53. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Montag, 15. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Los 1 – 683
Dienstag, 16. Oktober 2007, ab 11 Uhr - Los 684 – 1476
Vorbesichtigung:

Montag, 08. Oktober - einschließlich Sonntag, 14. Oktober 2007, täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr

| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ORDONNANZWAFFEN DEUTSCHLAND BIS 1945

Los Nr.1076
Femaru Mod. 37, Code "jhv 43",
Kal. 7,65 mm, Nr. 61795. Nummerngleich. Blanker Lauf. Wehrmachtsbezeichnung "P.37(u)". Vollständige originale Brünierung. Nur vorne am Schlitten schwach fleckig. Braune Holzgriffschalen. Nummerngleiches Magazin. Neuwertige Erhaltung. Einsatz bei der Luftwaffe. Dabei die rotbraune Theuermann-Ordonnanztasche, komplett mit Ersatzmagazin, unter dem Deckel Tintenstempel "Nur für Pistole M 37 / (Ung) Kal. 7,65 mm", rückseitig codiert "jsd 1942 " (Gustav Reinhard, Berlin), darunter LW-Abnahme Adler/"21". Fast neuwertige Gesamterhaltung.
Die "jhv 43" codierten Pistolen stammen aus der zweiten Bestellung des Heereswaffenamtes für die Luftwaffe an die Maschinenfabrik Budapest, die den Auftrag jedoch nur noch zur Hälfte erfüllen konnte. Sie sind dadurch entsprechend seltener als die mit "jhv 41" codierten.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: I- Limit: 600 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 600 EURO


© Hermann Historica