53. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 15. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Los 1 – 683
Dienstag, 16. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Los 684 – 1476
Vorbesichtigung:

Montag, 08. Oktober - einschließlich Sonntag, 14. Oktober 2007, täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr

| vorgemerkte Objekte |


Rubrik: BAYERN
Position: 1 bis 14 von gesamt: 14
 | 
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 898
Wallbüche M 1831,

Amberg, 1836. Schwerer, mittig leicht eingezogener Achtkantlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 22 mm. Eingeschobene Viserung mit klappbare... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 2500 EURO Zuschlag 2800 EURO
 

Los Nr. 899
Lauf und Bajonett

für das Gewehr M 1858/67, sog. "Podewils-Gewehr". Gezogener Lauf im Kaliber 13,9 mm mit Standvisierung. Auf Lauf und Verschluss gestempelt "47577". G... >>weiter

Zustand: II
Limit: 550 EURO Zuschlag 550 EURO
 

Los Nr. 900
Werder-Gewehr M 1869,

Kal. 11 mm, Nr. 7505. Nummerngleich. Lauf matt. Fertigung "OESTERR. WAFFFB. GES." 1869, Indienststellung 1871. Abnahme "GF". Truppenstempel "5.R.5.18... >>weiter

Zustand: II
Limit: 600 EURO Zuschlag 760 EURO
 

Los Nr. 901
Werder-Gewehr M 1869,

Kal. 11 mm, Nr. 28985. Nummerngleich. Lauf optisch rau, durch Reinigung evtl. zu verbessern. Fertigung "GF" (Gewehrfabrik Amberg). Hinten am Schlossk... >>weiter

Zustand: II
Limit: 750 EURO verkauft
 

Los Nr. 902
Werder-Gewehr neuen Musters (M/69 n.M.),

Kal. 11 mm, Nr. 123733. Nicht nummerngleich. Fast blanker Lauf. Visier bis 1600 m. Fertigung 1855 bei Gewehrfabrik Amberg. Indienststellung 1876. Ver... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 300 EURO Zuschlag 500 EURO
 

Los Nr. 903
Werder Gendarmerie-Karabiner M 1869/73,

ab 1875 Einsatz bei den Königlich Bayer. Grenzwachen. Kal. 11 mm, Nr. 356, Kolben und Beschläge Endziffern 55. Fast blanker Lauf, auf der Oberseite H... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 1300 EURO Zuschlag 2200 EURO
 

Los Nr. 904
Werder-Karabiner,

Kal. 11 mm kurz, Nr. 2979. Nummerngleich. Fast blanker Lauf mit scharfem Zug/Feld-Profil. Fertigung bei Francotte, Lüttich. Links an der Laufwurzel "... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1900 EURO Zuschlag 1900 EURO
 

Los Nr. 905
Gewehr 88, EWB,

Kal. 8 x 57I, Nr. 4024e. Nummerngleich bis auf Schloss mit 4413c. Spiegelblanker Lauf. Nicht aptiert. Fertigung "OEWG / STEYR 1894". Truppenstempel "... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 600 EURO Zuschlag 660 EURO
 

Los Nr. 906
Gewehr 88, EWB,

Kal. 8 x 57, Nr. 6264e. Blanker Lauf. Nummerngleich inkl. Schrauben. Fertigung Amberg 1890. Geändert auf S-Patrone. Div. kaiserliche Abnahmen. Truppe... >>weiter

Zustand: II
Limit: 750 EURO Zuschlag 800 EURO
 

Los Nr. 907
Gewehr 98 Amberg 1917, EWB,

Kal. 8 x 57, Nr. 4706. Nummerngleich inkl. Schrauben. Blanker Lauf. Auf der Hülse bezeichnet Krone/"Amberg/1917". Div. kaiserliche Abnahmen. Recht... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 600 EURO Zuschlag 760 EURO
 

Los Nr. 908
Pistole Werder Mod. 69,

Kal. 11 mm, Nr. 3123. Nummerngleich. Fast blanker Lauf. Rechts Truppenstempel "6 Ch R 1 10", rechte Griffschale bezeichnet "C 0100", rückseitig am Ra... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 850 EURO Zuschlag 1050 EURO
 

Los Nr. 909
Reichsrevolver Mod. 1883, EWB,

Kal. 10,6 mm, Nr. 8253e. Nummerngleich. Lauf leicht matt. Fertigung Gewehrfabrik Erfurt, 1894. Div. kaiserliche Abnahmen. Zwei gelöschte und ein gült... >>weiter

Zustand: II
Limit: 450 EURO Zuschlag 520 EURO
 

Los Nr. 910
Lange Pistole 08 DWM 1916, EWB,

Kal. 9 mm Para, Nr. 1904b. Nummerngleich inkl. Schlagbolzen. Lauf rau. Div. kaiserliche Abnahmen. Schiebevisier 1 - 8, Korn verstellbar. Alte, kaum f... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 1000 EURO Zuschlag 1000 EURO
 

Los Nr. 911
Steyr Mod. 12 für Bayern,

Kal. 9 mm Steyr, Nr. 15651. Nummerngleich. Spiegelblanker Lauf. Links am Schlitten bezeichnet "STEYR 1918", rechts am Abzugsbügel Beschuss "Wn-Dpla-1... >>weiter

Zustand: I
Limit: 1500 EURO Zuschlag 2000 EURO
 
Position: 1 bis 14 von gesamt: 14
 | 
  >> Inhaltsverzeichnis
Katalog

Inhaltsverzeichnisse
Service
Termine
 
Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica