53. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 17. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 2001 - 2498
Vorbesichtigung: Montag, 08. Oktober - einschließlich Sonntag, 14. Oktober 2007
täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
UNGARN

Los Nr.2371
Schwerer Säbel für Offiziere
Husaren, Ungarn, 18./19.Jhdt.
Schwach gekehlte, breite Rückenklinge mit terzseitiger Ätzung Muttergottes auf Mondsichel und "Maria Mater Dei Patrona Hungariae Sub Tuum Prae Sidium Confugio". Quartseitig slowakisches Kreuz und "Deus Exercitum Pellator Fortissime Esto Mecum". Bügelgefäß aus stark versilbertem Messing mit langen Mitteleisen, Griffbügel mit Perlenschnur, ziselierte Griffkappe. Griff mit schwarzer Lederhilze. Die Scheide mit versilberten Rocaillen verzierten Beschlägen und geschienten Kanten. Der Scheidenkorpus wohl später mit schwarzem Lederimitat bezogen.
Beeindruckende Waffe von 93 cm Länge. Der Typ mit identischem Klingendekor bei Eduard Wagner, Hieb und Stichwaffen, S. 343, Tafel 36, 37 beschrieben und in die 2.Hälfte des 18.Jhdts. datiert.

Zustand: II Limit: 3900 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 7300 EURO


© Hermann Historica