ONLINE-KATALOG 48. Auktion
 
Auktion: Donnerstag, 21. April 2005, 12.00 Uhr
Freitag, 22. April 2005, 12.00 Uhr
Vorbesichtigung: 12. - 18. April 2005, 14.00 - 18.00 Uhr
19. - 22. April 2005, 9.00 - 11.00 Uhr


Artikel / Informationen

Los Nr.5359
Xaver Heuberger - Miniaturportrait Großherzog Ludwig I.
Minutiös bossiertes Portrait in Wachs, farbig gefasst. In vergoldetem Rahmen und unter Glas, auf der Rückseite handschriftliche Bezeichnungen in Tinte "Louis Auguste Guillaume Margrave de Bade" und "signiert F. Xavier Heuberger fecit 1814". 14,5 x 11,5 x 3,7 cm.
Darstellung um 1814 des späteren Großherzogs (1818-1830) in Generalsuniform nach französischem Vorbild mit angelegten Orden, darunter das Kommandeurkreuz der Ehrenlegion. Ludwig Wilhelm August, geboren 1763, diente bis 1795 in der preußischen Armee. 1806 wird er Kriegsminister des neuen Großherzogtums Baden, 1818 folgt er seinem Neffen Karl Ludwig Friedrich auf den Thron. 1825 gründet er die Polytechnische Hochschule Karlsruhe, die älteste technische Hochschule Deutschlands. Mit seinem Tod 1830 stirbt die Zähringer Linie aus (Gerüchten zufolge soll der Großherzog vergiftet worden sein, Kaspar Hauser-Problematik), die Regentschaft wechselt auf die morganatische Linie aus der Zweitehe des Großherzogs Karl Friedrich mit der Hofdame Luise Karoline Geyer von Geyersberg, spätere Reichsgräfin von Hochberg.
Xaver Heuberger, bedeutender Wachsbossierer, geb. 1791 in Kirchberg oder Rickenbach/Schweiz, seine meisterhaften Arbeiten datieren von 1812-1854. Er portraitierte mehrfach den württembergischen König Wilhelm I., Arbeiten von ihm befinden sich u.a. im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg und in der Eremitage St. Petersburg.
Vgl. einen ausführlichen Eintrag mit weiterführender Literatur in Thieme-Becker, Bd. XVII., S. 2.

Zustand: I-II Limit: 4800 EURO
Währungsrechner / Currency converter
Zuschlag 4800 EURO


© Hermann Historica