51. Auktion
Onlinekataloge
Auktion: 18. Oktober - 20. Oktober 2006
Vorbesichtigung: 11. Oktober - 17. Oktober 2006, täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
 


Artikel / Informationen

Los Nr.1024
Maschinenpistole Bergmann Mod. 35/I, Waffen-SS,
Kal. 9 mm Para, Nr. 697a. Nummerngleich. Lauf rau. 32-schüssig. Schiebevisier 50 - 1000. Auf dem Gehäuse Abnahme Adler und "SS ZZA1" (SS-Zentralzeugamt 1) und die Bezeichnung "MP.35/I", dahinter "R" für den Hersteller Junker & Ruh, Karlsruhe. Originale Brünierung zu ca. 60% erhalten, partiell blank, fleckig, Närbchen. Brauner, nummerngleicher Buchenschaft, fleckig. Riemenbügel. Länge 84 cm.
Die Bergmann Mod. 35/I wurde nur für die Waffen-SS und die Polizei hergestellt. Sie war bei der Wehrmacht nicht eingeführt. Es handelt sich dabei um einen Rückstoßlader mit nichtstarrem Masseverschluss. Der Abzug ist für den problemlosen Übergang von Einzel- auf Dauerfeuer eingerichtet. Durch Druck auf die obere Hälfte löst sich nur ein Schuss. Wird die untere Hälfte gedrückt, entsteht Dauerfeuer oder bei kurzer Betätigung ein Feuerstoß. Lit. u.a. Karl Fischer, Waffen- und Schießtechnischer Leitfaden für die Ordnungspolizei, Ausgabe 1944, S. 212 - 218 und Pawlas, Waffen-Revue Nr. 77, S. 15 - 34. BKA-Ausnahmegenehmigung erforderlich.
Erwerbsscheinpflichtig.

Zustand: II- Limit: 3000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4800 EURO


© Hermann Historica