57. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 20. April 2009 ab 10:00 Uhr
Dienstag, 21. April 2009 ab 10:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten
(frei erwerbbarer und erlaubnispflichtiger Art)


Artikel / Informationen
ZUBEHÖR UND SONSTIGES

Los Nr.1794
Pritchard-Greener aufpflanzbares Revolverbajonett für Webley Mark VI, Original, Prototyp(?).
Für den Grabenkampf. Ohne Seriennummer und Beschriftung. Frühes Bajonett mit Verriegelung des Pryse-Revolvers. Der Griff aus Bronzeguss. Klinge und Scheide stammen vom Gras-Bajonett. Griff mit Parierstange patiniert, Klinge poliert, Länge 8" (= 20,5 cm). Gesamtlänge 12.5" (= 31,5 cm), mit Scheide 13.75" (= 34,5 cm). Scheide fleckig mit schwachem Knick im unteren Drittel. Braune Belederung mit Dornschnalle zum Befestigen am Sam Browne Belt, dem Gürtel mit Schulterriemen für Offiziere. Zum Aufpflanzen auf den Revolver mussten die Bajonette vom Büchsenmacher nachgearbeitet werden. Unikat in guter Gesamterhaltung.
Patent des Hauptmanns Arthur Pritchard vom November 1916. Realisiert durch die Fa. W.W. Greener, Birmingham, seinerzeit bedeutendster Jagdflintenhersteller Englands, die auch die Idee zur Verwendung von Gras-Bajonetten hatte. Das angebotene Bajonett ist ausführlich bebildert und beschrieben im DWJ, Heft 11/2006, S. 54 ff. Literatur Bruce, Webley Revolvers, S. 211 und H.P. Muster, Revolver Lexikon, S. 152 f. u. 207.

Zustand: II Limit: 640 EURO
Währungsrechner / Currency converter

 


© Hermann Historica