem. Rauhe Seele. Lauf mit original Brünierung fleckig, teilweise kleinere Narben. Verstellbare Kimme und Korn. Original Diopter. Schloss, Kleinteile und Abzugsbügel mit Rankengravur und Resten von Bunthärtung. Fischhautverschnittener Nussholzschaft mit Tiroler Backe, leichte Druckstellen. Eiserne Schaftkappe. Duch Reinigen deutlich aufzuwertender Feuerstutzen. Länge Abzug/Schaftkappe 35 cm, Gesamtlänge 122 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 1200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1250 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.331
Kriegeskorte Scheibenbüchse.
Kal..222 Rem., Nr. 612309. Brünierter Lauf, Hülse mit seitlich geprägter Herstellerbezeichnung "Kriegeskorte/Stuttgart". Sportabzug mit Stecher. Schäftung aus Nussbaumholz. Zielfernrohr Zeiss Diatal-Z 6 x 42 auf Einhakmontage. Länge 110 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 340 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.332
Henry Rifle mit zeitgenössischer Gravur.
Kal..44 RF, Nummer 12633. 24"-Lauf mit 15-Schuss Röhrenmagazin und Standardbeschriftung. Ergänztes Standvisier. Messingrahmen mit graviertem und punziertem Rankendekor, auf der linken Seite ein springendes Reh. Schaft aus schön gemasertem Nussbaumholz, gravierte Kolbenkappe aus Messing. Länge 110,5 cm.
Lauf mit dunkler Alterspatina, Herstellerbezeichnung stellenweise leicht verputzt. Repetierhebel leicht narbig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 12000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 14000 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.333
Henry Rifle "One of One Thousand",
Hege Arms Co., Baujahr 1982. Kal..44-40, Nummer Z 093. Brünierter Achtkantlauf mit Röhrenmagazin. Auf der Oberseite geprägte Herstellerangaben, seitlich Kaliberangabe. Rahmen aus Messing, graviert "One of One Thousand". Kolben aus Nussbaumholz mit Messinggarnitur. Neuwertiger Zustand. Länge 111 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 700 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.334
Remington Mod. 11 Semi Automatic Shotgun,
Kal. 12/70, Nr. 167903. Relativ guter, reinigungsbedürftiger Lauf, Länge 28 1/4". Fünfschüssiges Röhrenmagazin. Fertigung ca. 1915. Auf dem Lauf Firmierung und Patentdaten. Originale Brünierung zu ca. 20 % erhalten, ansonsten blank und fleckig. Nussbaumschäftung, Hartgummikappe, Riemenbügel. Zubringer reparaturbedürftig, Sicherungsschrauben fehlen, ersetzbar. Sammlerstück. Länge 119 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 100 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.335
Kipplauf-Schrotflinte,
Savage, U.S.A, Modell 220 L. Brünierter, blanker Rundlauf im Kal. 12 mit buntgehärtetem Schlosskasten und linksseitiger Modellbezeichnung. Nussholzschäftung mit Kunststoffkappe. Länge 115 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 150 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.336
Sharps M 1874 Rifle.
Kal. 12, Nr. C5(?)39. Runder 28"-Lauf mit Beschriftung "Sharps Rifle Co. Hartford Conn", und "Calibre 44". Seele für zivile Zweitnutzung auf Kaliber 12 aufgebohrt. Seriennummer durch Bohrung für Dioptersockel teils unleserlich. Abzug mit Stecher. Schäftung aus Nussbaumholz. Der Vorderschaft der Länge nach gesprungen, restauriert mit kleiner Ergänzung und vor dem Rahmen aufgeschraubter Metallplatte. Lauf mit ca. 70 % Brünierung, sehr guter Kolben. Im Kammernbereich und am Abzugsbügel teils narbig. Seele fleckig, reinigungsbedürftig. Länge 116 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 720 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.337
Winchester M 1873 Rifle.
