61. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 02. Mai 2011
Dienstag, 03. Mai 2011
| vorgemerkte Objekte |


Position: 81 bis 100 von gesamt: 159
<<  |  >>
[1 - 20] [21 - 40] [41 - 60] [61 - 80] [101 - 120] [121 - 140] [141 - 159]
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 3659
Hofdegen,

Frankreich um 1750. Dreikantige Stichklinge mit in Resten vergoldeter Zierätzung am Ansatz. Rocaillenförmig und mit Trophäenbündel reliefiertes, vers... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO
 

Los Nr. 3660
Glockendegen,

Spanien, Mitte 18. Jhdt. Gerade, mehrfach gekehlte Klinge, am Ort etwas gekürzt. Glocke mit schmalem Brechrand, Stoßblech aus Messing. Ausladende Par... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 1000 EURO
 

Los Nr. 3661
Mamelukensäbel,

Ungarn(?), 18. Jhdt. An der Spitze zweischneidige und verbreitete Rückenklinge mit beidseitig schmaler Kehlung. Am Ansatz jeweils floral geätzter Ran... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 1500 EURO nicht mehr erhältlich
 

Los Nr. 3662
Offiziersdegen,

deutsch, 18. Jhdt. Zweischneidige, leicht gekürzte Klinge mit beidseitiger Inschrift "EN TOLEDO" in der Kehlung. Messingbügelgefäß mit Holzgriff (Hil... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 200 EURO Zuschlag 200 EURO
 

Los Nr. 3663
Offiziersdegen,

deutsch(?), 18. Jhdt. Zweischneidige (etwas narbige) Stichklinge. In der beidseitigen kurzen Kehlung beschriftet "PEDRO TORO EN TOLEDO". In Resten ve... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 400 EURO Zuschlag 400 EURO
 

Los Nr. 3664
Glockendegen,

Spanien, 2. Hälfte 18. Jhdt. Flach gegratete, lange Stichklinge, die beidseitige kurze Kehlung bezeichnet "IN SOLINGEN". Eisernes Bügelgefäß mit eins... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 800 EURO verkauft
 

Los Nr. 3665
Galanteriedegen,

französisch, 2. Hälfte 18. Jhdt. Geätzte Stichklinge mit abgeflachtem Mittelgrat verputzt und narbig. Vergoldetes, reich durchbrochenes Eisengefäß, e... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 640 EURO Zuschlag 720 EURO
 

Los Nr. 3666
Hofdegen,

deutsch um 1760. Flach gegratete Stichklinge mit beidseitig hälftiger, in Resten vergoldeter, feiner Zierätzung. Rocaillenförmig reliefiertes Ganzmes... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO
 

Los Nr. 3667
Offiziersdegen,

Österreich/süddeutsch um 1760. Zweischneidige, flach gegratete Stichklinge mit doppelter, vergoldeter und mehrfach durchbrochener Kehlung. Vergoldete... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1200 EURO nicht mehr erhältlich
 

Los Nr. 3668
Vergoldeter und silberplattierter Galadegen,

deutsch um 1760. Dreikantige, glatte Stichklinge. Rocaillenförmig reliefiertes, partiell mit Silberfolie plattiertes, vergoldetes Bronzegefäß (Stichb... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO verkauft
 

Los Nr. 3669
Luxus-Galanteriedegen mit jagdlichem Dekor,

Frankreich um 1770. Dreikant-Stichklinge mit am Ansatz einseitig geschliffenem Sonnendekor. Gefäß und Stichblatt aus teilvergoldetem, plastisch gesch... >>weiter

Zustand: II
Limit: 2800 EURO Zuschlag 2800 EURO
 

Los Nr. 3670
Galadegen,

sächsisch(?) um 1770. Dreikantige Stichklinge mit in Resten vergoldeter Zierätzung. Auf der Quartseite gravierte Inschrift "Honneur". Durchbrochen ge... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 800 EURO
 

Los Nr. 3671
Silberner, jagdlicher Galadegen,

Bordeaux um 1770. Dreikantige, etwas patinierte Stichklinge. Reliefiertes, silbernes Bügelgefäß mit jagdlichen Motiven dekoriert, vorderer Fingerbüge... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 800 EURO Zuschlag 900 EURO
 

Los Nr. 3672
Galadegen,

deutsch um 1770. Beidseitig flach gegratete, etwas narbige Stichklinge mit floraler Zierätzung am Ansatz. Wellen- und spiralförmig gekehltes Messingb... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 480 EURO verkauft
 

Los Nr. 3673
Glockendegen,

Spanien, datiert 1775. Zweischneidige Klinge mit beidseitig gestempelter Inschrift "POREL REY CARLOS II - CAVA II ERIAT 1775." Eisernes Bügelgefäß mi... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 800 EURO verkauft
 

Los Nr. 3674
Eisengeschnittener Galadegen,

deutsch um 1780. Flach gegratete (etwas gekürzte) Colichemarde-Klinge mit beidseitiger, am Ansatz reichhaltiger Zierätzung. Geschnittenes und durchbr... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 400 EURO Zuschlag 560 EURO
 

Los Nr. 3675
Galanteriedegen,

Frankreich um 1790. Dreikantige Stoßklinge. Brillantiertes, vergoldetes Silbergefäß mit symmetrischem Stichblatt mit grafischem Dekor. Klinge leicht... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 700 EURO
 

Los Nr. 3676
Offiziers-Broadsword,

Irland um 1790. Beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze. Quartseitig teils verputzte Sternmarken und Inschrift(?). Aufwändiges Ko... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 3000 EURO Zuschlag 3400 EURO
 

Los Nr. 3677
Glockendegen,

Spanien, datiert 1797. Zweischneidige Klinge mit beidseitig gestempelter Inschrift "R" unter Krone, "C IV", datiert "1797". Eisernes Bügelgefäß mit e... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 600 EURO verkauft
 

Los Nr. 3678
Säbel,

polnisch, Ende 18. Jhdt., im Stile des 17. Jhdt. Großes Messinggefäß mit graviertem Dekor, Parierstange mit Mitteleisen, glatter Holzgriff (Sprünge).... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO Zuschlag 1900 EURO
 
Position: 81 bis 100 von gesamt: 159
<<  |  >>
Katalog
Fine Antique and Modern Firearms

Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica