59. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: 13. - 14. April 2010
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ÖSTERREICH KAISERREICH

Los Nr.5466
Vincenz Pilz (1816 - 1896) - Marmorbüste eines Erzherzogs
oder einer hochrangigen Persönlichkeit. Weißer Marmor, sehr detailliert im antiken Stil gearbeitet. Die Nase beschädigt und nachmodelliert, teils bestoßen. Am linken Schulterausschnitt signiert und datiert "V:Pilz.fec:1870". Höhe ca. 50 cm.
Vincenz Pilz, bekannter Wiener Bildhauer, studierte unter Bauer und Kässmann an der Wiener Akademie, 1850 bis 1854 mit kaiserlichem Stipendium in Rom bei Pietro Tenerani, schuf zahlreiche Skulpturen für öffentliche Bauten in Wien, u.a. die Statuen an der Fassade des Kunsthistorischen Museums und der Akademie der Bildenden Künste, die Quadrigen der Attika des Parlamentsgebäudes oder die Kolossalgruppen Pegasus und Calliope bzw. Pegasus und Erato für das Wiener Opernhaus (heute in Philadelphia).

Zustand: II- Limit: 1500 EURO
Währungsrechner / Currency converter

 


© Hermann Historica