54. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: 14. - 15. April 2008 - Beginn jeweils um 10:00 Uhr
Vorbesichtigung:

Dienstag, 1. April - Sonntag, 6. April 2008,
täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, 12. April, und Sonntag, 13. April,
jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr

| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
WÜRTTEMBERG

Los Nr.6147
Ehrenbürgerurkunde der Stadt Stuttgart
für den Generalleutnant à la suite Hugo von Obernitz. In chamoisfarbenes Leder gebundene Urkunde. Die Deckel mit erhabenem Binnenrahmen und Zierlinien punziert. Darauf jeweils vier silberne Ziernieten. Auf dem vorderen Deckel zentral angeordnetes Wappen der Stadt Stuttgart in Silber und schwarzem Email. Beide Deckel und Vorsatzblätter vorne und hinten mit Seidenmoirée ausgeschlagen. Auf zwei Seiten beschriebener Urkundenbogen aus Pergament. Handgeschriebener Text mit teilweise vergoldeten Initialen, Majuskeln in roter bzw. blauer Tinte. Gelbschwarze Verschlussbänder aus Seide. Anhängend an gelb-schwarz durchzogener Seidenschnur silberne Kapsel mit halbplastischem, springendem Pferd, darin das Stadtwappen aus rotem Siegellack. Maße der Urkunde 29 x 42 cm. In neuzeitlichem Aufbewahrungskarton. Dazu eine juristische Urkunde des Hauses Obernitz aus dem Jahr 1823.
Hugo Freiherr von Obernitz, Generalleutnant à la suite des Kaisers, war unter anderem Kommandeur der württembergischen Felddivision, Ritter des Ordens Pour le mérite und Träger des Großkreuzes des Königlich Württembergischen Militär-Verdienstordens. Die Ehrenbürgerschaft wurde ihm am 25. Mai 1871 anlässlich seiner Verdienste im Deutsch-Französischen Krieg verliehen. Seltene Urkunde, da die Ehrenbürgerschaft der Stadt Stuttgart nur an ca. 25 Persönlichkeiten verliehen wurde.

Zustand: II Limit: 1950 EURO
Währungsrechner / Currency converter


© Hermann Historica