Kal..38, Nummer 272497B. Runder Lauf mit Standard-Herstellerbezeichnung. Gebläuter Rahmen, buntgehärteter Hahn. Schäftung aus Nussbaumholz mit brünierter Garnitur. Länge 109 cm.
Nahezu neuwertiger Zustand mit über 95 % der originalen Brünierung. Holz mit originaler Lackierung. An der linken Seite des Rahmens und an der linken Laufseite Lagerschäden mit vereinzelten Flecken und Narben.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1850 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.338
Winchester M 1873 Rifle,
Kal..32 WCF, Nr.458912B. Achtkantiger 24"-Lauf, auf der Oberseite geprägte Herstellerbezeichnung und Kaliberangabe. Rahmen mit beweglichem Staubschutz. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit eiserner Garnitur. Mechanik leicht defekt. Länge 119,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 630 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.339
Winchester M 1886 Rifle.
Kal..40-65 WCF, Nummer 21349. Achtkantlauf mit geprägter Hersteller- und Kaliberbezeichnung. Eingeschobene Visierung, Kimme fehlt. Rahmen hinter dem Hahn mit Reparaturstelle. Schäftung aus Nussbaumholz, eiserne Garnitur. Seele stellenweise fleckig. Metalloberflächen mit grauer Patina. Länge 114 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 600 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.340
Winchester M 1892 Carbine.
Kal. 25 - 20 WCF, Nr. 198085. Runder Lauf mit Standardbeschriftung, die Kimme alt mit Münze ersetzt. Rahmen mit Sattelring. Halbschäftung aus Nussbaumholz mit eiserner Garnitur. Lauf und Rahmen mit Resten von Brünierung. Seele und rechte Rahmenseite teils narbig. Länge 95 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 500 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.341
Winchester M 1894 Rifle.
Kal..32 W.S., Nummer 569058. Achtkantiger, brünierter 26"-Lauf mit Standardbeschriftung und Kaliberangabe. Rahmen mit geprägter Modellbezeichnung. Schäftung aus Nussbaumholz mit eiserner Garnitur. Blanke Seele, Lauf mit 90 % der originalen Brünierung. Metallteile mit grauer Alterspatina. Länge 112,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 450 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.342
Winchester M 1897 Shotgun.
Kaliber 16, Nummer 184182. Lauf mit geprägter Hersteller- und Kaliberangabe. Schäftung aus Nussbaumholz. Lauf und Rahmen mit Resten von Brünierung. Spiegelblanke Seele, an der Laufoberseite und der rechten Rahmenseite teils stärkere Narben. Länge 122 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 540 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.343
Winchster M 1897 Slide Action Shotgun.
Kaliber 12, Nr. 845882. 32"-Lauf mit Standardherstellerbeschriftung. Schäftung aus Nussbaumholz. Metallteile mit grauer Alterspatina, Lauf teils fleckig, Röhrenmagazin mit Resten von Brünierung. Blanke Seele. Länge 130 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 500 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.344
Winchester M 1906 Expert.
Kal..22 Short, Long, or Long Rifle, Nr. 562933. Runder 20"-Lauf mit blanker Seele und Resten von Brünierung. Seitlich geprägte Hersteller- und Kaliberangaben. Vernickelter, leicht fleckiger Rahmen. Schäftung aus Nussbaumholz. Länge 91 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 580 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.345
Winchester Mod. 1894, Commemorative "Golden Spike",
Kal. 30-30 Win., Nr. GS27192. Blanker Lauf, Länge 20". Vollmagazin. Deutscher Beschuss von 1969. Originale Brünierung. Schlosskasten und Beschläge vergoldet. Nussholzschaft. Fast neuwertige Erhaltung. Länge 96 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 350 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 580 EURO

ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.346
Winchester Mod. 1894, Commemorative "Theodore Roosevelt",
Kal. 30-30 Winch. Deutscher Beschuss von 1970. Vollmagazin. Vollständige originale Brünierung. Vernickelter Schlosskasten. Nussholzschäftung. Im beschädigten Originalkarton mit allen Papieren. Neuwertige Waffe. Länge 97 cm, Karton 118 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: 1- Limit: 450 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 660 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.347
Vorderlader-Unterhammer-Zündstiftpistole,
Lüttich, datiert "1840". Großkalibriger (17 mm), glatter, runder Lauf mit Hakenschwanzschraube und Gelenkladestock, seitlich eingeschlagene Lütticher Beschaumarke. Auf dem Schlosskasten schwer leserliche, gravierte Signatur "System...(?)". Kolbenring, welcher der Pistole eine militärisches Aussehen verleiht. Länge 37,5 cm.
