52. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Dienstag, 8. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 5001 – 5998
Mittwoch, 9. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 5999 – 6957
Vorbesichtigung: Freitag, 27. April – Dienstag, 01. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
Sonntag, 6. Mai und Montag, 7. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Rubrik: RUSSLAND ZARENREICH
Position: 1 bis 20 von gesamt: 70
 |  >>
[21 - 40] [41 - 60] [61 - 70]
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 5683
Helm M 1844 für Manschaften

des 26. Linien-Infanterie-Regiments. Lederglocke mit Lederfutter, Messingbeschläge. Wappenschild wohl in der Zeit von einem Tschako des 69. Regiments... >>weiter

Zustand: III
Limit: 1200 EURO Zuschlag 2500 EURO
 

Los Nr. 5684
Kiwer für Mannschaften

des Leib-Garde-Volynskiy Regiments. Kiwer mit schwarzem Lederdeckel, schwarzem Filz, schwarzer Filzbezug mit gelben Vorstößen und messinggefasstem Le... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 3500 EURO
 

Los Nr. 5685
Helm für Mannschaften

des Leibgarde-Grenadier-Regiments um 1900. Geschwärzte Glocke, Helmadler mit Auszeichnungsbandeau für die Eroberung von Vratsy am 28. Oktober 1877, m... >>weiter

Zustand: IV
Limit: 500 EURO Zuschlag 4200 EURO
 

Los Nr. 5686
Mützenblech

zur Grenadiermütze des Leib-Garde-Grenadier-Regiments "Pawlowski", frühes 19.Jhdt. Geprägtes Messingblech, ca. 29 x 21 cm.... >>weiter

Zustand: II
Limit: 900 EURO Zuschlag 1200 EURO
 

Los Nr. 5687
Helm für Mannschaften

des 20.Dragoner Rgts., Trageweise ab 1910. Lederner Korpus, kleine Lackschäden, quer verlaufende Bärenfellraupe. Runder Vorderschirm mit weißer Einfa... >>weiter

Zustand: II
Limit: 3800 EURO
 

Los Nr. 5688
Kiwer für Mannschaften

der Nikolaus Kavallerie-Akademie, Sammleranfertigung. Lacklederdeckel, schwarzes Tuch, Messingschuppenkette, goldfarbenes Strahlenemblem mit silberfa... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 250 EURO Zuschlag 1500 EURO
 

Los Nr. 5689
Ulanen-Tschapka,

Centenaranfertigung im Stil um 1820/30. Hoher Korpus mit ledernem Deckel, Bund und Schirm. Silbernes Doppeladlerabzeichen und gewölbte Schuppenketten... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO Zuschlag 1400 EURO
 

Los Nr. 5690
Helm für Sonderkorps

der Landes-, Festungs-, Divisions- und Eisenbahngendarmerie, ab 1911. Filzkorpus, lederner Vorderschirm, silberfarbener Kamm (hinterer Ausläufer alt... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 12500 EURO
 

Los Nr. 5691
Uniformrock eines Generaladjutanten

um 1910. Grünes Trikottuch, weiße Vorstöße, roter Kragen und Aufschläge mit Goldstickerei, Knöpfe mit aufgeprägtem Adler. Ohne Epauletten, Mottenschä... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1000 EURO
 

Los Nr. 5692
Kürass für Offiziere

der Linienkürassiere. Sehr leichte Ausführung in geschwärztem Eisenblech, neusilberne Randeinfassungen. Versilberte Schuppenbänder auf roter Tuchunte... >>weiter

Zustand: II
Limit: 3000 EURO
 

Los Nr. 5693
Kürass für Mannschaften

der Chevaliergarde. Eisenkürass bestehend aus Brust und Rücken, messingplattiert. Messingschuppenbänder, auf den Schlössern bezeichnet "Slatoust 1850... >>weiter

Zustand: II
Limit: 2800 EURO Zuschlag 4200 EURO
 

Los Nr. 5694
Ein Paar Schulterstücke für einen Oberst,

leichte Trage- und Fraßspuren, ein Befestigungsknopf fehlt.... >>weiter

Zustand: II
Limit: 250 EURO Zuschlag 1100 EURO
 

Los Nr. 5695
Ein Paar Schulterstücke für einen Oberstleutnant,

gestickte Rangsterne. Leichte Trage- und Fraßspuren.... >>weiter

Zustand: II
Limit: 250 EURO Zuschlag 760 EURO
 

Los Nr. 5696
entfällt
Limit: 0 EURO

 

Los Nr. 5697
Kavalleriesäbel M. 1809.

Leicht geschwungene, gekehlte Rückenklinge, Oberfläche leicht rau. Auf dem Klingenrücken geätzte, kyrillische Inschrift "Erinnerung(?) Mai 1828", auf... >>weiter

Zustand: II
Limit: 7000 EURO
 

Los Nr. 5698
Säbel M 1817 für Offiziere

der Kavallerie. Leicht gekrümmte Klinge mit breiter Hohlkehlung, quartseitig bekrönter Doppeladler mit Monogramm "M", beidseitig Sonnensymbol. Messin... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1200 EURO Zuschlag 1900 EURO
 

Los Nr. 5699
Kavalleriesäbel M 1826 für Mannschaften.

Leicht geschwungene, beidseitig gekehlte Rückenklinge. Auf dem Klingenrücken schwer leserliche, kyrillische Inschrift "Juli 1832" und auf der Terzsei... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1200 EURO Zuschlag 1800 EURO
 

Los Nr. 5700
Kürassierpallasch M 1826.

Doppelt gekehlte Rückenklinge mit geschlagenen, kyrillischen Buchstaben "WL" und "MZ". Auf dem Klingenrücken kyrillische Inschrift "November(?) 1830"... >>weiter

Zustand: II
Limit: 3500 EURO Zuschlag 3500 EURO
 

Los Nr. 5701
Kavalleriesäbel M 1827 für Mannschaften.

Leicht gekrümmte Klinge mit breiter Hohlkehlung, auf dem Klingenrücken Herstellerbezeichnung. Etwas fleckig. Messingbügelgefäß, Nebenbügel und Mittel... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1000 EURO Zuschlag 1100 EURO
 

Los Nr. 5702
Dragoner-Schaschka M 1841.

Leicht gekrümmte Klinge mit breiter Hohlkehlung, auf der Fehlschärfe gestempelt "Slatoust", etwas narbig, gereinigt. Messingbügelgefäß mit Truppenste... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1200 EURO Zuschlag 1600 EURO
 
Position: 1 bis 20 von gesamt: 70
 |  >>
  >> Inhaltsverzeichnis
>> vorgemerkte Objekte
Katalog

Inhaltsverzeichnisse
Service
Termine
 
Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica