ONLINE-KATALOG 49. Auktion
 
Auktion: 19. Oktober 2005
Vorbesichtigung: 12. Oktober bis 18. Oktober, jeweils täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
19. Oktober bis 21. Oktober, jeweils täglich von 09:00 bis 11:00 Uhr


Rubrik: PREUSSEN
Position: 1 bis 20 von gesamt: 32
 |  >>
[21 - 32]
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 432
Intarsierter Salontisch

deutsch, 1870
Achteckige Platte mit Intarsienbild aus verschiedenen Edelhölzern, Unterkonstruktion aus Nussbaum mit Kronen- und Eichenlaubdekor au
... >>weiter

Zustand: I-
Limit: 4000 EURO
 

Los Nr. 433
Friderizianischer Tafelaufsatz

vermutlich KPM
Weiß glasiertes Porzellan mit farbiger Fassung und Restaurierungen (insbes. rechter Flügel). Auffliegender Adler (Bekrönung fehlt)
... >>weiter

Zustand: III+
Limit: 2200 EURO
 

Los Nr. 434
Portrait eines Ordensritters

des Brandenburg-Bayreuther Roten Adler Ordens, um 1750
Darstellung in Kürass und rotem, goldbesticktem Rock mit Ordensdekoration des Brandenburgis
... >>weiter

Zustand: III
Limit: 2500 EURO
 

Los Nr. 435
Siegelkapsel

Preußen, 4. Viertel 19.Jhdt.
Getriebene Silberkapsel, auf der Vorderseite der preußische Adler in umwundenem Lorbeerkranz. Innen das große, preußi
... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1500 EURO
 

Los Nr. 436
Bestallungsurkunde

für den Generalkonsul Preußens in Mexiko
Vierseitige Urkunde für den Geheimen Regierungsrat Dr. Carl Wilhelm Koppe, datiert "Berlin, den 1. Novemb
... >>weiter

Zustand: III
Limit: 1500 EURO
 

Los Nr. 437
Bevollmächtigungsurkunde

für den Reichskanzler von Bülow
Vollmacht für den Reichskanzler zwecks der Erneuerung des Dreibundvertrages zwischen dem Deutschen Reich, Österrei
... >>weiter

Zustand: I-
Limit: 1500 EURO Zuschlag 2100 EURO
 
Die folgenden Lose 438 - 443 stammen aus dem Besitz des preußischen Generalfeldmarschalls Colmar von der Goltz-Pascha, 1842-1916.
Von der Goltz nahm am deutsch-französische Krieg 1870/71 im Stabe des Prinzen Friedrich Carl von Preußen (2.Armee) teil. Von 1878 bis 1883 wirkte er als Generalstabsoffizier in der Kriegsgeschichtlichen Abteilung und Lehrer an der Kriegsakademie. 1883 bis 1895 reorganisierte er die türkische Armee. 1902 bis 1907 war er Kommandierender General des 1.Armeekorps in Ostpreußen, 1911 erfolgte die Ernennung zum Generalfeldmarschall und Verleihung des Pour le mérite für Kunst und Wissenschaft, 1914 Generalgouverneur Belgiens, 1914 bis 1916 Berater des türkischen Hauptquartiers und Oberbefehlshaber der 6. türkischen Armee in Mesopotamien. Am 19. April stirbt von der Goltz an Flecktyphus.

Los Nr. 438
Generalfeldmarschall von der Goltz-Pascha

Gerahmtes Portraitfoto, Zigarettenetui
Portraitfoto von von der Goltz in Generalsuniform mit angelegtem Ordensschmuck.
... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1500 EURO Zuschlag 3800 EURO
 

Los Nr. 439
Generalfeldmarschall von der Goltz-Pascha

Persönliches Petschaft
Geschenk des Großsultans der Türkei Abdul Hamid, reg. 1876-1909 an von der Goltz. Scherzfigur eines Edelmannes, Silber verg
... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 8500 EURO Zuschlag 10500 EURO
 