Seltenes System.

Zustand: II Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1500 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.348
Pryse-Kipplaufrevolver,
Auguste Francotte in Lüttich um 1880. Kal..45, Nr. 3221, double action. Lauf mit Herstellerbezeichnung "A. Francotte à Liège", seitlich "Acier Fondu". Fünfschüssige Trommel, Rahmenverriegelung Sytstem Pryse. Fein gewaffelter Griff aus Nussbaumholz. Nickelauflage zu 95 % erhalten, stellenweise minimal fleckig und leicht narbig. Länge 20 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 470 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.349
Revolver mit Tasche,
deutsch oder belgisch um 1900. Kal..32, ohne Nummer, double action. Achtkantiger 2,5"-Lauf, fünfschüssige Trommel. Abnahme "R" mit Krone und "F" mit Stern. Links am Rahmen "FL" mit gekreuzten Säbeln. Nahezu neuwertig erhalten, minmal fleckig. Länge 16 cm.
Dazu passende Ledertasche mit Trageriemen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.350
Dienst- oder Postrevolver HDH,
Lüttich, Kal. 8 mm CF, Nr. 42. Nummerngleich. Lauf matt, Länge 105 mm. Neunschüssig. Kanonenlauf, Laufwurzel oktogonal. Sicherung. Vogelkopfgriff. Auf der Rahmenbrücke bezeichnet "H.D.H. LIEGE", links unten am Rahmen "calibre 8 m". Originale Brünierung größtenteils braun patiniert, am Griff fleckig, leichte Tragespuren. Dunkelbraune Holzgriffschalen. Fangring. Gute Erhaltung, Abzugsfeder schwach.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.351
Taschenrevolver,
Lüttich um 1900. Kal..22, Nr. 9. Runder 1,5"-Lauf, sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahme. Ringabzug, Holzgriffschalen mit Fischhautverschnitt. Nickelauflage zu 95 % erhalten. Länge 11 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 80 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 140 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.352
Taschenrevolver,
Lüttich um 1900. Kal..22, Nr. 12. Achtkantiger Lauf, sechsschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke, Klappabzug. Rahmen und Trommel mit Rankengravur, Griffschalen aus Bein. Nickelauflage zu 99 % erhalten. Länge 10,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 60 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.353
Taschenrevolver,
Kal. 7,2 mm, ohne Nr. Lauflänge 4 cm. Auf der rechten Rahmenseite Jahreszahl "1910" und Kaliberangabe. Klappbarer Abzug, links Sicherungshebel. Alle Metallteile überarbeitet und stellenweise narbig. Gewaffelte Holzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 40 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.354
Taschenrevolver,
Kal. 8 mm, ohne Nr. Lauflänge 4 cm. Lauf und Trommel brüniert, Rahmen buntgehärtet, klappbarer Abzug, Rosenholzgriffschalen. In mit rotem Samt ausgeschlagenem Etui, dieses mit starken Alters- und Gebrauchsspuren.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 180 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.355
