57. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 27. April 2009 ab 10:00 Uhr
Dienstag, 28. April 2009 ab 10:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Rubrik: MILITARIA - VARIA
Position: 1 bis 20 von gesamt: 29
 |  >>
[21 - 29]
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 4238
Bärenfellmütze

möglicherweise für Mannschaften der Granatieri di Sardegna(?). Korpus aus schwarzem Bärenfell, vs. Emblem in Form einer brennenden Granate. Vordersch... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 350 EURO nicht mehr erhältlich
 

Los Nr. 4239
Dolman für Stabsoffiziere,

19. Jhdt. Feines, krapprotes Tuch mit silberner Verschnürung (17 Reihen), Tressenbesatz und Knöpfen. Rotes Seidenfutter (leicht verschlissen), unlese... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 350 EURO Zuschlag 620 EURO
 

Los Nr. 4240
Kürass,

18. Jhdt. Schweres, eisernes Bruststück. Zapfen zur Befestigung der Schulterriemen. Bodenfund mit Korrosionsspuren und Fundverkrustungen. Höhe 34 cm.... >>weiter

Zustand: III+
Limit: 350 EURO Zuschlag 630 EURO
 

Los Nr. 4241
Frack,

vermutlich für einen Botschafter oder höheren Beamten. Schwarzer Stoff mit goldfarben gestickten, floralen Verzierungen an allen Rändern (Ärmelaufsch... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 500 EURO verkauft
 

Los Nr. 4242
Serbien - ca. 30 Mützenabzeichen,

handgestickt oder Metallausführung, jeweils silberner Adler mit kyrillischer Chiffre "P II" in goldenem Kranz. 25 Schulterstücke (teils nicht paarig)... >>weiter

Zustand: I-II/II
Limit: 200 EURO Zuschlag 1250 EURO
 

Los Nr. 4243
St. Georgs-Kartuschkasten

um 1900. Der Deckel mit aufgelegtem, versilbertem St. Georg in Eichenlaub- und Lorbeerbruch. Schwarzledern bezogener Eisenkorpus. Sehr schöne Erhaltu... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 850 EURO nicht mehr erhältlich
 

Los Nr. 4244
Ein Paar hohe Ledergamaschen

bis an den Oberschenkel reichend. Braunes Leder mit Leinenfutter.... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 100 EURO
 

Los Nr. 4245
Schwert.

Zweischneidige Klinge. Fehlschärfe beidseitig doppelt gekehlt(?) und graviert. Eisernes, verziertes Gefäß. Bärtiges Gesicht auf Mitteleisen. Länge 83... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO
 

Los Nr. 4246
Offiziersdegen,

Mitte 18. Jhdt. Schilfblattklinge mit verputzter Zierätzung. Messinggefäß, Kupferdrahthilze mit Türkenbünden. Auf dem Stichblatt graviert "CVAB No.7P... >>weiter

Zustand: II
Limit: 300 EURO verkauft
 

Los Nr. 4247
Infanteriesäbel

in der Art des Sabre Briquet, 19. Jhdt. Leicht gekrümmte Keilklinge, quartseitig Marke mit arabischen(!) Schriftzeichen. Weitere unbekannte Marken au... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 350 EURO Zuschlag 440 EURO
 

Los Nr. 4248
Pallasch nach Art des französischen M 1816.

Doppelt gekehlte Rückenklinge. Dreispangiges Messinggefäß, darauf Kammerstempel "1835 F. O C. 60" und Abnahmestempel "W 4 1847". Lederhilze mit Messi... >>weiter

Zustand: II
Limit: 300 EURO Zuschlag 800 EURO
 

Los Nr. 4249
Säbel für Offiziere

der Kavallerie. Gekehlte Rückenklinge mit Zierätzungen, verputzt, leicht narbig. Tombakkorbgefäß mit Löwenkopf, Lederhilze mit Kupferdrahtwicklung. E... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 200 EURO Zuschlag 400 EURO
 

Los Nr. 4250
Säbel à la Mameluke,

19. Jhdt. Beidseitig gegratete Rückenklinge mit etwas schartiger Schneide. Vernickelte Parierstange und Griffband aus Eisen mit Elfenbeingriffschalen... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 250 EURO Zuschlag 660 EURO
 

Los Nr. 4251
Säbel à la Mameluke für Offiziere

um 1820. Stark gekrümmte Damastklinge mit in Resten vergoldeter Ätzung. Geschwungene Messingparierstange, hölzerne, ebonisierte Hilze. Eiserne Scheid... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1500 EURO nicht mehr erhältlich
 

Los Nr. 4252
Chile - Kavalleriesäbel

um 1900. Gekrümmte gekehlte Klinge, quartseitig eingeschlagenes Staatswappen, auf dem Klingenrücken Herstellerbezeichnung "Chatellerault". Eisernes,... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 200 EURO Zuschlag 310 EURO
 

Los Nr. 4253
Kolumbien - Offizierssäbel der Policia Nacional

um 1950/60. Reich geätzte und vergoldete Klinge mit Inschrift und Staatswappen, Herstellerbezeichnung Eickhorn in Solingen. Vergoldetes Bügelgefäß mi... >>weiter

Zustand: I-
Limit: 400 EURO
 

Los Nr. 4254
Zwei Blankwaffen.

Deutscher Einheitssäbel, Weimarer Republik, gekehlte, vernickelte Klinge, Hersteller WKC, vernickeltes Bügelgefäß, Kunststoffhilze mit Wicklung, schw... >>weiter

Zustand: II/II+
Limit: 250 EURO Zuschlag 250 EURO
 

Los Nr. 4255
Zwei Blankwaffen.

Säbel mit geschwungener, leicht gekehlter Rückenklinge (flugrostig), Messinggefäß mit zwei Terzbügeln. Griff ergänzt. Länge 95 cm. Degen, Rückenkling... >>weiter

Zustand: III
Limit: 180 EURO Zuschlag 250 EURO
 

Los Nr. 4256
Zwei Säbel.

Offizierssäbel, deutsch/österreichisch(?), 1. Hälfte 19. Jhdt. Stark gekrümmte, geätzte und in Resten vergoldete Klinge mit Pandurenspitze. Etwas ver... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 300 EURO Zuschlag 520 EURO
 

Los Nr. 4257
Drei Blankwaffen,

19./20. Jhdt. Darunter ein preußischer Offiziersdegen a.A. mit starren Stichblättern, eine neuzeitliche Kopie eines Löwenkopfsäbels sowie ein Solinge... >>weiter

Zustand: II/II-
Limit: 350 EURO Zuschlag 460 EURO
 
Position: 1 bis 20 von gesamt: 29
 |  >>
  >> Inhaltsverzeichnis
Katalog

Inhaltsverzeichnisse
Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica