ONLINE-KATALOG 50. Auktion
 
Auktion: 2. Mai - 3. Mai 2006
Vorbesichtigung: 20. bis 26. April , täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
30. April und 1. Mai, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr


Artikel / Informationen

Los Nr.4953
Rafael Leonidas Trujillo Molina (1891 - 1961),
Diktator der Dominikanischen Republik. Große und kleine Vorlegeplatte und eine Sauciere aus dem Nachlass des Machthabers und Diktators in der Dominikanischen Republik 1930 - 1961. Silber, vergoldet, die geschweiften Ränder en suite mit Rocaillen und Ranken verziert, in den Spiegeln und beiderseits der Sauciere graviertes, verschlungenes Monogramm ("LT"? für Leonidas Trujillo). Im Boden jeweils spanische Feingehaltspunze für 915er Silber ab 1934. 56 x 28 bzw. 41 x 25 cm und 31 x 17 x 13 cm, Gesamtgewicht 3704 g.
Rafael Leonidas Trujillo, einer der monströsesten Diktatoren des 20.Jhdts., trat 1918, nach einer kriminellen Bandenkarriere, in die Nationalgarde und 1927 in die Brigada Nacional ein, wo er innerhalb von zehn Jahren zum General aufstieg. 1930 putschte er erfolgreich gegen den Präsidenten Horacio Vasquez und regierte das Land bis 1961 als Präsident (1930 - 38 und 1942 - 52) oder durch die Strohmänner Jacinto Peynado (1938 - 42), seinen Bruder Hector (1952 - 60) und Joaquin Balaguer (1960 - 61). Obwohl selbst von halb schwarzer, haitianischer Herkunft (er schminkte sich weiß), war eine der größten Greueltaten Trujillos die Ermordung von über 20.000 haitianischen Zuckerrohrarbeitern zur "Aufhellung" der Bevölkerung. 1961 geriet er in einen Hinterhalt und wurde ermordet.
Provenienz: Das Tafelsilber sowie das Rot-Kreuz Ehrenzeichen des Generals Trujillo, Hermann Historica, 23. Auktion, November 1990, Lose 2730 - 2749.

Zustand: II+ Limit: 2500 EURO
Währungsrechner / Currency converter


© Hermann Historica