52. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Dienstag, 8. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 5001 – 5998
Mittwoch, 9. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 5999 – 6957
Vorbesichtigung: Freitag, 27. April – Dienstag, 01. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
Sonntag, 6. Mai und Montag, 7. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ÖSTERREICH KAISERREICH

Los Nr.5649
Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916) - Petschaft.
Silbernes Petschaft mit gedrechseltem Nussholzgriff. In der Siegelfläche gravierter Namenszug "Marie Ebner", darüber das Allianzwappen mit Freiherrenkrone. Höhe 100 mm. Beiliegend eigenhändiger Brief des kgl. bayerischen Kämmerers von Ebner-Eschenbach an den Prinzen Alfons von Bayern, datiert Eschenbach, den 30.12.1931, mit den besten Wünschen für das Jahr 1932, außerdem Fotos der Schriftstellerin und ihres Mannes vom Hoffotografen Angerer in Wien.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin und bedeutendste deutschsprachige Erzählerin des 19.Jhdts., insbesondere bekannt sind ihre Novelle "Krambambuli", die "Dorf- und Schlossgeschichten" sowie die "Aphorismen". 1898 erhielt sie das Ehrenkreuz für Kunst und Literatur, 1900 als erste Frau die Ehrendoktorwürde der Universität Wien.
Provenienz: Königlich bayerischer Besitz, ehemals Petschaftensammlung Prinz Alfons von Bayern.

Zustand: I-II Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 2500 EURO


© Hermann Historica