56. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 8. Okt. 2008 - 11:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
GALADEGEN

Los Nr.199
Geschnittener, vergoldeter Galadegen
Frankreich um 1780
Dreikantige, einseitig gekehlte, glatte Stichklinge. Durchbrochen geschnittenes Eisengefäß über vergoldetem, mattiertem Grund. In ovalen Kartuschen geschnittene Tophäenbündel zwischen Rocaillen- und Blütendekor. Inkomplette Hilze mit Türkenbünden aus verdrilltem Silberdraht. Länge 97 cm.

Zustand: II- Limit: 2400 EURO
Währungsrechner / Currency converter
verkauft

 


© Hermann Historica