Los Nr. 440
Generalfeldmarschall von der Goltz-Pascha

Erinnerungs-Schreibgarnitur
Gold, Silber und Email. Silbernes Podest. Im Zentrum silbernes Ehrenmal mit gekreuzten Schwertern und Totenkopf, darüb
... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 15000 EURO Zuschlag 17000 EURO
 

Los Nr. 441
Generalfeldmarschall von der Goltz-Pascha

Geschenk-Taschenuhr
Weißes Emailzifferblatt mit Herstellerbezeichnung "K. Serkisoff & Co. Constantinople". Neusilbergehäuse mit zwei Staubschutzde
... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 2500 EURO Zuschlag 3800 EURO
 

Los Nr. 442
Generalfeldmarschall von der Goltz-Pascha

persönliche Schriftstücke und Diverses
Telegramm an von der Goltz in Konstantinopel 1910, er solle nach den Manövern die Heimreise antreten und zu
... >>weiter

Zustand: II
Limit: 800 EURO Zuschlag 1100 EURO
 

Los Nr. 443
Generalfeldmarschall von der Goltz-Pascha

Silberne Schnupftabakdose mit Türkisbesatz
Hohl gearbeitet in Form einer doppelläufigen Steinschlosspistole. Beim Betätigen des Abzuges öffnen sic
... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 2200 EURO Zuschlag 3100 EURO
 

Los Nr. 444
Friedrich Ludwig Fürst zu Hohenlohe-Ingelfingen (1746-1818)

Goldgefasste Portraitminiatur auf Elfenbein um 1800
Fein gemaltes, ovales Halbportrait des preußischen Generals und Oberbefehlshabers des preußisc
... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 2200 EURO
 

Los Nr. 445
Wilhelm Camphausen (1815-1885)

"Düppler Schanzenwache"
Preußischer Soldat steht vor preußischer Flagge auf den Wällen der Schanzenanlagen von Düppel. Der Sturm auf die Düppler S
... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 1500 EURO Zuschlag 2800 EURO
 

Los Nr. 446
Mützenblech

Preußen um 1750
Geprägtes Messingblech 21,5 x 17,5 cm. Das Mützenblech wurde vom Füsilier-Regiment Nr.35 Prinz Heinrich getragen, das 1756 in Pots
... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1800 EURO Zuschlag 1800 EURO
 

Los Nr. 447
Preußischer Helm für Offiziere

der Garde-Rgt. zu Fuß 2 bis 4 oder der Garde-Grenadier-Rgt. 1 bis 4
Trageweise ab 1889. Schwarzer Lederkorpus, Vorderschirm mit gelber Einfassungs
... >>weiter

Zustand: II
Limit: 2300 EURO Zuschlag 2700 EURO
 

Los Nr. 448
Helm M 91

für Reserveoffiziere der Linieninfanterie
Schwarzgelackte Fiberglocke mit vergoldeten Beschlägen, Emblem mit silbernem Landwehrkreuz, flache Schup
... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 1900 EURO
 

Los Nr. 449
Degen für Infanterieoffziere M 1889

Schießpreis, 1904
Gerade, doppelt gekehlte Damastklinge, teilweise geätzt und vergoldet. Quartseitig Inschrift "Ehrenpreis Sr. Majestät des Kaiser
... >>weiter

Zustand: II+
Limit: 8500 EURO
 

Los Nr. 450
Unteroffiziers-Kurzgewehr neuer Art

Preußen, 1755-1786
Auf dem eisernen, abschraubbaren Blatt beidseitig gekrönte, geätzte Chiffre "FR", darunter leeres Schriftbandeau. Auf dem abwär
... >>weiter

Zustand: II
Limit: 3500 EURO
 

Los Nr. 451
Offiziersgeschenk

Füsilier-Regiment von Gersdorff (Kurhessisches) Nr. 80
Schreitender Löwe aus Silber mit vergoldeter Krone und Schwert auf einen ebenfalls vergolde
... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1500 EURO
 
Position: 1 bis 20 von gesamt: 32
 |  >>
  >> Inhaltsverzeichnis
Katalog

Inhaltsverzeichnisse
Service
Termine
 
Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica