58. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: 05. - 06. Oktober 2009
| vorgemerkte Objekte |

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten
(frei erwerbbarer und erlaubnispflichtiger Art)


Artikel / Informationen
ÖSTERREICH

Los Nr.2158
Jäger-Doppelstutzen M 1768.
Achtkantige Läufe, der obere siebenfach gezogen, der untere glatt, Kaliber 14,8 mm. Der obere Lauf mit Herstellerbezeichnung "F. Stescal in Wien", eingeschoben Klappvisierung. Schlösser mit flachen Schlossplatten, die Hahnfeder links müde. Vollschäftung aus Nussbaumholz mit glatter Messinggarnitur. Kolben mit Kolbenkastendeckel. Auf dem Schwanzschraubenblatt gravierte Nummer "17", auf dem Schaftrücken "46". Kolben über den Schlössern angebrochen, Schaft stellenweise leicht restauriert. Länge 104,5 cm.
Vermutlich in der Gebrauchszeit jagdlich weitergenutzte Waffe, der Schaft mit leichtem, wohl nicht ordonnanzgemäßem Zierdekor.

Zustand: II-III Limit: 4000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
nicht mehr erhältlich

 


© Hermann Historica