52. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 2. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 1 – 707
Donnerstag, 3. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 708 – 1589
Vorbesichtigung: Freitag, 27. April – Dienstag, 01. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ZIVILE KURZWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.264
Ein Paar Perkussionspistolen,
Schlegel, München um 1830. Achtfach gezogene Achtkantläufe im Kaliber 12 mm mit Hakenschwanzschrauben, eingeschobenen Silberkornen und höhenverstellbaren Eisenkimmen. Jeweils über Mündung und Kammer goldeingelegter Dekor mit Signatur "Schlegel", sowie bez."Canon fer de faux". Gravierte Perkussionsschlösser mit Rückstechern, auf den Hähnen gestochene Drachen, die Schlossplatten in Gold beschriftet "MÜNCHEN". Auf den Schlossgegenseiten eingelegte Drachen in Neusilber. Beschnitzte Nussholzhalbschäfte mit gewaffelten Kolben, die gravierten Abzugsbügel aus Eisen, neusilberne Knaufkappen. Länge je 38 cm.
Aufwändig gearbeitetes und gut erhaltenes Pistolenpaar.

Zustand: II+ Limit: 4800 EURO
Währungsrechner / Currency converter


© Hermann Historica