52. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 2. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 1 – 707
Donnerstag, 3. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 708 – 1589
Vorbesichtigung: Freitag, 27. April – Dienstag, 01. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ZIVILE LANGWAFFEN STEINSCHLOSS UND PERKUSSION

Los Nr.73
Steinschlossbüchse,
Georg Keiser in Wien um 1730. Schwerer, mittig leicht eingezogener Achtkantlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 17 mm. Eingeschobene, gravierte Klappvisierung. Über der Kammer und am Laufansatz silbertauschierte Bandornamente und Signatur "Georg Keiser in Wienn". Graviertes Schwanzschraubenblatt mit Nummer "1". Schloss mit fein graviertem Rocaillendekor, der Batteriedeckel ergänzt. Goldgefüttertes Zündloch. Vollschäftung aus schön gemasertem, leicht verschnittenem Nussbaumholz, kleine Ergänzung am Vorderschaft, Kolbenkasten. Fein gravierte Messinggarnitur, die Schlossgegenplatte mit Darstellung eines berittenen Jägers mit Hund, einen Hirsch hetzend. Hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 112 cm.
Georg Keiser (1647 - 1740), seit 1671 Meister in Wien. Bekannt, auch noch in hohem Alter gefertigt zu haben. Vgl. Stöckel, S. 615.

Zustand: II+ Limit: 3200 EURO
Währungsrechner / Currency converter

Zuschlag 4800 EURO


© Hermann Historica