Taschenrevolver,
Kal. 8 mm, ohne Nr. Lauflänge 6,5 cm. Alle Metallteile überarbeitet und stellenweise narbig. Gewaffelte Holzgriffschalen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 30 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.356
Taschenrevolver,
Belgien(?) um 1910. Kal.32, ohne Nummer. Fünfschüssige Trommel, hammerless, Ringabzug. Seitliche Abnahme "R C E" mit Krone und Stern. Gewaffelte Holzgriffschalnen, linke Seite stellenweise narbig. Länge 13,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 80 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.357
Bulldog-Revolver,
Lüttich um 1890. Kal. 11 mm, ohne Nr., double action. 3,25"-Lauf, fünfschüssige Trommel mit "ELG"-Abnahmemarke. Griffschalen aus Nussbaumholz mit feinem Fischhautverschnitt. Nickelauflage zu ca. 80 % erhalten. Länge 20 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 160 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.358
Bulldog-Revolver,
Belgien um 1910. Kal..38, Nr. A 57. Kurzer 2"-Lauf, sechsschüssige Trommel. Rahmen mit Rankengravur, Griffschalen aus Bein. Metalloberflächen mit grauer Alterspatina und Resten von Nickelauflage. Mechanik defekt. Länge 15,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II-III Limit: 30 EURO
Währungsrechner / Currency converter

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.359
Hammerless Taschenrevolver,
Belgien um 1900. Kal. 6,35 mm, Nr. 118. Achtkantiger Lauf, Rahmen mit feiner Rankengravur. Klappabzug, Perlmuttgriffschalen. Nickelauflage zu 99 % erhalten. Länge 12,5 cm.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 210 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.360
Ein Paar Velodog-Revolver,
Kal. 6,36 mm, Nr. 12087 und 8711. 2"-Oktogonläufe, Rahmen rechts mit Abnahmestempeln und Kaliberangabe. Sechsschusstrommeln, klappbare Abzüge, hinten am Rahmen Sicherungshebel. Brünierung mit Gebrauchs- und Tragespuren. Dunkle Holzgriffschalen. Jeweils im Originalholster.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 320 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.361
FN Mod. 1900,
Kal. 7,65 mm, Nr. 463566. Nummerngleich. Fast blanker Lauf. Vollständige originale Brünierung mit minimaler Tragespur vorne am Schlitten. Schwarze Horngriffschalen. Magazin. Nahezu neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 210 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.362
FN Mod. 1903 mit Anschlagschaft,
Kal. 9 mm lang, Nr. 29298. Nummerngleich bis auf Lauf, dieser blank. Siebenschüssig. Griffstück mit Nut für Anschlagschaft. Standardbeschriftung. Brünierung mit leichten Tragespuren an den Kanten, an der Griffsicherung etwas stärker. Nummerngleiche, schwarze, Hartgummigriffschalen im kurzen Originalzustand. Fangriemenöse fehlt, ersetzbar. Sehr gute bis neuwertige Gesamterhaltung.
