61. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Donnerstag, 28. April 2011
Freitag, 29. April 2011
| vorgemerkte Objekte |

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten
(frei erwerbbarer und erlaubnispflichtiger Art)


Position: 141 bis 160 von gesamt: 233
<<  |  >>
[1 - 20] [21 - 40] [41 - 60] [61 - 80] [81 - 100] [101 - 120] [121 - 140] [161 - 180] [181 - 200] [201 - 220] [221 - 233]
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 263
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,

Lüttich um 1830/40. Achkantige Läufe mit erneuerter Brünierung, 10-fach gezogene Seelen im Kaliber 13 mm. Gravierte Hakenschwanzschrauben, Schwanzsch... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 2200 EURO Zuschlag 2300 EURO
 

Los Nr. 264
Ein Paar Perkussionspistolen im Kasten,

Polen(?) um 1834. Achtkantige, leicht gestauchte Damastläufe mit Hakenschwanzschrauben und Haarzügen im Kaliber 12 mm. Jeweils eingeschobenes Eisenko... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 2500 EURO Zuschlag 2500 EURO
 

Los Nr. 265
Perkussionspistole "All Steel",

Kal. 9 mm, ohne Nr., ohne Bezeichnung oder Beschriftung. Beidseitig graviertes Griffstück blank, gering fleckig. Messinglauf mit eingeschraubtem Pist... >>weiter

Zustand: II
Limit: 150 EURO Zuschlag 360 EURO
 

Los Nr. 266
Zwei Perkussions-Terzerole:

1 x Noack, London, Kal..40(?), Prüfmarken, alle Teile blank, Rahmen graviert, Knauf Neusilber. 1 x "Radcliffe & Guignard Columbia S.C. Pat. 1854", Ka... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 100 EURO Zuschlag 380 EURO
 

Los Nr. 267
Zündnadelpistole,

deutsch um 1840. Achtkantiger, gezogener Lauf im Kaliber 22 mm, links seitlich bezeichnet "Caliber No. 3, 3 3/4 Loth Pulver", rechts Spannhebel. Nuss... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 350 EURO Zuschlag 1250 EURO
 

Los Nr. 268
Ein Paar Offiziers-Perkussionspistolen,

Lacy & Co., London um 1840. Achtkantige Damastläufe mit Hakenschwanzschrauben und Haarzügen im Kaliber 14 mm (ein Piston abgebrochen). Eiserne Korne... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 900 EURO Zuschlag 1600 EURO
 

Los Nr. 269
Bacon Underhammer Pistol,

Kal..34, Nr. 4*79. Teils runder, teils oktogonaler, gezogener Lauf, Länge 6". Links am Lauf bezeichnet "Bacon & Co. / Norvich C.T. / Cast-Steel". All... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 250 EURO Zuschlag 520 EURO
 

Los Nr. 270
Budding-Bündelrevolver,

2. Modell, England um 1840. Fünfschüssiges Laufbündel aus Messing (zapponiert), glatte Seelen im Kaliber 8 mm. Am Ansatz gebohrte Ausblasöffnungen de... >>weiter

Zustand: II
Limit: 700 EURO Zuschlag 1700 EURO
 

Los Nr. 271
Sechsläufiger Perkussions-Bündelrevolver "Cooper",

Kal. 10 mm, ohne Nr. Zwischen den Läufen Prüfmarken. Ringabzug. Links am leicht gravierten Rahmen signiert "J.R.Cooper`s Patent". Alle Teile braun pa... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 200 EURO Zuschlag 380 EURO
 

Los Nr. 272
Perkussions-Bündelrevolver im Kasten,

John Blissett, London um 1840. Sechsschüssiges Laufbündel mit glatten Seelen im Kaliber 10 mm. Hahn, Systemkasten und Kolbenkappe mit Rankengravur, h... >>weiter

Zustand: II
Limit: 1400 EURO Zuschlag 1400 EURO
 

Los Nr. 273
Messing-Bündelrevolver Typ Engholm,

Schweden um 1840. Sechsschüssiges Laufbündel mit glatten Seelen im Kaliber 7,5 mm. Glatter Messingrahmen mit Feuerschirm und zentralem, eisernem Hahn... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 350 EURO Zuschlag 500 EURO
 

Los Nr. 274
Bündelrevolver Typ Engholm,

Schweden, Mitte 19. Jhdt. Sechsschüssiges Messing-Laufbündel im Kaliber 7,5 mm. Pistons mit starken Abnutzungserscheinungen. Messingrahmen mit zentra... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 300 EURO Zuschlag 630 EURO
 

Los Nr. 275
Bündelrevolver,

Deko-Umbau, Lüttich um 1840. Fünf Läufe im Kaliber 10 mm, gravierter Schlosskasten, kannelierter Griff aus Ebenholz. Länge 20 cm. Dazu ein... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 250 EURO Zuschlag 520 EURO
 

Los Nr. 276
Ein Paar Perkussionspistolen,

deutsch um 1850. Achtkantige, gezogene Läufe im Kaliber 12 mm, auf dem gravierten Schwanzschraubenblatt verstellbare Kimmen. En suite gravierte Perku... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 2000 EURO Zuschlag 2000 EURO
 

Los Nr. 277
Perkussionspistole,

Jos. Kruse in Münster um 1850. Achtkantiger, gezogener Lauf im Kaliber 11,8 mm, Herstellersignatur, Hakenschwanzschraube, justierbare Kimme. Perkussi... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 350 EURO Zuschlag 570 EURO
 

Los Nr. 278
Salonpistole im Kasten,

deutsch(?) um 1850. Achtkantiger, abkippbarer, gezogener Lauf im Kaliber 4 mm (neu brüniert?), auf der Oberseite Silbereinlagen und kupfergefütterte... >>weiter

Zustand: II
Limit: 800 EURO Zuschlag 1300 EURO
 

Los Nr. 279
Salonpistole,

deutsch um 1850. Gezogener Lauf im Kaliber 4 mm, auf der Oberseite Rankengravur und silbereingelegte Signatur "A. Baumann". Perkussionsschloss. Nussh... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 400 EURO Zuschlag 660 EURO
 

Los Nr. 280
Doppelläufige Howdah Pistole Tipping & Lawden, London

um 1850, Kal. 16?, Nr. 3. 12-fach gezogenes Laufpaar, Länge 7.5", Messingkorn. Gesamtlänge 14". Die Laufschiene signiert "TIPPING & LAWDEN LONDON", b... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 600 EURO Zuschlag 1400 EURO
 

Los Nr. 281
Englische Perkussionspistole,

Kal. 17 mm, ohne Nr. Achtfach gezogener Wickeldamastlauf, Länge 95 mm. Links an der Laufwurzel "H" im Oval, daneben Beschussmarken u.a. Krone/"V". Kl... >>weiter

Zustand: II
Limit: 220 EURO Zuschlag 340 EURO
 

Los Nr. 282
Überschwere großkalibrige Perkussions-Pepperbox,

John Blisset in London um 1850/55. Sechschüssiges, gekehltes Laufbündel mit glatten Seelen im Kaliber 14,5 mm. Gravierte Herstellerbezeichnung "John... >>weiter

Zustand: I-II
Limit: 1600 EURO Zuschlag 2800 EURO
 
Position: 141 bis 160 von gesamt: 233
<<  |  >>
Katalog
Fine Antique and Modern Firearms

Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica