56. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 8. Okt. 2008 - 15:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ANTIKE AUSGRABUNGEN

Los Nr.53
Hellenistischer Dreipassplatten-Panzer mit Schulterbeschlägen
4. Jhdt. v. Chr.
Bronze. Nahezu gleich große Brust- und Rückenplatte mit leicht gewölbten Scheiben und umlaufenden Lochungen, der obere Randabschluss jeweils nach außen umgeschlagen und gezackt, darunter dreireihige Punzbänder. Jede Platte mit aufgenieteten Palmettenattaschen und Resten von eisernen Ringen am Oberrand und den Seiten. Zweiteilige Schulterbleche mit Scharnieren und Punzdekor. Höhe 28 cm, Breite 27 cm. Grüne bis dunkelgrüne Patina. Eine Platte mit teilweise metallischer Oberfläche und Korrosionspocken, die andere mit Fehlstelle am oberen Rand. Sammlung Axel Guttmann (R 48/AG 233). Vgl. Christie's London, Auktion 06.11.2002, Los 79. Publiziert in: H. Born, Antike Herstellungstechniken - Gegossene Brustpanzer und Helme aus Italien. Acta Praehistorica et Archaeologica 21, 1989, S.99 ff., Abb. 16 ff. H. Born, Ancient Manufacturing Techniques - Cast Helmets and Armour from Italy, in: E. Antonacci Sanpaolo (Ed.), Archeometallurgia Richerche e Prospettive Bologna (1988), S. 307 ff., Fig. 11 ff.
Exzellenter metallischer Dreipassplatten- oder Dreischeibenpanzer des frühen Hellenismus in Fundzustand.

Zustand: II Limit: 6000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 13500 EURO

 


© Hermann Historica