61. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 02. Mai 2011
Dienstag, 03. Mai 2011
| vorgemerkte Objekte |


Position: 61 bis 80 von gesamt: 159
<<  |  >>
[1 - 20] [21 - 40] [41 - 60] [81 - 100] [101 - 120] [121 - 140] [141 - 159]
Losnummer / Beschreibungen

Los Nr. 3639
Glockenrapier,

Spanien, 17. Jhdt. Schlanke Stichklinge mit kurzen Hohlkehlen, darin terzseitig bezeichnet "Enrique Coll Espadero en Alamana" und quartseitig "Mev Si... >>weiter

Zustand: II
Limit: 3200 EURO Zuschlag 5600 EURO
 

Los Nr. 3640
Degen,

italienisch-venezianisch, 2. Hälfte 17. Jhdt. Eisengefäß, Kugelknauf, Griff- und Seitenbügel durch eine Spange verbunden, terzseitig ein Eisenblechst... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 500 EURO Zuschlag 820 EURO
 

Los Nr. 3641
Degen,

französisch-deutsch, 3. Viertel 17. Jh., sog. "épée wallonne" bzw. "forte-épée de cavalerie". Eisengefäß, kurzer Birnknauf, Vernietknauf, Griffbügel... >>weiter

Zustand: II
Limit: 2500 EURO verkauft
 

Los Nr. 3642
Degen,

deutsch, 3. Viertel 17. Jhdt. Eisengefäß, abgeflachter Kugelknauf, Griff- und Seitenbügel durch Spange verbunden, terzseitiges eisernes Stichblatt, D... >>weiter

Zustand: II
Limit: 700 EURO Zuschlag 900 EURO
 

Los Nr. 3643
Degen,

deutsch, 3. Viertel 17. Jhdt. Eisengefäß, abgeflachter Kugelknauf, Griffbügel in Parierstange mündend, Seitenbügel mit Spangenfassung für das terzsei... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 450 EURO Zuschlag 760 EURO
 

Los Nr. 3644
Degen,

deutsch, 3. Viertel 17. Jhdt. Eisengefäß, abgeflachter Birnknauf, Griff- und Seitenbügel im Knauf verschraubt, terzseitig hochgezogenes, punktförmig... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 350 EURO Zuschlag 720 EURO
 

Los Nr. 3645
Glockendegen,

Spanien, Ende 17. Jhdt. Zweischneidige, etwas narbige Stichklinge mit beidseitig wellenförmiger Gravur am Ansatz. Glatte, verschraubte Eisenglocke mi... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1700 EURO
 

Los Nr. 3646
Glockendegen,

Spanien, Ende 17. Jhdt. Gekehlte, zweischneidige Klinge. Vernietete Glocke mit ausgeprägtem Brechrand, sparsam geschnittenes Eisenbügelgefäß mit fisc... >>weiter

Zustand: II
Limit: 600 EURO Zuschlag 900 EURO
 

Los Nr. 3647
Degen,

deutsch, Ende 17. Jhdt. Eisengefäß, alt repariert, Kugelknauf, der flache Griffbügel in die Parierstange mündend, beidseitig durchbrochen gearbeitete... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 300 EURO Zuschlag 570 EURO
 

Los Nr. 3648
Säbel, polnisch oder ungarisch,

Ende 17. Jhdt. Eisengefäß, der Knauf mit ringförmigem Abschluss und Öse, Parierstange mit langen, schmalen Mitteleisen. Der Griff gerillt, die Lederb... >>weiter

Zustand: III
Limit: 600 EURO Zuschlag 1600 EURO
 

Los Nr. 3649
Säbel,

ungarisch oder polnisch, Ende 17. Jhdt. Eisengefäß mit Knaufkappe, die Parierstange mit langen Mitteleisen, späterer(?) polierter Holzgriff. Ältere R... >>weiter

Zustand: III
Limit: 300 EURO Zuschlag 850 EURO
 

Los Nr. 3650
Schweizersäbel,

Schweiz/Süddeutschland um 1700. Beidseitig mehrfach gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze und floraler Ätzung am Ansatz. Eisernes Gefäß mi... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 2000 EURO verkauft
 

Los Nr. 3651
Schweizersäbel,

Schweiz/Süddeutschland um 1700. Beidseitig doppelt gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze. Eisernes Bügelgefäß mit Daumenring und eingesetz... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1100 EURO verkauft
 

Los Nr. 3652
Löwenkopfsäbel,

deutsch/schweizerisch um 1700. Eisengefäß, der Löwenkopfknauf aus ziseliertem Messingguss, die Parierstange S-förmig geschweift, Griffkettchen fehlt.... >>weiter

Zustand: II-III
Limit: 600 EURO Zuschlag 600 EURO
 

Los Nr. 3653
Felddegen,

deutsch um 1700. Zweischneidige Klinge mit beidseitig tief geschlagener Schmiedemarke. Eisernes Bügelgefäß mit eingesetztem, maskaronförmig getrieben... >>weiter

Zustand: II
Limit: 900 EURO Zuschlag 950 EURO
 

Los Nr. 3654
Felddegen,

deutsch um 1700. Beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze. Am Ansatz jeweils Reste eines Passauer Wolfes. Eisernes Korbgefäß mit D... >>weiter

Zustand: III
Limit: 300 EURO Zuschlag 370 EURO
 

Los Nr. 3655
Feldsäbel,

deutsch um 1700. Eisengefäß, gequetscher Kugelknauf, Griff- und Seitenbügel im Knauf verschraubt, zwei eiserne, gelochte Stichblätter, Griffhilze mit... >>weiter

Zustand: III
Limit: 200 EURO Zuschlag 580 EURO
 

Los Nr. 3656
Eisengeschnittener Galadegen,

deutsch oder französisch um 1720. Zweischneidige Stichklinge mit abgeflachtem Mittelgrat. Die obere Hälfte mit fein geätztem Rankendekor und geschlif... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1000 EURO Zuschlag 1000 EURO
 

Los Nr. 3657
Schwert mit Silbergriff,

Venedig(?), 18. Jhdt. Zweischneidige, flach gegratete Klinge mit Resten von beriebener Inschrift auf der Terzseite. Silbernes Gefäß mit durchbrochen... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 1000 EURO Zuschlag 1000 EURO
 

Los Nr. 3658
Galadegen,

deutsch, Mitte 18. Jhdt. Zweischneidige, gegratete Stichklinge mit beidseitiger Signatur "JACOB BACH ME FECIT SOLINGEN". Reliefiertes Messingbügelgef... >>weiter

Zustand: II-
Limit: 800 EURO nicht mehr erhältlich
 
Position: 61 bis 80 von gesamt: 159
<<  |  >>
Katalog
Fine Antique and Modern Firearms

Hermann Historica
Linprunstraße 16
D-80335 München
Tel. +49 89 54726490
Fax. +49 89 547264999

E-mail
Impressum

© Hermann Historica