Komplett mit originalem Anschlagschaft, Nr. 45526, (keine Russland-Version), aus Nussbaum in sehr guter Gesamterhaltung. Nur obere Beschläge etwas fleckig. Vollständiger Inhalt: Zehnschüssiges Magazin und Putzstock. Seltenes Komplett-Set.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 1900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2200 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.363
FN Mod. 1906, frühe Ausführung
ohne Drehhebelsicherung. Kal. 6,35 mm, Nr. 19797. Nummerngleich. Blanker Lauf. Standardbeschriftung. Vollständige originale Streichbrünierung. Fehlerlose schwarze Hartgummigriffschalen. Magazin. Fast neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 140 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 140 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.364
FN Mod. 1906,
Kal. 6,35 mm, Nr. 290657. Nummerngleich. Blanker Lauf. Standardbeschriftung. Originale Brünierung, nur rechts hinten am Schlitten geringe Tragespur. Schwarze Hartgummigriffschalen. Magazin. Neuwertig.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 131 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.365
FN Mod. 1906,
Kal. 6,35 mm, Nr. 760651. Nummerngleich. Fast blanker Lauf. Standardbeschriftung. Hinten am Rahmen bezeichnet "A", rechts am Abzugsbügel "3". Vollständige originale Streichbrünierung. Schwarze Horngriffschalen, Magazin. Fast neue Erhaltung. Dabei ein braunes Ledertäschchen.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 120 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.366
FN Mod. Baby,
Kal. 6,35 mm, Nr. 160533. Blanker Lauf. Sechsschüssig. Standardbeschriftung. Vollständige originale Brünierung. Fehlerlose Griffschalen und Magazin. Im nummerngleichen, dunkelgrünen Originalkarton mit Bedienanleitung und Putzstock. Neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 180 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.367
FN Mod. Baby, graviert,
Kal. 6,35 mm, Nr. 273635. Blanker Lauf. Werksseitige Blatt- und Rankengravuren auf allen Teilen. Hochglanzbrüniert. Fehlerlose schwarze Kunststoffgriffschalen, ebenso das Magazin. Neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 200 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 400 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.368
FN Mod. Baby,
Kal. 6,35 mm, Nr. 475185. Blanker Lauf. Standardbeschriftung. Vollständige originale Brünierung. Fehlerlose schwarze Kunststoffgriffschalen und Magazin. Fabrikneu.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 120 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.369
FN Mod. Baby, graviert, vernickelt,
Kal. 6,35 mm, Nr. 475596. Blanker Lauf. Werksseitige Blatt- und Rankengravuren auf allen Teilen, matt vernickelt. Abzug vergoldet. Pearlite-Griffschalen. Matt vernickeltes Magazin. Neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 300 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 560 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.370
FN Mod. 10/22, graviert, vernickelt, Elfenbein,
Kal. 7,65 mm, Nr. 177223. Nummerngleich. Spiegelblanker Lauf. Standardbeschriftung. Tiefe, werksseitige Eichenblattgravuren auf allen Teilen, fehlerlos vernickelt. Glatte Mammutelfenbeingriffschalen. Vernickeltes Magazin. Seltenes Sammlerstück in neuer Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1100 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.371
FN Mod. 1910,
Kal. 7,65 mm, Nr. 313083. Nummerngleich. Blanker Lauf. Siebenschüssig. Standardbeschriftung. Vollständige originale Brünierung. Schwarze Hartgummigriffschalen. Magazin. Erhaltung wie neu.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 90 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 180 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.372
FN Mod. 1910,
Kal. 7,65 mm, Nr. 565650. Nummerngleich. Blanker Lauf. Frühe Nachkriegsfertigung. Standardbeschriftung. Vollständige originale Hochglanzbrünierung. Fehlerlose Griffschalen. Magazin. Sammlerstück in neuer Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 120 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.373
FN Mod. 10/22,
Vorkriegsfertigung, Kal. 7,65 mm, Nr. 269887. Nummerngleich. Blanker Lauf. Standardbeschriftung. Originale Brünierung mit minimalen Tragespuren vorne am Schlitten. Schwarze Horngriffschalen. Fangring. Magazin. Fast neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 140 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 140 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.374
FN Mod. 10/22,
Kal. 7,65 mm, Nr. 138276. Nummerngleich. Blanker Lauf. Standardbeschriftung. Rechts vorne am Schlitten Gravur "Bavarian Banks". Vollständige originale Brünierung. Schwarze Kunststoffgriffschalen. Magazin. Neue Erhaltung.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I Limit: 120 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 160 EURO

ZIVILE KURZWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.375
Melior Mod. 1920, frühe große Ausführung, mit Handballensicherung,
Kal. 6,35 mm, Nr. 01854. Lauf matt. Sechsschüssig. Brünierung schattig mit leichten Tragespuren. Schwarze Horngriffschalen, Magazin. Im braunen Ledertäschchen mit Koppeltrageschlaufe. Sehr gute Gesamterhaltung. Selten.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I-II Limit: 100 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 120 EURO