ONLINE-KATALOG 50. Auktion
 
Auktion: 2. Mai - 3. Mai 2006
Vorbesichtigung: 20. bis 26. April , täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
30. April und 1. Mai, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr


Artikel / Informationen

Los Nr.5979
Ernst August II., Prinz von Hannover,
Herzog von Braunschweig und Lüneburg, 3rd Duke of Cumberland (1845 - 1923). Allegorischer Silberteller auf die schönen Künste, Ende 19.Jhdt. Im Spiegel hochreliefierte Darstellung des Apollo in Strahlenkranz auf einer Quadriga, umgeben von Musen und Symbolen der Künste, im Hintergrund antike Architektur, am linken Rand ein Obelisk als Denkmal für die Künste mit dem lateinischen Sinnspruch "Didicisse fideliter artes emollit mores nec sinit esse feros" (edle Künste getreu zu erlernen macht den Charakter sanft und nimmt ihm die Wildheit). Die Fahne mit fünf eingelegten Hannoverschen Silbermünzen aus den Jahren 1814, 1822, 1835, 1849 und 1861. Rs. Feingehaltspunze "800" neben Halbmond und Krone sowie der Silberschmiedepunze "Büsch". Durchmesser ca. 29 cm, 607 g.
Provenienz: Das Königshaus Hannover, Sotheby s, Oktober 2005.

Zustand: I- Limit: 1000 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 1300 EURO


© Hermann Historica