ONLINE-KATALOG 50. Auktion
 
Auktion: 2. Mai - 3. Mai 2006
Vorbesichtigung: 20. bis 26. April , täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr
30. April und 1. Mai, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr


Artikel / Informationen

Los Nr.4917
Husarensäbel,
Frankreich(?), Ende 18.Jhdt. Beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze. Am Ansatz in Resten vergoldete Trophäenätzung mit pseudoarabischer Inschrift. Messinggefäß (Seitenbügel fehlt) mit Löwenkopfknauf und floral reliefiertem Mitteleisen. Gekehlter (leicht beschädigter) Holzgriff. Nachträglich partiell schwarz lackierte Messingscheide mit zwei Tragespangen und späteren Neusilberbändern. Länge 95 cm.

Zustand: II-III Limit: 250 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 860 EURO


© Hermann Historica