56. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 8. Okt. 2008 - 11:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
GALADEGEN

Los Nr.186
Marie-Francois-Henri de Franquetot, Graf von Coigny (1737 - 1821)
persönlicher Galadegen um 1780
Zweischneidige, flach gegratete Colichemarde-Klinge mit gut erhaltener, beidseitig vergoldeter Ätzung über gebläutem Grund. Plastisch geschnittenes und vergoldetes Eisengefäß, auf dem äußeren Stichblatt Trophäenbündel, die Innenseite mit Artillerieszenen, am Knauf beidseitige Reiterdarstellung. Hervorragend mit Trophäen, Löwenköpfen und Blütenranken geschnittener, vergoldeter Eisengriff. Die Terzseite mit dem bekröntem Wappen der Grafen von Coigny, auf der Gegenseite Chiffre "MFC" (jeweils kleines Loch). Anhängende Sammlungsnummer "N 179" (Sammlung Napoleon I.). Länge 102,5 cm.
Marie-Francois-Henri de Franquetot, Graf von Coigny, von 1771 bis 1783 Generaloberst der Dragoner, ab 1816 Marschall von Frankreich.

Zustand: II Limit: 15000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 21000 EURO

 


© Hermann Historica