56. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 8. Okt. 2008 - 15:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ANTIKE AUSGRABUNGEN

Los Nr.67
Römische Beinschiene mit Inschrift
2./3. Jhdt. n. Chr.
Messing getrieben. Kaum verzierte Beinschiene mit wenig ausgeprägtem Mittelgrat. Die abgesetzten Randstreifen gelocht für die Befestigung der Riemenösen, am Oberrand Vorrichtung zur Anbringung des Kniebuckelscharniers. Auf dem linken Rand gepunzte Inschrift "RVG" sowie ein T-förmiges Zeichen. Länge 33 cm, Gewicht 195 g. Sehr gute metallische Erhaltung, Einrisse am unteren Ende und an den Seiten. Sammlung Axel Guttmann (R 185/AG 712).
Publiziert in: H. Born/M. Junkelmann, Römische Kampf- und Turnierrüstungen - Sammlung Axel Guttmann, Bd. 4, Mainz 1997, S. 129, Abb. 83, Taf. XV mit Interpretation der Inschrift durch K. Dietz. M. Junkelmann, Reiter wie Statuen aus Erz, Mainz 1996), Q 23.
Schöne, metallisch erhaltene Beinschiene der römischen Reiterei oder Infanterie.

Zustand: III Limit: 2000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2600 EURO

 


© Hermann Historica