52. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: Mittwoch, 2. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 1 – 707
Donnerstag, 3. Mai 2007, ab 11 Uhr - Losnr. 708 – 1589
Vorbesichtigung: Freitag, 27. April – Dienstag, 01. Mai 2007, 14 – 18 Uhr
| vorgemerkte Objekte |


Artikel / Informationen
ZIVILE LANGWAFFEN MODERNE SYSTEME

Los Nr.630
Feuerstutzen,
Baader und Sohn, München um 1870. Achtkantiger, gezogener Lauf im Kaliber 12 mm. Blanke Seele, gutes Zug-/Feldprofil, ein kleiner Rostfleck im Bereich der Mündung. Laufoberseite mit Beschussstempel und Herstellerbezeichnung "Baader u. Sohn in München". Verschluss System Oberhammer. Dioptervisierung, Verschluss, Schlossplatte, Hahn und Schwanzschraubenblatt mit feiner Rankengravur. Schöner, beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Backe und Schuber. Hölzerner Ladestock mit Messingdopper. Länge 111 cm.
Franz Xaver Baader (1801 - 1864) war seit 1830 in München tätig und durfte ab 1837 den Titel Hofbüchsenmacher führen. 1841 erhielt er die von der Stadt Nürnberg gestiftete Ehrenmünze für seine auf der Industrieausstellung von 1840 gezeigten Produkte. Nach seinem Tod übernahm sein Sohn die Werkstatt.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II+ Limit: 2800 EURO
Währungsrechner / Currency converter

Zuschlag 3000 EURO


© Hermann Historica