58. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: 07. Oktober 2009
| vorgemerkte Objekte |


>> Bildergalerie ... >> eBook ...

Artikel / Informationen
ANTIKE AUSGRABUNGEN

Los Nr.197
Samnitischer Dreipass-Panzer,
4. Jhdt. v. Chr. Bronze. Identische Brust- und Rückenplatte eines "Dreiplattenpanzers" aus jeweils drei gewölbten Scheiben mit zentralem Buckel, zwischen den Scheiben sowie am oberen Rand befinden sich weitere Buckel, der obere Abschluss verstärkt durch einen Randstreifen umgeschlagenen und gezackten Bleches. Rundum in regelmäßigem Abstand gebohrte Futterlöcher, an den Seiten und Schultern je eine aufgenietete Ringschlaufe (drei fehlen) zur Befestigung der Seiten- und Schulterverbindungen. Eine Panzerplatte mit antiker Reparatur an der unteren Scheibe. Höhe jeweils 27,5 cm. Rotbraune Patina mit teilweise metallischer Oberfläche. Kleinere Ergänzungen im Randbereich und Festigungen mit Glasgewebe, beiliegend kleines Fragment von einer Schulterkante. Sammlung Axel Guttmann (Inv.-Nr. AG 138/R 30), erworben in Freiburg 1987. Vgl. ähnliche Brustpanzerungen der Sammlung Guttmann, Christie's London, Auktion 06. November 2002, Los 74 und 79. Hermann Historica, 56. Auktion, 8. Oktober 2008, Los 60. Hermann Historica, 57. Auktion, 22. April 2009, Los 343.
Sehr schön erhaltener und gut patinierter, unteritalischer Dreipass-Panzer.

Zustand: II Limit: 5000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 10000 EURO

 


© Hermann Historica